ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Team Österreich Tafel

Jahresbericht des Schuljahres 2015/2016

Schule: BHAK/BHAS Frauenkirchen
KoordinatorIn: Mag. Thell Christa
DirektorIn: Mag. Schmid Hannes
Handlungsbereiche:
  • Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld
Inhalt
Ziel ist es die Hintergründe der Entstehung der Team Österreich Tafel zu untersuchen und deren Entwicklung in den Jahren 2010-2015 zu analysieren, um eine Prognose für den Fortbestand der Tafel erstellen zu können. Außerdem soll das Konzept der Team Österreich Tafel am Land und in der Stadt analysiert werden, um den Unterschied gegenüber anderen Einrichtungen hervorzuheben.

Es wurden keine Bilder hochgeladen.

Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 4

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
1. Weiterbildung der Mediatoren
2. Förderung des Bewusstseins der Nachhaltigkeit in mehreren Gegenständen
3. Motivation der Schüler/innen zur Mülltrennung

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Ziel ist es die Hintergründe der Entstehung der Team Österreich Tafel zu untersuchen und deren Entwicklung in den Jahren 2010-2015 zu analysieren, um eine Prognose für den Fortbestand der Tafel erstellen zu können. Außerdem soll das Konzept der Team Österreich Tafel am Land und in der Stadt analysiert werden, um den Unterschied gegenüber anderen Einrichtungen bzw. die Vorteile der Team Österreich Tafel hervorzuheben. Weiters sollen die Gründe für den Mangel an finanziellen Sponsoren analysiert werden, um neue finanzielle Sponsoren anzuwerben.

Handlungsbereiche
Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
5

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Die Gruppe hat sich durch Freundschaft ergeben

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Ausgabestelle Mönchhof: div. Mitarbeiter und Tafelnutzer
Interview: Viktor Blaskovits, Eva Maria Hackl, Frau Deutsch, Herr Michlits, Frau
Kehrer

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Projektpräsentation im Rahmen der Präsentation und Diskussion der
Diplomarbeit
Öffentlichkeitsarbeit: Spendenaktion im gesamten Schulzentrum Frauenkirchen, lokale Zeitungsberichte, Werbefilm

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
laufende Projektbesprechungen

Was wurde durch diese Maßnahme im Bezug auf das Jahresziel erreicht?
Verstärkung des Zusammengehörigkeitsgefühls von Schüler/innen und Lehrer/innen

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
sehr viele Sachspenden

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Schüler/innen und Lehrer/innen stehen dem Projekt positiv gegenüber

Wo liegen unsere Stärken?
gute Kommunikation/Präsentation

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken