ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Energie- und Mobilitätsanalyse der BHAK/BHAS Neusiedl am See

Jahresbericht des Schuljahres 2015/2016

Schule: BHAK/BHAS Neusiedl am See
KoordinatorIn: Mag. Pfisterer Christine
DirektorIn: Mag. Sämann-Takacs Beata
Handlungsbereiche:
  • Einsparen von Ressourcen
  • Reduzieren von Emissionen
  • Mobilität und Verkehr
  • Kultur des Lehrens und des Lernens
  • Schulklima und Partizipation
  • Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld
Inhalt
Wir wollen in unserem Projekt zu Mobilität und Energieverbrauch unsere Schülerinnen und Schüler einen sorgsameren und sensibleren Umgang mit Umweltressourcen zeigen; EnergiedetektivInnen evaluieren alle energieverbrauchenden Geräte, Beleuchtungskörper, PC´s, Heizung etc. im Schulhaus; anschließend wurde und wird der Energie und Stromverbrauch berechnet;

Es wurden keine Bilder hochgeladen.

Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 2

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Einreichung eines Energie- und Mobilitätsprojektes zur Erhebung und Beschreibung des Status Quo an der BHAK/BHAS Neusiedl am See;
Müllsammelaktionen in der Schule und am Schulgelände;
Projektnachmittage zum Thema Biodiversität --> Pflanzen- und Tierbestimmungsübungen; Bestandsaufnahme der heimischen, und für dieses Klima typischen, Arten; Einfluss des Tourismus auf die Artenvielfalt in der Region Neusiedler See
Kennzeichnung von Waren ( MSC, AMA - Gütesiegel, unterschiedlichste Bezeichnungen für BIOprodukte--> ist alles BIO, wo BIO draufsteht, Aquakulturen), Herkunft von Rohstoffen; Transport von Rohstoffen; Verarbeitung der Rohstoffen-->China und andere asiatische Länder--> Arbeitsbedingungen der Arbeiterinnen;
Giftstoffe und Pestizidrückstände in Kleidung und Nahrungsmittel (Arsen in Reiswaffel)

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Wir wollen in unserem Projekt zu Mobilität und Energieverbrauch unsere Schülerinnen und Schüler einen sorgsameren und sensibleren Umgang mit Umweltressourcen zeigen; EnergiedetektivInnen evaluieren alle energieverbrauchenden Geräte, Beleuchtungskörper, PC´s, Heizung etc. im Schulhaus; anschließend wurde und wird der Energie und Stromverbrauch berechnet;
Der zweite Teil unseres Projektes umfasst die "Mobilitätssituation" der Schülerinnen bzw. des Lehrpersonals sowie des Nichtlehrerpersonals; Bestandsaufnahme wird über Fragebogen erfolgen;
Geplant sind Mobilitättage, Vorträge, Fahrradworkshop etc

Handlungsbereiche
Einsparen von Ressourcen, Reduzieren von Emissionen, Mobilität und Verkehr, Kultur des Lehrens und des Lernens, Schulklima und Partizipation, Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
0

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Mädchen und Burschen bearbeiteten immer gleiche Aufgabenstellungen

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
KEM, Klima und Energiemodellregionen; Klimabündnis Österreich

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
das Projekt wurde im Rahmen einer Projektbesprechung der teilnehmenden KollegInnen vorgestellt und bei einer Kurzkonferenz beschlossen;
das Projekt wurde über einen Zeitungsartikel der Öffentlichkeit vorgestellt

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Da dieses Projekt über 3 Semester (SS 2016 und Schuljahr 2016/2017) läuft, gibt es aktuell Teilergebnisse;
Weitere Schritte sind noch in der Bestandsaufnahme;

Was wurde durch diese Maßnahme im Bezug auf das Jahresziel erreicht?
Bewusstseinsbildung in Hinsicht auf Energieverbrauch bzw. Energieverschwendung bzw. Raubbau an Ressourcen

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Es gab viele Diskussionen auch außerhalb des Unterrichts zu diesem Thema, welches uns nicht nur in der Schule sondern auch im Privatleben ständig begleitet z.B.Fernseher und PC im "stand by Modus", LED Lampen, was passiert mit dem Quecksilber in Energiesparlampen etc.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Bewussterer Umgang mit elektronischen Unterrichtsformen bzw. Unterrichtsmaterialien (muss immer alles am PC erarbeitet werden; ist es notwendig Bücher UND ebooks zu verwenden????

Wo liegen unsere Stärken?
Unsere Schulphilosophie lautet: Gemeinsam sind wir stark!

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken