ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Veranstaltungen

IMST-TAGUNG 2020: Jetzt anmelden!

IMST-Tagung 2020 am 23.9. und 24.9.2020 online zum Thema "Distance Learning in den MINDT-Fächern".

Im Fokus der Tagung steht die Auseinandersetzung mit dem Thema Distance Learning und deren Mehrwert für den Fachunterricht. Experten und Expertinnen aus dem Bildungsbereich berichten und diskutieren dessen Chancen und Herausforderungen und gehen der Frage nach, ob und wie Distance Learning künftig das qualitätsvolle Lernen von Schülerinnen und Schüler unterstützt.

Die IMST-Tagung findet gänzlich online statt und wird von den KooperationspartnerInnen Private Pädagogische Hochschule der Diözese Linz und der Virtuellen PH unterstützt.

Nähere Informationen und Anmeldung unter http://www.imst.ac.at/tagung2020

ÖKOLOG-Tagung und Workshop zum Thema Gartenpädagogik

Die Hochschule als Teil des Netzwerks ÖKOLOG lädt zu einer Tagung zum Thema „Gartenpädagogik an Schulen, Hochschulen und Universitäten“ ein. Pädagog*innen, Mitarbeiter*innen an Hochschulen und Universitäten, Student*innen und allgemein Interessierte können ihren Wissens- und Erfahrungsschatz im Bereich der Gartenpädagogik erweitern. Darüber hinaus sind alle Besucher*innen zur Vernetzung eingeladen!

Wann: 13. Oktober 2020
Wo: Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik, Angermayergasse 1, 1130 Wien
Anmeldung zur Tagung und zu den Workshops: https://www.haup.ac.at/veranstaltung/oekolog-tagung/ Pädagog*innen werden ersucht, sich zusätzlich zur Anmeldung auf der Website auch noch auf PH-Online anzumelden
Anmeldeschluss: 05. Oktober 2020.
Programm

#Stayhome – Mitforschen bei Citizen-Science-Projekten für Kinder und Jugendliche

Schüler/innen und Interessierte können auf der Young-Science-Webseite Projekte zum Mitforschen direkt von daheim aus und Projekte zum Mitforschen in der Natur finden, die sich besonders in Zeiten des Social Distancing zum Mitmachen eignen. Für einen besseren Überblick sind bei jedem Projekt auch Informationen zur Zielgruppe und zur benötigten Ausstattung angegeben.
Weitere Informationen

Vorankündigung CARN D.A.CH.-Tagung 2021

Vom 22. – 23. Jänner 2021 findet die CARND.A.CH.-Tagung in Klagenfurt am Institut für Unterrichts- und Schulentwicklung der Universität Klagenfurt statt.
Thema der Tagung:

Aktionsforschung: Geschichte – Gegenwart – Zukunft
Vorträge, Workshops, Symposien und Posterbeiträge können eingereicht werden.

Bitte reichen Sie Ihren Abstract (max. 250 Wörter) über die Webseite der Tagung ein https://conference2.aau.at/e/carn2021
Nach Durchsicht und Auswahl der Abstracts durch das Programmkomitee erfolgt eine zeitnahe Verständigung der Einreichenden. Einreichfrist ist der 9. November 2020.

Flyer

Für Rückfragen steht Ihnen das Tagungsbüro (carn-dach2021@aau.at) zur Verfügung.

Nachlese CARND.A.CH. Tagung 2020 an der Freie Universität Bozen, Fakultät für Bildungswissenschaften, Campus Brixen:
Thema der Tagung: Aktionsforschung, Lesson Study und Learning Study in Kindergarten, Schule und Universität: Herausforderung Mehrsprachigkeit Kurzbericht
Programm

Nachlese CARND.A.CH. Tagung 2019 an der Pädagogischen Hochschule Tirol/Innsbruck: Kurzbericht; Programm

Aktion „Richtiges Altglassammeln mit Bobby Bottle“

Bobby Bottle ist ein „Flaschengeist“, dargestellt von professionellen Zauberern und Schauspielern, der Kindern der 3. und 4. Klasse Volksschule auf spielerische Weise das richtige Sammeln von Glas und das Vermeiden von Abfällen näher bringt. Bobby Bottle kommt in die Klasse und hält eine Unterrichtsstunde, die Spiel, Rätsel, Spaß und Musik enthält.
Austria Glas Recycling will mit diesem Projekt Kindern die Wichtigkeit des richtigen Altglassammelns verständlich machen, sie für Abfallvermeidung sensibilisieren und frühzeitig mit nachhaltigem Handeln vertraut machen. Wir betrachten unser Programm als wirkungsvolle Maßnahme, die SDGs12 (Verantwortungsvoller Konsum) und 13 (Maßnahmen zum Klimaschutz) altersadäquat und spannend in die Klassenzimmer zu bringen.

Die Aktion ist für Schulen kostenlos!
Zielgruppe:
3. und 4. Schulstufe

Anmeldung: Jederzeit möglich. Neue Auftrittstermine gibt es voraussichtlich im Herbst-/Wintersemester 2021, vorausgesetzt, es herrscht wieder Normalität im Schulalltag und Schulveranstaltungen sind wieder möglich. Terminvergabe erfolgt nach Verfügbarkeit.
Anmeldung via E-Mail: k.steindorfer@kommunikationpr.at (Karin Steindorfer)
Für eine erfolgreiche Anmeldung benötigt:
Adresse, Telefonnummer und Mailadresse der Schule, Kontaktperson, Anzahl der teilnehmenden Klassen und Schüler/innen

Informationen zum Programm und zur Anmeldung: https://agr.at/kinderwelt/bobby-bottle/bobby-bottle-schultour

Klimameilenaktion 2020

Mobilitätserziehung umfasst viele pädagogische Tätigkeitsbereiche: Umweltbildung, Gesundheitserziehung ebenso wie Soziales Lernen und Elternarbeit. Die Klimameilen-Kampagne vereint und fördert alle diese Lernfelder. Von April bis Oktober werden wieder autofreie Wege gesammelt. Wir unterstützen Sie mit kostenlosen Materialien und Unterrichtsanregungen.

Eine Klimameile entspricht einem umweltfreundlich zurückgelegten Kindergarten- oder Schulweg. Diese werden als Aufkleber in persönlichen Sammelpässen gesammelt. So macht gesunde und klimafreundliche Mobilität Spaß. Alle bis Ende Oktober 2020 rückgemeldeten Klimameilen werden bei der UN-Klimakonferenz präsentiert.

Zielgruppe sind Kindergärten, Horte und Schulen bis zur 5. Schulstufe.
Weitere Infos und Bestellung von Materialien: Klimabündnis Österreich, Prinz-Eugen-Straße 72/1.5, 1040 Wien, www.klimameilen.at

Kostenfreie Prozessbegleitung - Klimafreundlicher Schulweg

Das klimaaktiv mobil Programm "Mobilitätsmanagement für Kinder, Eltern und Schulen" startet 2020/21 in eine neue Runde. Interessierte und Schulen (bis zur Oberstufe) können sich für die Teilnahme im nächsten Schuljahr melden.

Im Zuge des Projekts werden Bildungseinrichtungen in ganz Österreich von einer Mobilitätsberaterin/einem Mobilitätsberater ein Schuljahr lang begleitet. Sie erhalten Unterrichtsideen und Unterstützung bei der Mobilitätserhebung, Problemanalyse, Ideenfindung, Umsetzung von Projekten und Aktivitäten sowie bei der Öffentlichkeitsarbeit rund um den klimafreundlichen Schulweg.

Zielgruppe sind Schulen aller Schulstufen.
Weitere Infos: Maria Zögernitz, Klimabündnis Österreich: www.klimaaktivmobil.at/bildung

Global 6K Walk & Run für Wasser

Was ist der Global 6K?
Konkret geht es beim Global 6K darum, dass Menschen in ganz Österreich zwischen 07. und 16. Mai gehend oder laufend 6 km zurücklegen. Das ist die durchschnittliche Distanz, die Menschen in den Ländern des globalen Südens jeden Tag zur nächsten Wasserstelle gehen. Durch diese Aktion soll zum einen auf die globale Wasserproblematik aufmerksam gemacht werden und das Bewusstsein und die Dankbarkeit dafür stärken, wie gut unsere Wasserversorgung hier in Österreich ist. Zum anderen soll auch Unterstützung für World Visions Wasserprojekte ergangen/erlaufen werden. Sollte die offizielle Global 6K-Woche für höhere Schulen ungünstig fallen, ist auch eine Durchführung der Aktion im Juni oder im Oktober möglich.

Wie wird der Global 6K umgesetzt?
Die 6 km können bei einem Spaziergang, auf einem Wanderweg oder auch auf dem Schulsportplatz in Form eines Stationenbetriebes (Tragen von Wasserkanistern etc.) zurückgelegt werden. Wir bieten außerdem vorbereitendes Unterrichtsmaterial, das die globale Wasserproblematik altersgerecht aufbereitet und unterstützen Schulen auch bei der konkreten Umsetzung.

Im Vorjahr haben bereits zahlreich Schulen (bzw. einzelne Klassen) begeistert an dem Projekt teilgenommen – unter anderem deswegen, weil es sich von herkömmlichen „Charity Runs“ abhebt. Hier ist ein kurzes Statement einer Schülerin aus Kärnten zum Global 6K 2019: https://youtu.be/7FrOIgtf8zU

Die Erfahrung von der Lehrerin einer HAK in Kärnten (Teilnahme der gesamten Schule), die den Global 6K organisiert hat, war: „Der Global 6K war eine super Möglichkeit für unsere SchülerInnen sich mit dem Thema Wasser auseinanderzusetzen aber auch um sich einzusetzen und selbst aktiv zu werden. Die Organisation der Veranstaltung war verhältnismäßig wenig Aufwand. Insgesamt war es eine sehr schöne und lehrreiche Veranstaltung, die die SchülerInnen begeistert hat.“

Ein kurzes Video, das die Idee hinter Global 6K nochmals gut zusammenfasst.

Nähere Informationen finden Sie auch auf unserer Website: www. global6k.at sowie im angehängten Flyer.

„Glasrecycling mit Bobby Bottle“

Bobby Bottle, dargestellt von professionellen Zauberern und Schauspielern, hält eine Unterrichtsstunde zum Thema richtiges Sammeln von Glas und Vermeiden von Abfällen – spielerisch und mit viel Spaß. Glasrecycling und Abfallvermeidung sind wichtige Aspekte eines nachhaltigen Lebensstils.
Zielgruppe: 3. und 4. Schulstufe
Anmeldung: jederzeit
Nächste Termine: voraussichtlich im Sommersemester 2020; Voranmeldungen ab sofort empfohlen
Die Aktion ist für Schulen kostenlos!
Informationen & Anmeldung: https://agr.at/kinderwelt/bobby-bottle/bobby-bottleschultour
Anmeldung via E-Mail: k.steindorfer(at)kommunikationpr.at (Karin Steindorfer)
Für eine erfolgreiche Anmeldung folgendes angeben:
Adresse, Telefonnummer und Mailadresse der Schule, Kontaktperson, Anzahl der teilnehmenden Klassen und Schüler/innen

Gastvortrag: "Zwischen Klima-Ohnmacht, emanzipatorischen Bewegungen und utopischer Praxis"

Die Klimakrise und die damit zusammenhängenden globalen Nachhaltigkeitsherausforderungen erfordern von der Menschheit nicht weniger als die Gestaltung einer großen Transformation der Konsum und Lebensstile, Produktionsmuster und politischen Rahmenbedingungen. Im Vortrag werden die unterschiedlichen Ansätze einer Bildungsarbeit im Kontext der großen Transformation vorgestellt. Dabei werden besonders die theoretischen Ansätze eines transformativen Lernens genutzt, um die verschiedenen Prozesse eines Lernens in der großen Transformation zu ergründen.

Mehr zum Vortrag finden Sie unter ius.aau.at/gastprofessur

Wann: 23. Jänner 2020 (18.00 bis 20.00 Uhr)
Wo: Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Universitätsstraße 65-67, 9020 Klagenfurt, Hörsaal 2

Wien: „Climate & Energy Policy Negotiation Game“

Train the Trainer-Fortbildung zum „Climate & Energy Policy Negotiation Game“ an der Pädagogische Hochschule Wien: www.ph-online.ac.at/ph-wien/wbLv.wbShowLVDetail?pStpSpNr=261271&pSpracheNr=1

Informationen zum Spiel

Oberösterreich: Workshop "Smart Up Your Life"

Nachhaltiges Kino selbstgemacht: Thema 2019/20 „Kooperation statt Konkurrenz - die nachhaltigen Entwicklungsziele“
Informationsflyer

Lehrgänge und Seminare

Hier finden Sie Informationen zu den Inhalten und zur Anmeldung aktueller Lehrgänge und Seminare.

Weiter...