ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

ÖKOLOG-Award

für VWA & Diplomarbeiten an ÖKOLOG-Schulen

„Wir alle sind abhängig von den natürlichen Lebensgrundlagen und den Ressourcen, die das Ökosystem Erde bietet. Verschwendung und Ausbeutung, Verlust der Biodiversität und Klimaveränderungen verlangen umfassendes Umdenken und Handeln, um eine nachhaltige Entwicklung für uns und künftige Generationen gewährleisten zu können.1“

Im Sinne des Grundsatzerlasses zur Umweltbildung für nachhaltige Entwicklung ist es uns eine besondere Freude hervorragende vorwissenschaftliche Arbeiten zum Thema Umweltbildung für nachhaltige Entwicklung mit dem ÖKOLOG-Award auszeichnen zu können.

Das Preisgeld wird vom BMBWF gestiftet.

Wer kann teilnehmen?

Schülerinnen und Schüler, deren Schulen Mitglied im ÖKOLOG-Netzwerk sind und eine vorwissenschaftliche Arbeit (VWA) bzw. Diplomarbeit zu einem oder mehreren der Kernbereiche von ÖKOLOG verfasst haben:

  • Einsparen von Ressourcen;
  • Reduktion von Emissionen;
  • Gesunde Ernährung;
  • Mobilität und Verkehr;
  • Schulklima und Partizipation;
  • Natur erleben im Schulumfeld;
  • Schul(frei)räume gestalten und nutzen;
  • Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld;
  • Kultur des Lehrens und Lernens;
  • Schulentwicklung

Welche Kriterien gibt es?

  1. Die Arbeit soll mit „Sehr gut“ bzw. bei Diplomarbeiten zumindest in einem Bereich mit „Sehr gut“ benotet worden sein.
  2. Die Arbeit soll einen Themenbereich von ÖKOLOG behandeln (siehe oben).
  3. Die Arbeit soll einen innovativen Charakter aufweisen.

Wie verläuft die Einreichung?

Die Arbeiten können ab 1. April eingereicht werden. Spätester Abgabetermin für die Arbeiten ist jeweils der 30. Mai.

Zur Einreichung wird das ausgefüllte Einreichformular sowie die VWA bzw. Diplomarbeit digital als PDF-Version per Mail mit dem Betreff „ÖKOLOG-Award“ an das jeweilige Regionalteam in Ihrem Bundesland gesendet. Dies geschieht durch den ÖKOLOG-Koordinator/die ÖKOLOG-Koordinatorin an der ÖKOLOG-Schule mit Zustimmung des Schülers bzw. der Schülerin.