ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Lehrgänge und Seminare

Podcast Bildungswellen

In der nächsten Podcast Folge des FORUM Umweltbildung erzählt Julia Althoff, Medienexpertin bei MESH Collective, über Youtube als Bildungsmedium und wie sowohl Jugendliche als auch PädagogInnen damit arbeiten können. Der Podcast Bildungswellen kann über alle gängigen Podcast-Plattformen abonniert werden und ist ab sofort auch direkt über die Website des FORUM Umweltbildung abrufbar.

Die neue Folge ist ab 27. März 2020 online!

Infos bzw. Text findest du hier

Climate.Change.Time

Ringlehrveranstaltung Nachhaltigkeit: Klima.Wandel.Zeit. Utopische Bausteine entwickeln

Anmeldung fürStudierende und alle Interessierten (per Mail) bis 04.03.2020 möglich!

8 Tuesdays for Future - 8 Dienstage für die Zukunft!

Wo: Universität Klagenfurt: SustainAbilityLab (SAL), Lakeside Park Haus B12a, 2. Stock

03. März 2020: "Schnell mal die Welt retten?" Zeitwidersprüche im Nachhaltigkeitsdiskurs (Martin Liebmann)

  1. März 2020: "Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Neuzeit" (Martin Gabriel)
  2. März 2020: "Wie sieht Regeneration aus?" (Mario Molina)

24. März 2020: "Nachhaltigkeit – Klima – Wandel" (Renate Hübner)

31. März 2020: Working Poor als Klima-Change Agents? (Alex Brenner)

21. April 2020: Studierendenplattform - Selbstorganisation

28. April 2020: „Greta: Was Feminismus mit Klimawandel zu tun hat“ (Maria Mucke)

05. Mai 2020: Utopische Bausteine präsentieren und diskutieren

Let'sFIXit – Reparaturkultur im Schulunterricht

Let´sFIXit ist ein Support-Instrumentarium für die Altersstufe 10 – 14 Jahre mit dem Ziel Reparaturleistungen wieder als Teil der Alltagskultur und Lebenskompetenz zu etablieren. Dinge selbst reparieren zu können ist eine wichtige Problemlösungskompetenz für einen nachhaltigen, ressourcenschonenden und abfallvermeidenden Lebensstil. Kinder- und Jugendliche sollen in ansprechender und spielerischer Weise dazu ermächtigt werden, in kreativer und aktiver Weise die Nutzungsdauer von Alltagsgegenständen zu verlängern und Abfälle zu vermeiden.
Das Support-Instrumentarium umfasst Unterrichtsmodule & eine Toolbox für kleinere Reparaturen. Es gibt sowohl theoretische Module zu Themen wie Ressourcenverbrauch und geplanter Obsoleszenz, als auch Praxismodule, wo Reparaturen durchgeführt und kreative Ideen demonstriert werden.
Wir stellen die Module und Unterlagen für den Unterricht vor und bieten Ihnen Ideen und Anregungen, wie Sie mit Ihren Schülerinnen und Schülern Ressourcenschonung in den Unterricht integrieren und kleine Reparaturen und Wartungsarbeiten selbst mit einfachen Handgriffen durchführen können.

Wann: 10.03.2020 von 14.00 bis 18.00 Uhr
Wo: PH Wien
Anmeldung: LV 4020REL000

Citizen Science Award-Einführungs-Workshop für Lehrpersonen

Erstmals veranstaltet das Zentrum für Citizen Science in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Wien einen Workshop zur Einschulung in die Citizen Science Award-Projekte exklusiv für Lehrpersonen. Dabei lernen die Lehrpersonen die Forschungsthemen der Projekte, Mitforsch-Möglichkeiten und die Forschenden persönlich kennen! Die vertiefende Einschulung soll es den Lehrpersonen erleichtern, Forschungsprojekte bzw. das aktive Mitforschen in ihren Unterricht und Lehrplan zu integrieren und den Kontakt zwischen Forschenden und Schulen fördern. Die Veranstaltung kann für Lehrkräfte als Fortbildung angerechnet werden!

Wann: 16.03.2020 von 14.00 bis 18.30 Uhr
Wo: OeAD-Haus in Wien

Die Anmeldung läuft bis 9. Feber! Nachmeldungen sind möglich.
Weitere Informationen

Universitätslehrgang „Pädagogik und Fachdidaktik für LehrerInnen (PFL)“

Fachdidaktische Weiterentwicklung von Schule und Unterricht

Mit dem Wintersemester 2020/21 starten die Universitätslehrgänge Pädagogik und Fachdidaktik für LehrerInnen – PFL. Im Fokus steht die Weiterentwicklung von fachdidaktisch qualifizierten BeraterInnen, die fachbezogene Prozesse im Bereich der Schul- und Unterrichtsentwicklung professionell begleiten. Ziel ist es, durch die Weiterqualifizierung der BeraterInnen sowohl den kompetenzorientierten Unterricht als auch die Grundkompetenzen der Schülerinnen und Schüler (von der Volksschule bis zur Sekundarstufe II) in Österreich nachhaltig zu verbessern.

Es werden dazu folgende Universitätslehrgänge von der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt gemeinsam mit der Pädagogischen Hochschule Kärnten, Viktor Frankl Hochschule in Kooperation mit weiteren Partnerinstitutionen angeboten:
   • Pädagogik und Fachdidaktik für LehrerInnen – PFL Deutsch
   • Pädagogik und Fachdidaktik für LehrerInnen – PFL Englisch
   • Pädagogik und Fachdidaktik für LehrerInnen – PFL Mathematik
   • Pädagogik und Fachdidaktik für LehrerInnen – PFL Naturwissenschaften

Die Lehrgänge richten sich an Personen, die
   • an Pädagogischen Hochschulen in der Lehre der Aus-, Fort- und Weiterbildung arbeiten,
   • als ReferentInnen und Lehrbeauftragte in der LehrerInnenbildung tätig sind (z.B. SchulentwicklungsberaterInnen, ProzessbegleiterInnen, RückmeldemoderatorInnen, etc.),
   • an Schulen in bestimmten Funktionen tätig sind (wie z.B. LerndesignerInnen, AusbildungslehrerInnen, MentorInnen, FachkoordinatorInnen, etc.) bzw. während des Lehrganges eine solche erlangen werden.

Die Lehrgänge dauern vier Semester und schließen mit einem Zeugnis der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt (40 ECTS) ab.

Eine Anmeldung ist bis 29. März 2020 online unter https://pfl.aau.at/anmeldung/ möglich.
Weitere Informationen zu den Lehrgängen finden Sie unter http://pfl.aau.at bzw. http://www.ph-kaernten.ac.at/fwb/2/

Universitätslehrgang Global Citizenship Education

Der ULG wendet sich an LehrerInnen aller Schultypen sowie an Personen, die in der PädagogInnen-bildung tätig sind sowie an MitarbeiterInnen aus anderen Bildungsbereichen, MitarbeiterInnen in NGOs und andere Interessierte.

Zum Informationsfolder

Hochschullehrgang ÖKOLOG - Umweltpädagogik und Lebensqualität 2019 – 2021

In diesem österreichweit einzigartigen Lehrgang der PH Steiermark Steiermark und des UBZ werden berufsbegleitend Lehrende zu ÖKOLOG-PädagogInnen ausgebildet. Die AbsolventInnen erwerben umfangreiche Kompetenzen zur Vermittlung von Themen der Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Im Wintersemester 2019/20 startet wieder 3-semestrige ÖKOLOG-Lehrgang.
Informationen zum Lehrgang.

Infos zum Lehrgang: www.ubz-stmk.at/oekologlehrgang
Anmeldung: 01.-29.2019 über ph-online der PH Steiermark LV.Nr.: 612.9ÖKOL

Hochschullehrgang "ÖKOLOGISIERUNG" an der KPH Wien/Krems

Im 4-semestrigen Hochschullehrgang "Ökologisierung" werden Pädagoginnen und Pädagogen befähigt, Umweltthemen sowie Bildung für nachhaltige Entwicklung in den Schulen zu verankern. Durch die Auseinandersetzung mit Umweltmanagementsystemen (EMAS, ISO 14000), Umweltkriterienbereichen wie Energie, Abfall, Gesundheit, Mobilität, Schulfreiräume etc. wird aufgezeigt, wie durch nachhaltige und pädagogische Maßnahmen das Umwelt- und Gesundheitsbewusstsein aller beteiligten Personengruppen erweitert und qualitätssteigernde Effekte erzielt werden können.

Auf Wunsch kann nach Abschluss des Lehrganges jeweils eine kommissionelle Prüfung abgelegt werden zur/m:

  • Umweltmanagementsystembeauftragten nach EMAS/ISO 14000
  • BeraterIn bzw. PrüferIn für das Umweltzeichen für Schulen
  • Abfallbeauftragten nach dem Abfallwirtschaftsgesetz

Zielgruppe: LehrerInnen an APS, AHS, BMHS und BS
Dauer: 4 Semester, 4 Module, WiSe 2019 bis SoSe 2021
Lehrgangsabschluss: Zertifikat, das den Nachweis der erworbenen 17 ECTS-AP beinhaltet

Leitung/Kontakt/Anmeldung: Mag. Dr. Gabriele Hösch-Schagar, BEd.
Flyer pdf

Weitere Informationen...

ÖKOLOG-Lehrgang „Umweltpädagogik und Lebensqualität“ 2017 – 2019

Dieser berufsbegleitende 3-semestrige Lehrgang bietet, was Lehrende in der Praxis für die Umsetzung von Umwelt- und Gesundheitsthemen und zur Gestaltung einer ökologischen Alltagskultur brauchen. Mit dem Fokus auf Umweltpädagogik ist der Lehrgang österreichweit einzigartig. Durch ein breites Spektrum an Methoden und Zugängen, vertieftes Fachwissen, selbstständiges Tun, Erfahrungsaustausch und selbstreflexive Auseinandersetzung erweitert sich die persönliche Gestaltungskompetenz der TeilnehmerInnen. Der Lehrgang findet an der Pädagogischen Hochschule Steiermark statt und wird vom Umwelt-Bildungs-Zentrum Steiermark inhaltlich und pädagogisch geleitet und gestaltet.
In den Modulen werden u.a. folgende Themen behandelt:
Nachhaltige Schulkultur / ÖKOLOG und Umweltzeichen / Klima und Energie / Ressourcen-verbrauch / Konsum und Lebensstil / nachhaltige Alternativen / Mobilität und Lebensräume / Luft und Lärm / Abfall und Wertstoffe / Schulgebäude als Lebensraum / Wiese, Bach, Wald / Naturerfahrung und Naturverbindung / Natur und Gesundheit / Werte, Haltungen, Handlungen, Reflexion / Projektmanagement, Unterrichtsplanung …

Zielgruppe: Interessierte Lehrende aller Schularten und Unterrichtsgegenstände
Kursort: Pädagogische Hochschule Steiermark, Hasnerplatz 12, 8010 Graz
Zeitraum und Kursumfang: 3 Semester (WS 2017/18 – WS 2018/19)
berufsbegleitend in Wochenend-Modulen, Abschlussarbeit und Projektpräsentation
Abschluss/Zertifizierung: 18 ECTS, Lehrgangszeugnis, Zertifikat „ÖKOLOG-PädagogIn“ Die AbsolventInnen können als AnwenderInnen und MultiplikatorInnen in und außerhalb der eigenen Schule tätig sein.
Anmeldung für den Lehrgang: Pädagogische Hochschule Steiermark Veranstaltungsnummer: 612.9ÖKOLOG

Weitere Informationen: www.ubz-stmk.at/ökologlehrgang

Zum Folder...

Bericht Zertifikatsverleihung 2017-2019

Bericht Zertifikatsverleihung 2015-2016

Lehrgang ÖKOLOGISIERUNG 2017 – 2018

Der Lehrgang qualifiziert LehrerInnen für ihr Engagement zur Ökologisierung der Schule, vermittelt ihnen die notwendigen fachlichen Kenntnisse und methodischen Fertigkeiten und stärkt Kompetenzen zur Bildung für Nachhaltigkeit.
Auf Wunsch kann nach Abschluss des Lehrganges jeweils eine kommissionelle Prüfung abgelegt werden zur/m
• Umweltmanagementsystembeauftragten nach EMAS/ISO 14000
• BeraterIn bzw. PrüferIn für das Umweltzeichen für Schulen
• Abfallbeauftragten nach dem Abfallwirtschaftsgesetz

Zielgruppe: LehrerInnen an APS, AHS, BMHS und BS
Dauer: 4 Semester, 4 Module; 17 ECTS

27.02.2017 bis 02.03.2017: Umweltmanagementsysteme; Umweltzeichenkriterienbereiche: Bauausführung, Ergonomie und Innenraum, Abfallwirtschaft, Energienutzung und -effizienz, Verkehr und Bewegungskultur in der Schule.
10.07.2017 bis 14.07.2017: Unterrichtsprojekte zu Umwelt- und Gesundheitsthemen mit Projektmanagement. Umweltmanagement und Umweltpädagogik im Sinne von ÖKOLOG und Umweltzeichen für Schulen.
06.11.2017 bis 09.11.2017: Umweltzeichenkriterienbereiche: Ernährung; Gesundheitsförderung; ökologisch orientierte Beschaffung und Reinigung; Abfallwirtschaft, Wasser und Abwasser, Schulfreiräume.
27.08.2018 bis 31.08.2018: Globalisierung (Weltökonomie – Weltökologie); Nachhaltige Regionalentwicklung, Landwirtschaft, Tourismus, Raumordnung mit Verkehrskonzept, National-parks (mit Wanderungen), Nachhaltigkeitsstrategien.
24.10.2018: Zertifikatsverleihung

Es können auch einzelne Module besucht werden.
Leitung/Kontakt: OStR Mag. Alfred Palatin

Ein weiterer Kurs ist in Vorbereitung