ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Jugend kreativ aktiv zum Weltklimagipfel!

Jahresbericht des Schuljahres 2015/2016

Schule: HLW Kufstein
KoordinatorIn: Mag. Auer Matthias
DirektorIn: Mag. Höfle Markus
Handlungsbereiche:
  • Einsparen von Ressourcen
  • Reduzieren von Emissionen
  • Mobilität und Verkehr
  • Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld
  • Natur erleben im Schulumfeld
Inhalt
Umweltverschmutzung wird auf die Schultern künftiger Generationen gelastet. Mit der mehrfach ausgezeichneten antifeinstaubjugendaktion ZIRKUS KLIMA setzte die Jugend Kufsteins heuer wieder wertvolle und wichtige Zeichen für eine gesunde Umwelt. Unter dem Motto “GEMEINSAM STARK” veranstaltete z.B. die Kreativklasse der 1A HLW FW Kufstein einen Trauermarsch “Falling Trees” im Stadtzentrum.
falling trees - Trauermarsch falling trees - Trauermarsch
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 4

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Im Schulschwerpunkt Nachhaltigkeit wurden mehrere Projekte umgesetzt,( Produktion von Saatbomben für Brachflächen, pflanzen von Zwiebelpflanzen im Schulgarten..)

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Jugend kreativ aktiv zum Weltklimagipfel!

Handlungsbereiche
Einsparen von Ressourcen, Reduzieren von Emissionen, Mobilität und Verkehr, Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld, Natur erleben im Schulumfeld

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
28

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
-

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Umfragen und Unterschriftensammlungen

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Marsch der Schüler durch Kufstein, Baumobjekte wurden bei der Bezirkshauptmannschaft und an der HLW -Kufstein
im November ausgestellt.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Artikeln in Zeitschriften, im Schuljahresbericht und auf unserer Hompage.

Was wurde durch diese Maßnahme im Bezug auf das Jahresziel erreicht?
-

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Großes Interesse von Seiten der Schüler/innen, Lehrer/innen und Besucher/innen an diesem Projekt.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Stärkung des Teamgeistes, respektvoller Umgang untereinander und verantwortungsbewußtes Handeln für unsere Umwelt.

Wo liegen unsere Stärken?
-

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Das Österreichische Umweltzeichen
Zertifizierte Gesunde Schule
Erasmus+