ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Achtsam mit Natur und Tier

Jahresbericht des Schuljahres 2015/2016

Schule: Volksschule Musau
KoordinatorIn: BEd Bailom Andrea
DirektorIn: BEd Bailom Andrea
Handlungsbereiche:
  • Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld
  • Natur erleben im Schulumfeld
  • Gestalten von Schul- und Freiräumen
  • Schulklima und Partizipation
Inhalt
Schwerpunkt im vergangenen Schuljahr war die Beschäftigung mit dem Lebensraum Wald - Natur und Tier.

Es wurden keine Bilder hochgeladen.

Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 1

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Schwerpunktprojekt Wald und Waldtiere, Jahresthema Mülltrennung und Müllvermeidung, Gesunde Lebensführung (Gesunde Schule + Schwerpunkt Fitness in BWSP)

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Im Rahmen der Bibliothekarsausbildung hat eine Kollegin ein fächervernetzendes Jahresprojekt zum Thema "Fledermäuse" gestartet. Grundlage dafür war das Buch "Vamperl". Das ganze Jahr über wurde das Buch gelesen, bearbeitet und zum Thema Fledermäusen in allen Fächern verschiedene Dinge erarbeitet bzw. erstellt. So wurden zum Beispiel Fledermauslesezeichen, Sockenpuppen, Leporellos, Bilder, Handpuppen usw. hergestellt und ein Theaterstück einstudiert. Die Ergebnisse der Jahresarbeit wurde in der "Fledermausnacht" den Eltern, Schulpartnern und dem Schulerhalter präsentiert. In Kooperation mit dem hiesigen Naturpark war es auch möglich, an diesem Abend eine lebende Fledermaus näher zu betrachten. Weiters wurden Nistkästen für Fledermäuse von den Kindern gebaut, welche gemeinsam mit dem Waldaufseher in Schulumgebung angebracht wurden.

Handlungsbereiche
Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld, Natur erleben im Schulumfeld, Gestalten von Schul- und Freiräumen, Schulklima und Partizipation

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
17

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Mädchen und Buben nahmen gleichermaßen an allen Aktivitäten teil

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Schuljahresbegleitendes Fledermausprojekt mit Naturpark

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Großes Abschlussprojekt mit Projektpräsentation und Ausstellung, Die Kinder, Eltern und Schulpartner durften eine echte Fledermaus betrachten. Fledermaus-"Häuser" (Nistkästen) wurden gebaut und im Wald gemeinsam mit dem Waldaufseher und den Kindern angebracht.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Feedback von Eltern, Schulerhalter und Schulpartnern

Was wurde durch diese Maßnahme im Bezug auf das Jahresziel erreicht?
Bewusstsein schaffen für die scheuen Tiere, bzw. für richtiges Verhalten im Wald geschaffen

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Kinder wissen sehr gut über Fledermäuse Bescheid, gehen achtsamer mit der Natur um

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Achtsamer Umgang mit Natur und Tieren im Wald hat sich verstärkt, Wissen wurde erweitert, Interesse geweckt

Wo liegen unsere Stärken?
Gute Vernetzung mit Gemeinde und Schulpartnern, Freude am durchführen von Projekten

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken