ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Mit Waste Watchern zum Abfallwirtschaftskonzept eines Schulzentrums

Schule: Private MS Graz - Eggenberg des Vereins für Franziskanische Bildung
KoordinatorIn: Scherz Birgit, BEd
DirektorIn: OSR Kopetzky Maria, M.A.
Inhalt
Die Erstellung des „Abfallwirtschaftskonzeptes“ für das gesamte Schulzentrum des Vereins für Bildung und Erziehung der Grazer Schulschwestern am Standort Eggenberg nahmen wir zum Anlass das Thema „Müll“ in allen Klassen des Schulzentrums von den unterschiedlichsten Blickwinkeln aus zu bearbeiten und gemeinsam die richtige Mülltrennung wieder bewusst zu machen. Durch das ubz-Steiermark wurden „Waste Watchers“ (Abfall-Peers) ausgebildet. Aus beinahe jeder Klasse (36 von 44!) waren zwei SchülerInnen zur mehrstündigen Ausbildung eingeladen (VS, ORG, HLW, HLA: 3 Stunden Ausbildung; NMS: 4 Stunden). Die „Waste Watchers“ gaben im Anschluss daran ihr Wissen als MultiplikatorInnen in ihren eigenen Klassen weiter, bemühten sich gemeinsam mit ihren KollegInnen Müll zu vermeiden und „warfen ein Auge“ auf die fachgerechte Mülltrennung. Je nach Interesse und Möglichkeit, arbeiteten die Waste Wachters auch fächerübergreifend und projektorientiert weiter. Als kleines Danke für die Arbeit als „Waste Watchers“ wurde am Ende des Schuljahres eine Exkursion zum Ökopark Hartberg für alle Waste Watchers und verantwortliche Pädagoginnen durchgeführt.

Es wurden keine Bilder hochgeladen.