ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Fremde Kulturen spielend erlernen

Jahresbericht des Schuljahres 2015/2016

Schule: Volksschule Kumberg
KoordinatorIn: Dipl.Päd. Mag Drobar Rudolf
DirektorIn: OSR Dipl.Päd. VD Frank Brigitta
Handlungsbereiche:
  • Einsparen von Ressourcen
  • Reduzieren von Emissionen
  • Mobilität und Verkehr
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
  • Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld
Inhalt
Keine Beschreibung

Es wurden keine Bilder hochgeladen.

Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 2

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Im Rahmen unseres Schulentwicklungsplanes haben wir im letzten Schuljahr verstärkt Aktivitäten im Bereich des Sozialen Lernens gesetzt. In monatlichen Ermutigungsimpulsen hat uns unsere Religionspädagogin, die auch gleichzeitig Ermutigungstrainerin ist, Anregungen für die Arbeit in der Klasse mitgegeben. Außerdem wurde verstärkt am guten Umgang miteinander gearbeitet, besonders gilt das für eine neue Pausenordnung.

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Bewusstmachen der regionalen Verantwortung beim Einkaufen
Verstärkter Konsum regionaler Produkte
Ausflüge zu den regionalen Vermarktern (Apfelbäurin, Milchbauer, Brotbäurin)

Handlungsbereiche
Einsparen von Ressourcen, Reduzieren von Emissionen, Mobilität und Verkehr, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung, Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
140

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
In einer modernen Pädagogik wird der Genderaspekt immer berücksichtigt.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Ausflüge zu den Selbstvermarktern

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Berichte in der Schulzeitung

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Gespräche und Reflexionen bei den pädagogischen Konferenzen

Was wurde durch diese Maßnahme im Bezug auf das Jahresziel erreicht?
Die Kinder kennen Produkte aus der Region und kennen einzelne Bauern persönlich.

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Den Kindern schmecken die regionalen Produkte.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
bessere Bewusstseinsbildung

Wo liegen unsere Stärken?
starker Bezug zur Region

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken