ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Gesundheitsförderliche Schulhofgestaltung - Errichtung eines Barfußparcours als Bewegungsanreiz

Schule: MS Murau mit Skimittelschule
KoordinatorIn: BEd Grabmaier Benjamin
DirektorIn: HDir Dipl. Päd. Galler Alexander
Inhalt
Planung

Die SchülerInnen der 5. Realschulklasse waren in die Planung, Entscheidungen, Erstellung des Arbeitsplanes und Umsetzung eingebunden, die SchülerInnen sollten ihre im Unterrichtsgegenstand Projektmanagement erworbenen theoretischen Kenntnisse in der Praxis anwenden, sie entwerfen selbst und führen ihre Planungen aus im Sinne der Partizipation.

Der ursprünglich vorgesehene Standort neben dem Kraftwerk erschien dem Gesundheitsteam zu einsichtig für die im Erdgeschoß befindlichen Volksschulklassen, Störungen des Unterrichts aufgrund der unterschiedlichen Pausenzeiten zwischen Neuer Mittelschule und Volksschule waren zu erwarten. Eine nie genutzte Nische des Pausenhofes am Hintereingang zum Turnsaal wurde ausgewählt, hier bietet sich in weiterer Folge auch genügend Raum für eine Weiterführung des Projektes mit Kräuterspirale und Freiluftklasse an. Der Fluchtweg aus dem Turnsaal wird dadurch nicht behindert.

Das Gelände wird von den SchülerInnen der 5. Realschulklasse laut Planungsskizzen ausgemessen und abgesteckt, vorhandene Schaufeln und Grabgeräte, Scheibtruhen und Arbeitshandschuhe werden bereitgestellt, die Gemeinde schickt Leihgeräte auf Anfrage des Schulwartes, der vor Ort ist, Entscheidungen mitträgt und den Abtransport des Aushubmaterials durch die Gemeinde veranlasst.

Alle Anwesenden helfen mit Begeisterung, auch vorbeikommende LehrerInnen geben Ratschläge. Der händische Aushub fordert die Jugendlichen, die sich gegenseitig mit ihrer Kraft und Ausdauer regelrecht überbieten, ihr gemeinsames Ziel fördert die Kooperation aller. Auch Mädchen beteiligen sich an den Grabarbeiten und Burschen helfen in der Küche bei der Herstellung der Jause.

Die wichtigsten Projektphasen

Planung durch LehrerInnen mit der 5/6 RS Klasse
Internetrecherche über Errichtung eines Barfußpfades
Anfertigen von Skizzen
Finden eines geeigneten Standortes
Ausmessen, Abstecken des Areals
Kostenaufstellung

Ausführung
händische Grabarbeiten, Aushub durch SchülerInnen der 5 RS Klasse
Fertigung der Holzkonstruktion als Rahmen und Transport durch einen Lehrer des Gesundheitsteams
Aufschüttung mit unterschiedlichen Materialien durch SchülerInnen der 3c Klasse
Begrünung eines unansehnlichen Abhanges neben dem Rantenkraftwerk vom Schulhof hin zur Landesberufsschule - Pflanzung einheimischer Strauchgehölze durch die 4c Klasse und Aufbringen des verbliebenen Rindenmulchs vom Barfußpfad zwischen den gesetzten Sträuchern

Es wurden keine Bilder hochgeladen.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken

Weitere Netzwerke
Vivid PLUS, Gesundheitsförderliche Schule GKK Steiermark