ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Klimamusical "Eisbär, Dr. Ping und die Freunde der Erde

Schule: PMS Gleiß
KoordinatorIn: Sonnleitner Maria
DirektorIn: Magister Bieringer-Hinterbuchinger Gottfried
Inhalt
Im Rahmen der unverbindlichen Übung "Chorgesang" wurde das Musical "Eisbär, Dr. Ping und die Freunde der Erde" einstudiert und mit großem Erfolg aufgeführt. Eisbär und Pinguin beschließen in diesem Musical den Menschen klar zu machen, dass ihre "Stromfresser" auch zur Klimaerwärmung und zum Schrumpfen ihres Lebensraums beitragen.
Die Besucher der zwei Vorstellungen waren sehr beeindruckt.
Eisbär, Dr. Ping und die Freunde der Erde

Eisbär, Dr. Ping und die Freunde der Erde

Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 4

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Wandertage mit öffentlichen Verkehrsmittel, Teilnahme an Mobilitätswoche, biologisches Gärtnern im Schulgarten, Musical zum Thema Klimaerwärmung

Maßnahme im Detail
Beschreibung der Maßnahme
Musical: "Eisbär, Dr. Ping und die Freunde der Erde"
In Zusammenarbeit mit der PVS Gleiß wurde von Gertraud Panou und Lukas Kössler im Rahmen des Freigegenstandes Chorgesang mit den Schüler/innen das Musical "Eisbär, Dr. Ping und die Freunde der Erde" einstudiert und zwei Mal aufgeführt. Im Musical geht es um einen Eisbär und einem Pinguin, die zu den Menschen reisen um ihnen bewusst zu machen, dass die vielen Stromfresser die Klimaerwärmung fördern.
Neben den Schüler/innen der NMS wurden auch Eltern zu den Vorstellungen eingeladen.Die Besucher waren begeistert.
Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
25
Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Es waren beide Geschlechter beteiligt.
Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Unterstützung durch die Eltern der "Musicaldarsteller". Es wurden zur Vorstellung Eltern und andere Besucher eingeladen.
Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Einladungen zur Musical Aufführung in den umliegenden Schulen.
Artikel in den lokalen Zeitungen und auf der Homepage der PNMS Gleiß.
Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Mündliche Befragung der teilnehmenden Schüler/innen und der besuchenden Schüler/innen, Lehrer/innen und Eltern.
Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Verstärktes Bewusstsein im Bereich Energie sparen.
Wo liegen unsere Stärken?
Großes Engagement der Lehrer/innen. Unterstützung durch die Schulleitung und die Eltern.