ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Müllhexe Rosalie

Jahresbericht des Schuljahres 2015/2016

Schule: Volksschule Kötschach-Mauthen
KoordinatorIn: VOL Köstl Christine
DirektorIn: VD Langegger Hans
Handlungsbereiche:
  • Einsparen von Ressourcen
  • Reduzieren von Emissionen
  • Mobilität und Verkehr
  • Natur erleben im Schulumfeld
Inhalt
"Müllvermeidung und Mülltrennung"
"Regenwald und Aludose" "Regenwald und Aludose"
"Müllhexe Rosalie" "Müllhexe Rosalie"
"Spuren im Schnee" "Spuren im Schnee"
Errichtung eines "Naturlehrpfades" am Flussufer Errichtung eines "Naturlehrpfades" am Flussufer
"Spurensuche im Wald" "Spurensuche im Wald"
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 11

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Müllhexe Rosalie! - Ein Projekt zu den Themen "Müllvermeidung und Mülltrennung"!
Spurensuche im Wald! - Projekttage mit der Kärntner Jägerschaft!
Wir leben mit der Natur! - Errichten eines Naturlehrpfades!

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Müllhexe Rosalie! - Ein Projekt zu den Themen "Müllvermeidung und Mülltrennung"!
Ein lustiges, aber auch nachdenklichesTheaterstück rund um die Müllhexe Rosalie führte den Kindern deutlich vor Augen, dass auf unserer Welt viel zu viel Müll produziert wird und dass man dagegen etwas tun muss.
Im Anschluss daran wurden mit den SchülerInnen Workshops zu folgenden Themen abgehalten:
Was haben Erdöl und Plastik gemeinsam?
Leben unter der Erde - Ein Regenwurm erzählt!
Der Kreislauf des Wassers und so funktioniert eine Kläranlage!
Warum ist die Aludose schuld an der Zerstörung des Regenwaldes?

Handlungsbereiche
Einsparen von Ressourcen, Reduzieren von Emissionen, Mobilität und Verkehr, Natur erleben im Schulumfeld

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
116

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Genderaspekte wurden nicht berücksichtigt.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Frau Mag. Antonia Bernhard und ihr Team haben dieses Projekt an unserer Schule durchgeführt.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Das Projekt wurde auf unserer Schulhomepage vorgestellt.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
An unserer Schule wird ein neues Mülltrennungssystem eingeführt.

Was wurde durch diese Maßnahme im Bezug auf das Jahresziel erreicht?
Das Umweltbewusstsein wurde gestärkt.

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Die SchülerInnen versuchen, Müll zu vermeiden, so ist z.B. die Jause weniger verpackt.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Es motiviert zur Weiterentwicklung im Öko - Bereich an unserer Schule.

Wo liegen unsere Stärken?
Begeisterungsfähige SchülerInnen mit dem Wunsch, unsere Umwelt zu schützen.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken