ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Reiche Ernte im Schulgarten

Jahresbericht des Schuljahres 2021/2022

Schule: Volksschule Müllendorf
KoordinatorIn: Prof. Meister Judith, BEd
DirektorIn: OSR VD Dipl.Päd. Scheibstock Eva
Handlungsbereiche:
  • Natur erleben im Schulumfeld
  • Reduzieren von Emissionen
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
Inhalt
Wir haben uns im letzten Schuljahr mit den Themen "Bewegtes Lernen" , "Energiesparen" und "Müllvermeidung" auseinandergesetzt. Unseren Schwerpunkt legten wir jedoch auf die Bepflanzung des Schulgartens. Wir pflanzten Bäume und Gemüse, säten, jäteten und ernteten unser eigenes Gemüse und waren richtig stolz auf unsere ertragreiche Ernte!
Im Frühling bauten wir unser Gemüse im Schulgarten an Im Frühling bauten wir unser Gemüse im Schulgarten an
Wir durften uns über eine reiche Ernte freuen! Wir durften uns über eine reiche Ernte freuen!
Wir verarbeiteten unsere geernteten Kürbisse zu köstlichen Kürbismuffins. Wir verarbeiteten unsere geernteten Kürbisse zu köstlichen Kürbismuffins.
Es wurde fleißig gebacken. Es wurde fleißig gebacken.
Wir kochten eine herrliche Kürbissuppe aus unseren geernteten Kürbissen. Wir kochten eine herrliche Kürbissuppe aus unseren geernteten Kürbissen.
Unsere Jause (mit selbst angebautem Gemüse)  schmeckt nicht nur herrlich frisch sondern sieht auch noch lustig aus! Unsere Jause (mit selbst angebautem Gemüse) schmeckt nicht nur herrlich frisch sondern sieht auch noch lustig aus!
Wir pflanzten Bäume in unserem Schulgarten! Wir pflanzten Bäume in unserem Schulgarten!
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 1

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Bereich NATUR:
--> Bewegte Pausen im Freien
--> Lerneinheiten im Garten
--> Gemüse anpflanzen im Schulgarten, pflegen, ernten, verarbeiten

Bereich UMWELT:
--> Projekt "Pedibus"
--> Mülltrennung/Müllvermeidung
--> Flurreinigung

Bereich ENERGIEsparen:
---> Energiedetektive in den einzelnen Klassen

Maßnahme im Detail

Beschreibung der Maßnahme
Projekt: Unser Schulgarten im Jahreskreis:

Vom Frühling bis zum Winter gibt es viel zu tun in unserem Schulgarten.

Im Februar überlegen wir uns gemeinsam, was wir in diesem Schuljahr anbauen möchten und welches Obst / Gemüse überhaupt möglich ist. (Im Sommer können wir den Garten ja nicht ernten, da Sommerferien sind)

Im Frühling werden die Hochbeete vorbereitet für die Aussaat, welche Mitte März/ Anfang April erfolgt.

Die Bewässerung der Pflanzen erfolgt über Tröpfchenbewässerung. Die Schülerinnen und Schüler beobachten die Pflanzen beim Wachsen und beseitigen Unkraut.

Schnittlauch und Radieschen können schon bald geerntet werden. Wir machen tolle Gemüsegesichter auf unseren Broten.
Im Herbst erfolgen dann die Kürbis,- und Kartoffelernten.
Anschließend wird das Gemüse gelagert und im Laufe der kalten Jahreszeit zu Kürbissuppe, Kürbiskuchen oder Kürbismuffins, sowie zu Bratkartoffeln verarbeitet.

Die Beete werden anschließend winterfit gemacht und warten darauf, im Frühjahr wieder bepflanzt zu werden.

Handlungsbereiche
Natur erleben im Schulumfeld, Reduzieren von Emissionen, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
61

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Es wurden alle Schülerinnen und Schüler in das Projekt miteinbezogen

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Bepflanzung der Hochbeete in Zusammenarbeit mit einem Lehrer der Landwirtschaftlichen Fachschule Eisenstadt.

Im Rahmen des Unterrichtsfaches "Gesunde Ernährung": Abhaltung von Workshops durch die Seminarbäuerinnen zu bestimmten Themen (z.B.: "Die Kartoffel", "Der Weg der Milch", "Vom Korn zum Brot", "Vom Huhn zum Ei", Biene und Honig,...)

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Unsere Direktorin veröffentlicht jedes Jahr eine Schulzeitung, in der alle Projekte und Aktivitäten des jeweiligen Schuljahres dokumentiert sind. Auch auf der Schulhomepage sind alle unsere Projekte und Aktivitäten nachzulesen.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Das Projekt wurde bei den Teambesprechungen immer wieder reflektiert und evaluiert.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Schulgarten: Gemüse anpflanzen, pflegen, ernten, verarbeiten

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
An der ertragreichen Ernte und den lachenden Gesichtern der Kinder, als wir das selbst angebaute Gemüse verwerteten (z.B.: Kürbissuppe, Schnittlauch- und Radieschenbrote, Kürbismuffins,...), konnten wir den Erfolg des Projektes erkennen.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Die Kinder erkennen, dass Lebensmittel viel Zeit, Geduld und Pflege brauchen um gut wachsen zu können. Dass es auch von den Wetterbedingungen abhängt, ob die Ernte gut oder schlecht ausfällt und dass man sorgsam, sparsam und nicht verschwenderisch mit Lebensmitteln umgehen soll.

Dieses Bewusstsein wurde bei den Schülerinnen und Schülern geschaffen.

Wo liegen unsere Stärken?
--> Die Kinder sind durch die bewegten Pausen gerne in der Natur und haben eine Freude beim Pflegen der Beete, egal bei Welchem Wetter.

--> Tolle Möglichkeit zum abwechselnden Arbeiten im Hochbeet und Spielen an den Spielgeräten aufgrund unseres großen, schönen Gartens.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken