ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

ÖKOLOG-Aktionstage zum Thema "Umgang mit Ressourcen" / Projekt "GrünPlusSchule"

Jahresbericht des Schuljahres 2015/2016

Schule: GRG 7
KoordinatorIn: Mag. Prager Lorenz
DirektorIn: Mag. Waschulin Georg
Handlungsbereiche:
  • Schulklima und Partizipation
Inhalt
Das diesjährige Thema des ÖKOLOG-Tages lautete „WAS IST MEINE ROLLE“? und wurde unter Kooperation des ÖKOLOG- und Gender-Teams erarbeitet. Von der 1. bis zur 6. Klasse wurden am 28.01.16 Workshops zu den Themen WAS IST MEINE ROLLE: In der Familie, in meiner Schule, in meiner Gesellschaft, als Junge oder Mädchen, beim Umweltschutz, etc. angeboten.
Wandbegrünung Biologiesaal /Projekt GrünPlusSchule Wandbegrünung Biologiesaal /Projekt GrünPlusSchule
Wandbegrünung Hof Wandbegrünung Hof
Wandbegrünung 1C/ Ziel: besseres Raumklima Wandbegrünung 1C/ Ziel: besseres Raumklima
Wandbegrünung Eingangsbereich Wandbegrünung Eingangsbereich
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 6

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Wir wollen mit unseren Schülerinnen und Schülern in allen Unterrichtsfächern ein hohes Maß an Umweltbewusstsein, Gesundheitsbewusstsein und globalem Verantwortungsbewusstsein schaffen. Gegenseitiger Respekt und Fairness sind uns für ein Schulklima „zum Wohlfühlen“ wichtig. Auch diese Jahr wurden die Schüler und Schülerinnen bei der Durchführung unseres Projekttages in den Mittelpunkt gestellt. Das diesjährige Thema des ÖKOLOG-Tages lautete „WAS IST MEINE ROLLE“? und wurde unter Kooperation des ÖKOLOG- und Gender-Teams erarbeitet. Von der 1. bis zur 6. Klasse wurden am 28.01.16 Workshops zu den Themen WAS IST MEINE ROLLE: In der Familie, in meiner Schule, in meiner Gesellschaft, als Junge oder Mädchen, beim Umweltschutz, etc. angeboten. Unter anderem wurden spannende Workshops wie zum Beispiel ein Lehrausgang zum Verein „Hand in Hand“ (Was ist meine Rolle als Frau/Mann in der Flüchtlingsbewegung?), ein Lehrausgang zu „gabarage“ wo aus Restmaterialien, Überproduktionen und Müll neue Designprodukte entstehen (Was ist meine Rolle als kritischer Konument) und eine Gesprächsrunde mit MitarbeiterInnen des Vereins „Weißer Flügel“ zum Thema Zivilcourage angeboten. Zum Abschluss des Projekttages haben sich die Schüler und Schülerinnen ihre besuchten Workshop gegenseitig präsentiert.

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Wer bin ich? Wer sind wir? - Meilensteine (Ein Workshop unseres jährlichen ÖKOLOG-Projekttages)
"Groß oder klein, mächtig oder ohnmächtig, stark oder schwach - Gefühle bestimmen uns als Menschen und unseren Umgang miteinander." Wir besuchen das Museum MUSA. Die Künstlerin Margot Pilz hat sich einen weißen Raum geschaffen, in dem sie alle Emotionen durchspielen konnte - und sich dabei fotografiert. Auch wir werden diese weiße Bühne nutzen und uns auf die Suche nach uns selbst, und unserer Rolle in einer Gruppe begeben. Welche Fotos lassen wir entstehen? (Für alle, die sich nicht gerne fotografieren lassen, gibt es eine Verkleidung.) Am Ende des Workshops werden wir zudem ein persönliches Gespräch mit der Künstlerin führen.

Handlungsbereiche
Schulklima und Partizipation

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
15

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
In diesem Workshop wurde auch die Rolle von Männern und Frauen im Raum angesprochen. Unter anderem wurde untersucht wie viel Platz Männer/Frauen im Raum einnehmen, wie Mädchen und Jungen Gefühle unterschiedlich darstellen und wie Schüler und Schülerinnen sich selber schätzen und mit anderen umgehen.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Der Lehrausflug dieses Workshops führte die Schülergruppe zum MUSA und in die Ausstellung "Meilensteine" von der Künstlerin Margot Pilz, welche sich an diesem Tag für die Gruppe Zeit genommen hat um ihre Kunst sowie die Ideen der Schüler und Schülerinnen zu besprechen und Feedback zu geben.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Dieser Workshop wurde wie alle anderen Workshops auch im Zuge des Projekttages den anderen SchülerInnen der Schule präsentiert. Des weitern fand er auch Erwähnung auf der Homepage unserer Schule und wurde am ÖKOLOG-Stand bei unserem jährlichen Schulfest den Eltern präsentiert.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Nachdem die Schüler ihrer eigene Rolle im Raum besser kennengelernt haben und erforscht haben, was es bedeutet sich selber darzustellen, wurden ihrer eigenen hergestellten Fotos mit der Künstlerin Margot Pilz besprochen. Des weitern erhielten die SchülerInnen konstruktives Feedback von der Künstlerin.

Was wurde durch diese Maßnahme im Bezug auf das Jahresziel erreicht?
Gegenseitiger Respekt und Fairness sind uns für ein Schulklima „zum Wohlfühlen“ wichtig, im Laufe diese Workshops haben die SchülerInnen neue Erfahrungen im Umgang mit sich selber und mit anderen gewonnen.

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Begeistert Schüler und Schülerinnen, lebhafte Diskussion mit der Künstlerin

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Durch den jährlich stattfindenden ÖKOLOG-Tag wird den SchülerInnen immer wieder vor Augen geführt, dass sie sich auf einer sehr sozialen und ökologisch engagierten Schule befinden. Im Tägliche Umgang mit unseren SchülerInnen erkennen wir, wie diese diese Ideologien in ihrem eigenen Denken und Verhalten verankern.

Wo liegen unsere Stärken?
Schule als Wohlfühlort, positive Zusammenarbeit zwischen SchülerInnen, LehrerInnen und SchulwartInnen, Selbstreflexion, Realisierung der eigenen Stärken und Bedürfnisse und der anderen MitschülerInnen, Stärkung des Verantwortungsgefühls, Abbau von Vorurteilen, Teamstärkung, respektvoller Umgang und Fairness;

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken

Weitere Netzwerke
Uni Wien, Boku Wien, TU Wien