ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Ressourcenschonung geht uns alle an!

Jahresbericht des Schuljahres 2021/2022

Schule: Praxisvolksschule der Pädagogischen Hochschule Niederösterreich
KoordinatorIn: Brauner Sonja, BEd.
DirektorIn: Mag. Dobrowsky Angelika
Handlungsbereiche:
  • Einsparen von Ressourcen
  • Gestalten von Schul- und Freiräumen
  • Natur erleben im Schulumfeld
Inhalt
In verschiedenen Projekten erlernten und vertieften die Kinder ihren achtsamen Umgang mit Ressourcen und führten unterschiedliche Aktivitäten durch, wie diese besser genutzt werden können.
Workshop "Reduce, Reuse, Recycling" Workshop "Reduce, Reuse, Recycling"
aus gesammeltem Plastikmüll entsteht ein Meeresbild aus gesammeltem Plastikmüll entsteht ein Meeresbild
Mülltonnenversammlung: Gedicht mit szen. Darstellung Mülltonnenversammlung: Gedicht mit szen. Darstellung
Herstellen eines Insektenhotels für den Schulgarten Herstellen eines Insektenhotels für den Schulgarten
Umwelt- und Klimatage im Cinema Paradiso Umwelt- und Klimatage im Cinema Paradiso
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 1

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Teilnahme zweier Klassen am Jane Goodall Umweltschutzprojekt „Hope in Action“. Im Rahmen eines Mappings erforschten die Kinder mit Hilfe einer Geländekarte die Schulumgebung, mit dem Ziel ein Bewusstsein für Lebensraum und Ressourcen zu schaffen.
Andere Klassen setzten sich mit der Plastikproblematik auseinander und lernten, wie sie Plastik reduzieren und recyceln können. Das Projekt gliederte sich in einen theoretischen und in einen praktischen Teil.

Maßnahme im Detail

Beschreibung der Maßnahme
Die Kinder beschäftigten sich mit den 3 R der Müllproblematik. Zu Reduce, Reuse und Recycling gab es Aktivitäten wie bspw. richtige Trennung des unvermeidbaren Mülls, Lehrausgänge zum örtlichen Bauhof und zur Wertstoffinsel, Müllsammelaktion der gesamten Schule in der näheren Schulumgebung, Dokumentation des persönlichen „Frühstücksmülls“ während einer Woche mit Festhalten in einem Diagramm, vermeidbare Lebensmittelabfälle, Upcycling von Plastikflaschen, Herstellen von Wachstüchern zur Vermeidung von Plastikverpackungen. Ebenso wurde das Gedicht "Müllversammlung" szenisch dargestellt.
Die Kinder formulierten Wünsche, welchen Beitrag jede/jeder von uns für eine lebens- und liebenswerte Welt leisten kann.
Parallel dazu setzte sich eine andere Klasse dafür ein, die Insektenpopulation im Schulgarten zu stärken. Dazu wurden im Herbst Blumensamen gestreut. Im Frühjahr befüllten die Kinder unter Anleitung eines Mitarbeiters des Landschaftsvereins das Insektenhotel mit verschiedenen Naturmaterialien. Dabei wurde den Kindern die Bedeutung und Notwendigkeit des Insektenschutzes nähergebracht. Zum Schulschluss wird das Insektenhotel, das im Schulgarten einen passenden Standort gefunden hat, im Beisein der Schulgemeinschaft eingeweiht.

Handlungsbereiche
Einsparen von Ressourcen, Gestalten von Schul- und Freiräumen, Natur erleben im Schulumfeld

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
70

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Jane- Goodall Institut
Landschaftsverein
Kooperation mit PH NÖ

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Präsentation auf Stellwänden im Schulgebäude
Artikel zum Projekt in Badener Zeitung veröffentlicht

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Evaluation im Klassenverband

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Ressourcenschonung geht uns alle an!

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
erstellte Produkte, die im Schulhaus ausgestellt wurden

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?

Wo liegen unsere Stärken?

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Das Österreichische Umweltzeichen
Klimabündnis-Schule

Zusatzfrage für Klimabündnis-Schulen
Sachunterricht, Deutsch, Mathematik, Technisches Werken

Weitere Netzwerke
Umwelt Wissen eeducation Austria