ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Workshop mit der Kräuterpädagogin

Jahresbericht des Schuljahres 2015/2016

Schule: Volksschule Trausdorf / Osnovna škola Trajštof
KoordinatorIn: Morri Elisabeth, BEd MA
DirektorIn: Morri Elisabeth, BEd MA
Handlungsbereiche:
  • Natur erleben im Schulumfeld
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
Inhalt
Kräuterpädagogin Silvia Penias, arbeitete im Rahmen von Workshops mit unseren Kindern.
Kräuterworkshop mit der Kräuterpädagogin Kräuterworkshop mit der Kräuterpädagogin
Kräuterworkshop 3.Klasse Kräuterworkshop 3.Klasse
Kräuterworkshop 4.Klasse Kräuterworkshop 4.Klasse
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 10

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Klima Clown, Workshop zum Umweltschutz; Lernwerkstatt Natur in Marz - Jahreszeitenprojekt; Gesunde Jause mit allen Klassen mit der Biobäuerin; Hopsi Hopper Bewegungseinheiten im Rahmen der Initiative "Kinder gesund bewegen"; Unverbindliche Übung Gesunde Ernährung in den 3./4. Klassen; Ski4school; Tennisinitiative mit dem heimischen Tennisverein; Kräuterwerkstatt und Kräuterworkshop mit einer Kräuterpädagogin; Tanzworkshop der 4. Klassen; Reanimationsworkshop mit allen Schülerinnen und Schülern; Hopsi Hopper Bewegungsfest

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Kräuterworkshop mit der Trausdorfer Kräuterpädagogin Frau Silvia Penias


Die Schulkinder der beiden zweiten Klassen machten eine spannende Kräuterwanderung und lernten dabei viele Heilkräuter kennen. Sie erhielten einige Informationen zu den heimischen Kräutern und deren Verwendung. Aus den gesammelten Wildkräutern bereiteten sie einen Aufstrich und Kräuteressig zu. Diesen konnten die Schulkinder in Gläsern abgefüllt mit nach Hause nehmen. Ein lustiges Tastspiel mit Naturmaterialien rundete diesen informativen Projekttag ab.
Školari i školarice drugoga razreda su nabrali ljekovite biljke i su na?injili dobar namaz i ocat.

In einem sehr interessanten Workshop mit der Kräuterpädagogin Frau Silvia Penias konnten die Buben und Mädchen der dritten und vierten Klassen eine Gänseblümchensalbe und Kräutersalz herstellen. Es wurde ausgiebig an verschiedenen getrockneten Kräutern geschnuppert und schließlich nach Rezept auch eine Salbe gekocht. Während diese abkühlte, konnte aus Ursalz und verschiedenen Kräutern ein ausgezeichnetes Kräutersalz hergestellt werden.
Zuletzt konnten sie in einer Geschichte erfahren, wie das Gänseblümchen zu seinem Namen gekommen war. Unsere selbst hergestellte Salbe wurde natürlich auch schon ausprobiert.

Nau?ili smo se kako napraviti ljekovito mazilo i sol sa rali?nimi biljkami. Svi smo dostali recept, tako si moremo opet sami skuhati mazilo i od drugih ljekovitih biljkov. A soljom ?emo si poboljšati našu zdravu južinu!


Die Schulkinder der beiden zweiten Klassen machten eine spannende Kräuterwanderung und lernten dabei viele Heilkräuter kennen. Sie erhielten einige Informationen zu den heimischen Kräutern und deren Verwendung. Aus den gesammelten Wildkräutern bereiteten sie einen Aufstrich und Kräuteressig zu. Diesen konnten die Schulkinder in Gläsern abgefüllt mit nach Hause nehmen. Ein lustiges Tastspiel mit Naturmaterialien rundete diesen informativen Projekttag ab.
Školari i školarice drugoga razreda su nabrali ljekovite biljke i su na?injili dobar namaz i ocat.

In einem sehr interessanten Workshop mit der Kräuterpädagogin Frau Silvia Penias konnten die Buben und Mädchen der dritten und vierten Klassen eine Gänseblümchensalbe und Kräutersalz herstellen. Es wurde ausgiebig an verschiedenen getrockneten Kräutern geschnuppert und schließlich nach Rezept auch eine Salbe gekocht. Während diese abkühlte, konnte aus Ursalz und verschiedenen Kräutern ein ausgezeichnetes Kräutersalz hergestellt werden.
Zuletzt konnten sie in einer Geschichte erfahren, wie das Gänseblümchen zu seinem Namen gekommen war. Unsere selbst hergestellte Salbe wurde natürlich auch schon ausprobiert.

Nau?ili smo se kako napraviti ljekovito mazilo i sol sa rali?nimi biljkami. Svi smo dostali recept, tako si moremo opet sami skuhati mazilo i od drugih ljekovitih biljkov. A soljom ?emo si poboljšati našu zdravu južinu!

Handlungsbereiche
Natur erleben im Schulumfeld, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
64

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
0

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Beitrag in der Gemeindezeitung Juli 2016

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Beitrag in der Gemeindezeitung Juli 2016

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Nachbesprechung der Workshops mit allen Schülerinnen und Schülern im Rahmen des Unterrichts.

Was wurde durch diese Maßnahme im Bezug auf das Jahresziel erreicht?
Vorteile gesunder Lebensweise durch aktive Teilnahme an gesundheitsbewussten Workshops.

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Zufriedenheit der Schülerinnen und Schüler, positive Rückmeldungen seitens der Eltern.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Der bisher beschrittene standortbezogene Weg wurde wieder einmal als "richtig" bestätigt.

Wo liegen unsere Stärken?
Authentizität im Umgang mit Ideen und deren praktischer Umsetzung.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken