ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Das Jahr des Wassers

Jahresbericht des Schuljahres 2015/2016

Schule: Caritas Ausbildungszentrum Seegasse
KoordinatorIn: Mag. Wingelhofer Andrea
DirektorIn: Walter Andreas, MA
Handlungsbereiche:
  • Einsparen von Ressourcen
  • Gestalten von Schul- und Freiräumen
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
  • Kultur des Lehrens und des Lernens
Inhalt
Fächerübergreifende Aktivitäten rund ums Wasser.
Wasser im Haushalt:
-Herstellung von Speiseeis Wasser im Haushalt: -Herstellung von Speiseeis
Ausflug Naturerlebnis Mariazell Ausflug Naturerlebnis Mariazell
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 3

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Wasser - diverse Aktivitäten: Speiseeisherstellulng, nachhaltiger Umgang mit Wasser im Haushalt, diverse Präsentationen in Englisch
(Nationalparks, Wasserwirtschaft). Unterrichtsthemen: Energieerzeugung mittels Wasserkraft, Umweltethik - Wasser als kostbares Gut schützen.
Film: "Kostbares Nass" (+Vortrag und Diskussion), Marketingstrategien und Produktpolitik (Mineralwasser), Wasser als Alltagsgetränk kontrag
Limonaden und sonstige Getränke (Analyse, Auswertung und Diskussion), Verbesserung von Luftfeuchtigkeit und Raumklima (Anschaffung von
Pflanzen und Zirbenholzverdunster im LehrerInnenzimmer), Schulhofbegrünung und Umgestaltung, Ausflug und Naturerlebnis Wasser.

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Wasser: Fächerübergreifende Aktivitäten zum Thema.

Handlungsbereiche
Einsparen von Ressourcen, Gestalten von Schul- und Freiräumen, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung, Kultur des Lehrens und des Lernens

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
150

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Ja

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Exkursionen und Gastreferentin

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Homepage

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Noch nicht

Was wurde durch diese Maßnahme im Bezug auf das Jahresziel erreicht?
Bewusstseinsbildung

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
SchülerInnenzufriedenheit

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Besseres Gemeinschaftsgefühl

Wo liegen unsere Stärken?
Durchhaltevermögen

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken

Weitere Netzwerke
WieNGS