ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Bienen machen Schule

Jahresbericht des Schuljahres 2015/2016

Schule: Landesberufsschule Waldegg, 2754 Waldegg 41
KoordinatorIn: Schorn-Müller Petra
DirektorIn: Umhack Martha
Handlungsbereiche:
  • Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld
  • Natur erleben im Schulumfeld
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
Inhalt
Die SchülerInnen und Schüler der LBS Waldegg führten im Schuljahr 2015/16 in Zusammenarbeit mit der BOKU Tulln Projekte zum Thema Bienensterben durch.
In der Küche In der Küche
Bienen machen Schule, LBS für Tourismus Waldegg Bienen machen Schule, LBS für Tourismus Waldegg
Erdbeer-Honig-Törtchen Erdbeer-Honig-Törtchen
Bienenwabe Bienenwabe
Dr. Stefan Mandl beim Vortrag Dr. Stefan Mandl beim Vortrag
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 7

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Bienenprojekt "Bienen machen Schule"

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
LBS Waldegg
Bienen machen Schule

Bienen sind aktuell sehr stark bedroht: Umweltgefährdende Pestizide, fehlende Nistplätze und nicht genügend Nahrung führen zu einem wissenschaftlich nachgewiesenen Bienensterben. Was auf den ersten Blick sehr weit von der Lebenswelt des Menschen entfernt scheint, stellt auf lange Sicht gesehen eine Bedrohung dar. Denn Bienen produzieren nicht nur Honig, sondern sorgen durch ihre Bestäubungstätigkeit auch dafür, dass aus Blüten Früchte werden.

Die Schülerinnen und Schüler der LBS Waldegg führten im Frühjahr 2016 in Zusammenarbeit mit der BOKU Tulln Projekte durch. Wissenschafter (Dr. Stefan Mandl), Imker (Zwinz, Leitner, Kiefer) unterrichteten die Jugendlichen über die wundervolle Welt der Bienen und zeigten ihnen, wie interessant naturwissenschaftlicher Unterricht und das praxisnahe Eintauchen in die Welt der Bienen sein kann.

Im Rahmen des Projekts wurde auch experimentiert:
Das Herstellen eines Lippenbalsams mit Propolis, das Kreieren köstlicher Honig-Pollen-Cocktails und das Kochen mit Honig und Blütenpollen gehörte ebenso zum Programm wie die Herstellung von Wabenrahmen sowie das Schleudern des süßen Goldes. Selbstverständlich wurde auch fleißig gekostet und die hergestellten Produkte wurden im Rahmen einer gesunden Jause allen Schülerinnen und Schülern zugänglich gemacht.

Projektziele
Basiswissen über Bienen, Honig und Blütenpollen erwerben
Blütenpollen als Superfood erkennen
Kreative Rezepte mit Honig und Blütenpollen erarbeiten
Honig und Blütenpollen als Zutat von Cocktails und Getränken einsetzen
Selbst gekochte Speisen und kreierte Getränke mit Honig und Blütenpollen, geschmacklich beurteilen
Propolis in der Lippenbalsamherstellung einsetzen
Wissenschaftliche Arbeiten exzerpieren
Gesundheitsaspekte von Honig und Blütenpollen benennen
Newsletter „BIENEN MACHEN SCHULE“ erstellen
Function-Sheet für die Projektpräsentation erstellen
Projekt bei der Sience Fair 2016 präsentieren
Bienenhof Mandl Oliva kennenlernen
Rezeptsammlung / Kalender erstellen

Handlungsbereiche
Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld, Natur erleben im Schulumfeld, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
100

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Achten auf Gleichbehandlung beider Geschlechter bei der Anzahl der TeilnehmerInnen, auch bei der Fotodokumentation

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Kooperation mit BOKU Tulln, Wissenschafter Dr. Stefan Mandl, ortsansässige Imker/innen Jasmin Zwinz, Hermann Leitner, Christian Kiefer

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Präsentation im Rahmen der Science Fair NÖ 2016 in Grafenegg, Präsentation beim Festakt der 10-Jahres-Feier Schulsozialarbeit an Berufsschulen, Präsentation intern zu Lehrgangsende. Verteilen des Newsletters "Bienen machen Schule" bei zuvor genannten Veranstaltungen, Presseartikel NÖN Wiener Neustadt, Präsentation im Rahmen des Barkeeper-Contests für Berufsschulen in der BS für Gastgewerbe Wien, Information und Fotos auf der Schulhomepage

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Einholung von SchülerInnenmeinung im Rahmen des Fachunterrichts, Nachbesprechung im Ökolog-Team, Übergabe von Dank und Anerkennung des LSR für NÖ im Rahmen der LehrerInnenkonferenz, Beschließen einer Fortsetzung und Vertiefung des Bienenprojekts aufgrund zahlreicher neuer Ideen und Inputs

Was wurde durch diese Maßnahme im Bezug auf das Jahresziel erreicht?
Sensibilisierung der Schülerinnen und Schüler für das Thema Bienensterben, Erkennen von Blütenpollen als Superfood, Verbesserung des Ernährungs- und Körperbewusstseins, Schärfen der sozialen Kompetenz durch gemeinsames Arbeiten und Lernen, Förderung des Naturbewusstseins

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Durch starkes öffentliches Interesse seitens der Presse, positives Feedback von Schülerinnen und Schülern, Kollegenschaft sowie der Schulaufsicht, Feedback durch Bildungslandesrätin Mag. Barbara Schwarz

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Leih-Bienenstöcke im Schulgelände (Bienenhof Mandl, Schwechat), Sensibilisierung zu einem wichtigen Umweltthema, Erkenntnis, dass durch Mitwirken bei kleinen Projekten oft Großes bewirkt werden kann, Gestaltung eines Schaukastens, Informationen und Fotos zum Projekt auf der Schulhomepage www.lbswaldegg.ac.at

Wo liegen unsere Stärken?
Langjährige Erfahrung in diversen Umwelt- und Wissenschaftsprojekten (UNESCO-Dekadenauszeichnung, Sojabohne, Biosphärenparkkochbuch u.s.w.)
Starke Bereitschaft des Teams der LBS Waldegg für die Umsetzung von Umweltprojekten
Interessierte Schülerinnen und Schüler

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken