ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

"Wohlfühlen als Grundlage für erfolgreiches Lernen"

Schule: Volksschule Fischerau
KoordinatorIn: Dipl. Päd. Rathmayr - Schrimpf Sabine
DirektorIn: VD Fischer Beate
Inhalt
Viele Projekt zielen auf das Stärken
des Selbstbewusstseins
der Eigenständigkeit
der Gesundheit
des Teamgeistes
der Lebensfreude
und der gegenseitigen Toleranz und Wertschätzung hin.

Es wurden keine Bilder hochgeladen.

Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 3

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Mülltrennung
Wasserprojekte
Waldprojekte
Nachhaltigkeit - der ökologische Fußabdruck, Upcyclen
Die Welt der Insekten
Raumplanung in der Zukunft - Wir bauen eine Stadt
Krisensicher unterwegs- Energie sinnvoll verwenden, Energiesparprojekt
Bewegungsprojekte - Ich achte auf meinen Körper
Kunstprojekte - "my Baum"
Musikprojekte- " in the circle of life"

Maßnahme im Detail

Beschreibung der Maßnahme
"My Baum" Projekt - Gemeinschaftsprojekt mehrerer Klassen- "einen Baum künstlerisch gestalten mit anschließender Vernissage im Citypark Graz
"Pro Holz" Gemeinschaftsprojekt der 4. Klassen zum großen Thema Holz. Gemeinsames Bauen von Weidentunnel bauen
Vogelhäuschen, Kressehäuschen aus der Milchpackung,
Vernissage im Schulhaus mit Arbeiten aller Klassen zu den verschiedenen Naturprojekten
Projektpräsentationen verschiedener Klassen

Handlungsbereiche
Keine Handlungsbereiche vorhanden

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
210

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Wir bemühen uns alle Kinder gleich zu behandeln.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
ARGE gegen Gewalt und Rassismus
Pro Holz
Stadtgemeinde Graz
Team von Frida und Fred - Kindermuseum
Kindergarten
Freilichtmuseum Stübing
Naturkundemuseum Joanneum
UBZ
Naturwerkstatt

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Elternpräsentation
Vernissagen im Schulgebäude und im Kindergarten
Bericht in der Stadtzeitung BIG
jour fix bei den unterschiedlichen Projektpartnern

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Eltern- und Kinderbefragung (feedback Bögen)
feedback Bögen bei allen Projektpartnern

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
"Der Natur auf der Spur"

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Alle Kinder waren mit Begeisterung bei den unterschiedlichen Projekten dabei und haben anschließend stolz den Eltern die Ergebnisse präsentiert.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Der Teamgeist an der Schule wurde deutlich verbessert. Die Kinder wurden auch selbstständiger bei der Umsetzung bzw. Arbeitsaufteilungt

Wo liegen unsere Stärken?
In unserer Teamarbeit und gegenseitiger Wertschätzung. Es gibt kein Gegeneinander, sondern ein stetes Miteinander und Voneinander lernen.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Das Österreichische Umweltzeichen
Zertifizierte Gesunde Schule

Weitere Netzwerke
ARGE gegen Gewalt und Rassismus