ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Projekt: „Alles rund um den Apfel“

Jahresbericht des Schuljahres 2015/2016

Schule: Volksschule Zemendorf
KoordinatorIn: Dipl.-Päd. VL Sitkovich Petra
DirektorIn: Dipl.-Päd. Sitkovich Petra
Handlungsbereiche:
  • Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld
  • Natur erleben im Schulumfeld
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
Inhalt
Theoretische und praktische Arbeit am Gesundheitsprojekt innerhalb eines Schuljahres.
Die Kinder beim Ernten der Äpfel Die Kinder beim Ernten der Äpfel
Kompottzubereitung Kompottzubereitung
Äpfel dörren Äpfel dörren
Äpfel zerkleinern Äpfel zerkleinern
Apfelsaft erzeugen Apfelsaft erzeugen
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 6

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Fortsetzung: „Nachhaltig leben in der Schule“

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Projekt: „Alles rund um den Apfel“
Theoretische und praktische Arbeit am Gesundheitsprojekt innerhalb eines Schuljahres.

Handlungsbereiche
Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld, Natur erleben im Schulumfeld, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
16

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Mädchen und Buben gleich beteiligt!

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Gemeinde als Schulerhalter, Fa. Hanbauer (stellte Obstgarten und Obstpresse zur Verfügung)

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Veröffentlichung in den Gemeindenachrichten, Plakate, Fotos, Ausstellungen in der Schule

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Auswirkung auf den Lebensbereich (Schule) der Kinder sichtbar gemacht
Feststellbare positive Veränderungen im individuellen Lebensumfeld (Familie) der Kinder erkennbar
Sichtbare Veränderungen ( Jause vom Elternhaus) bemerkbar

Was wurde durch diese Maßnahme im Bezug auf das Jahresziel erreicht?
Nachhaltigkeit in Bezug auf gesundes Leben (Schule und Familie)

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Arbeit am Projekt vom Ernten bis zur Verarbeitung der Äpfel, kochen und verkosten, präsentieren ….usw.
Freude am Tun, aktives Handeln der Kinder

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Verantwortung über die eigene Gesundheit übernehmen und fördern.
Stärken dieser Verantwortung durch das Übertragen auf das unmittelbare Lebensumfeld.

Wo liegen unsere Stärken?
Unsere Stärken liegen im Bereich der Nachhaltigkeit: Weiterarbeit an den Zielen der letzten Jahre und Initiierung von neuen Projekten.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken