ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Sensibilisierung für unsere Umwelt

Schule: MS Kobersdorf
KoordinatorIn: Reisinger Renate, BEd
DirektorIn: Werba Carina, BEd MA
Handlungsbereiche:
  • Natur erleben im Schulumfeld
  • Gestalten von Schul- und Freiräumen
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
Inhalt
Die Schüler_innen der MS Kobersdorf sollten ein Bewusstsein für ihre Umwelt entwickeln. Hierzu haben sie Plakate gestaltet - zu Themen, die das Klima und ihre Umwelt prägen. Maßnahmen zu erkennen, setzen und umzusetzen seitens der Kinder bzw. Jugendlichen, war bzw. ist immer noch ein Ziel des Projekts. Ein Fortschritt bzw. eine Entwicklung sollte eindeutig erkennbar sein.
Neben dem Umweltbewusstsein konnte auch das Bienenprojekt in einem kleineren Rahmen stattfinden und soll es weiterhin.
Plakate gestalten

Plakate gestalten

Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 2

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Die MS Kobersdorf möchte weiterhin am Bienenprojekt arbeiten und die Schüler_innen zu diesem Thema sensibilisieren. Des Weiteren sollen Themen wie "Wasser" und auch "Klimaschutz" ein Schwerpunkt sein.

Maßnahme im Detail

Beschreibung der Maßnahme
Die Schüler_innen der MS Kobersdorf sollten ein Bewusstsein für ihre Umwelt entwickeln. Die Einbindung von Kolleg_innen, Eltern/Erziehungsberechtigen soll auch stattfinden.
Maßnahmen zu erkennen, setzen und umzusetzen seitens der Kinder bzw. Jugendlichen, war bzw. ist immer noch ein Ziel des Projekts. Ein Fortschritt bzw. eine Entwicklung sollte eindeutig erkennbar sein.
Neben dem Umweltbewusstsein konnte auch das Bienenprojekt in einem kleineren Rahmen stattfinden.

Handlungsbereiche
Natur erleben im Schulumfeld, Gestalten von Schul- und Freiräumen, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
150

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
-

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Schüler_innen
Gemeinde
Eltern
Erziehungsberechtigte
Kolleg_innen
Naturpark Landseer Berge

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Social Media
Schulhomepage

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Nachbesprechungen
Feedbackrunden
Beobachtungen

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
"Die heimische Honigbiene" / "Mein Planet ist mir wichtig"

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Schüler_innen kennen Maßnahmen zum Schutz der Bienen
Schüler_innen können eigenständige Maßnahmen setzen, um ihre Umwelt bewusster zu erleben und diese zu schützen

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
- projektorientierte, klassenübergreifende Zusammenarbeit
- Engagement seitens der Kinder und Jugendliche
- Bereitschaft zur Einhaltung von gemeinsam gesteckten Zielen

Wo liegen unsere Stärken?
Gemeinsames Erarbeiten von Themen mit den Schüler_innen

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Naturparkschule