ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Nachhaltigkeit im Schulalltag

Jahresbericht des Schuljahres 2021/2022

Schule: MS Weer
KoordinatorIn: Diplpäd Thallinger Marikka, SR
DirektorIn: Mag OSR Auckenthaler Dietmar, BEd
Handlungsbereiche:
  • Natur erleben im Schulumfeld
  • Mobilität und Verkehr
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
Inhalt
Nachhaltigkeit wird ab sofort im Schulalltag in den verschiedensten Bereichen etabliert, von der Schulgemeinschaft als selbstverständlich angesehen und muss nicht mehr eigens in Projekten durchgeführt werden.
Leonie staunt über die alten Schulsachen Leonie staunt über die alten Schulsachen
Julia, Julian, Simon und Felix in der Freiluftklasse (von links) Julia, Julian, Simon und Felix in der Freiluftklasse (von links)
Unter diesem QR-Code kann der Beitrag zum Thema "Ökologie und Klimabündnisschule" aus der 50-Jahr-Jubiläumsausgabe der MS Weer heruntergeladen werden Unter diesem QR-Code kann der Beitrag zum Thema "Ökologie und Klimabündnisschule" aus der 50-Jahr-Jubiläumsausgabe der MS Weer heruntergeladen werden
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 4

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Die MS Weer ist seit 20 Jahren eine Ökologschule und besteht insgesamt seit genau 50 Jahren. Nachhaltigkeit im Schulalltag, das Jahresthema für 2022, wird seit über 20 Jahren praktiziert und auch in diesem Schuljahr, jedoch coronabedingt leider nur ansatzweise, durchgeführt. Erhoben wurden die Aktivitäten der vergangenen 20 Jahre, was geblieben ist und was noch gemacht werden sollte. In der Broschüre anlässlich des 50 - Jahr - Jubiläums wurde dies alles dokumentiert. Leider konnte die Feier dazu nicht durchgeführt werden. Diese Broschüren wurden jedoch an alle Schüler:innen, Eltern und an jeden Haushalt der Sprengelgemeinden von Weer, Kolsass, Terfens und Kolsassberg, sowie an die Gemeindeämter ausgeteilt.

Maßnahme im Detail

Beschreibung der Maßnahme
Das Schulteam der MS Weer versuchte, Nachhaltigkeit im Schulalltag in möglichst vielen Bereichen einfließen zu lassen. So wurden in der Freiluftklasse von den Schülerinnen und Schülern wieder verschiedene Kräuter und Gewürze und auch Kartoffeln gepflanzt. Im kommenden Schuljahr wird dann geerntet und alles zu leckeren Gerichten, Kräuteressig, Kräutersalz uvm weiterverarbeitet.
Die gesunde Jause wurde coronabedingt längere Zeit nicht mehr durchgeführt. Nach einer Befragung der Schülerinnen und Schüler wird sie nun wieder fortgesetzt und neu aufgestellt. Die Ergebnisse der Befragung wurden in die Planung natürlich miteinbezogen. Das gesamte Schulteam schaut auf eine möglichst gesunde Jause der Schüler:innen. So sind Energydrinks verboten und Softgetränke nicht gern gesehen, während nach wie vor auch während des Unterrichts Wasser getrunken werden darf. Dazu gibt es auch einen Trinkbrunnen im Eingangsbereich der Schule, der sehr gerne angenommen wird.
Schülerinnen und Schüler werden dazu angehalten, wenn möglich zu Fuß bzw mit Rad und/oder Schulbus zur Schule zu kommen, Elterntaxis sind nicht erwünscht.
Anlässlich des Krieges in der Ukraine sammelten viele Klassen Geld, das sie dann den verschiedensten Organisationen spendeten.
Ein weiteres soziales Projekt war ein Nachmittag mit den MS-Patienten, der schon jahrelang am Ende des Schuljahres durchgeführt wird und auch heuer wieder stattfinden konnte.
Diese sozialen Projekte, dieses gelebte Miteinander, sind an der MS Weer äußerst wichtig.

Handlungsbereiche
Natur erleben im Schulumfeld, Mobilität und Verkehr, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
211

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
An der MS Weer sind bei allen Projekten Schülerinnen und Schüler gleichermaßen involviert.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Sprengelgemeinden, Schulchronik

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Es wurde eine Broschüre erstellt über die vergangenen 20 Jahre als Ökologschule mit allen Aktivitäten, die von der gesamten Schulgemeinschaft durchgeführt wurden, anlässlich des 50 Jahr - Jubiläums der MS Weer >>> QR Code

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Die Evaluation des EP findet normalerweise in Konferenzen, in Bilanz- und Zielvereinbarungsgesprächen mit der Schulaufsicht, in der Auswertung von Feedbackbögen von Schüler:innen und Eltern usw. statt
Coronabedingt konnten heuer Aktivitäten nicht durchgeführt, also auch nicht evaluiert werden.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Diese Maßnahmen waren ein Beitrag zu unserem Jahresziel "Nachhaltigkeit im Schulalltag"

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Nachhaltigkeit sollte im Schulalltag selbstverständlich sein und nicht mehr eigens in Projekten durchgeführt werden müssen. Wasser zu trinken auch während des Unterrichts ist schon "normal" und die Schüler:innen brauchen auch nicht mehr danach zu fragen.
Die angebotene tägliche Jause, die Jakob mit seiner Betreuerin herstellt, wird auch wieder gut angenommen. Jakob ist ein ehemaliger Schüler der MS Weer, der beeinträchtigt ist und seit vielen Jahren für diese selbstgemachte Jause zuständig ist.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Hoffentlich gesündere, fittere Schülerinnen und Schüler
Weniger Plastik (keine Einbände aus Plastik, Folder aus Karton.....)
Umwelt- und klimabewusstere Schüler:innen

Wo liegen unsere Stärken?
die Zusammenarbeit der Schulgemeinschaft

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Klimabündnis-Schule

Zusatzfrage für Klimabündnis-Schulen
Biologie, Geografie, Englisch