ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

"Rund um´s Bienenjahr" - Ein Kooperationsprojekt mit der Marktgemeinde Sinabelkirchen

Jahresbericht des Schuljahres 2016/2017

Schule: MS Sinabelkirchen
KoordinatorIn: Dipl.Päd. SR Gerstl Ingrid, BEd, MA
DirektorIn: Gerlitz Lorenz, BEd
Handlungsbereiche:
  • Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld
  • Natur erleben im Schulumfeld
  • Kultur des Lehrens und des Lernens
Inhalt
In diesem Projekt geht es um die Erstellung eines Lehr- und Lerngartens, der auf die ökologische Bedeutung der Bienen hinweisen soll und auch von anderen Schulen und Interessenten gegen Voranmeldung besucht werden kann. Das Thema Bienen wurde im fächerübergreifenden Unterricht theoretisch und praktisch umgesetzt (Bau und Betreuung der Bienenstöcke, Honig ernten, schleudern, abfüllen, ....)
Keine Angst vor Bienen Keine Angst vor Bienen
Bauen von 6 Bienenstöcken im Werkunterricht Bauen von 6 Bienenstöcken im Werkunterricht
Regelm.  Kontrolle der Bienenstöcke mit dem Imker Regelm. Kontrolle der Bienenstöcke mit dem Imker
Ernten - Entdeckeln und anschließendes Schleudern Ernten - Entdeckeln und anschließendes Schleudern
Pflanzen einer Linde am Bienenstandort Pflanzen einer Linde am Bienenstandort
Segnung durch Kaplan Mario Offenbacher Segnung durch Kaplan Mario Offenbacher
Projektklasse 2a Projektklasse 2a
Projektklasse 2b Projektklasse 2b
Kooperationslogo für Veröffentlichungen Kooperationslogo für Veröffentlichungen
Honigverkostung am Bienenstandort Honigverkostung am Bienenstandort
Einer von 6 gebauten Bienenstöcken Einer von 6 gebauten Bienenstöcken
Dokumentation des Projektes - Projektmappen Dokumentation des Projektes - Projektmappen
Projektpräsentation (Ausschnitt) Projektpräsentation (Ausschnitt)
Tonfiguren - Werkunterricht Tonfiguren - Werkunterricht
Bienen aus Schafwolle Bienen aus Schafwolle
Vortrag - Bienenpflanzen (Expertin -Gemeinderätin) Vortrag - Bienenpflanzen (Expertin -Gemeinderätin)
Zu Besuch beim Imker (Ferien) Zu Besuch beim Imker (Ferien)
BM E.Pfeifer u. Ökologpäd. I.Gerstl (Leitung) BM E.Pfeifer u. Ökologpäd. I.Gerstl (Leitung)
Kleiner Abschnitt der Ausstellung Kleiner Abschnitt der Ausstellung
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 4

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Gesundheitserziehung - Trinkverhalten der Schülerinnen und Schüler
Kooprationsprojekt der NMS mit der Marktgemeinde - Rund um´s Bienenjahr: Vom Eigenbau des Bienenstocks bis zum Abfüllen des Honigs (Erstellung eines Lehr- und Lerngartens)
Schulgarten - Pflanzen - Ernten - Verkochen von Gemüse und Kräutern
Workshops in den 4. Klassen: Mit Schirm, Charme und Melone (Sozialverhalten)
Erste Hilfe- Grundkurs in der 8. Schulstufe

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
In diesem Projekt geht es um die Erstellung eines Lehr- und Lerngartens, der auf die ökologische Bedeutung der Bienen hinweisen soll und auch von anderen Schulen und Interessenten gegen Voranmeldung besucht werden kann. Das Thema Bienen wurde im fächerübergreifenden Unterricht theoretisch und praktisch umgesetzt (Bau und Betreuung der Bienenstöcke, Honig ernten, schleudern, abfüllen, ....)

Wurde diese ÖKOLOG-Aktivität als Projekt vom Bildungsförderungsfonds für nachhaltige Entwicklung gefördert und hat die Schule eine Projektdokumentation abgegeben?
Diese ÖKOLOG-Aktivität wurde als Projekt vom Bildungsförderungsfonds für Umwelt und Gesundheit gefördert. Die Schule hat eine Projektdokumentation abgegeben.

Handlungsbereiche
Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld, Natur erleben im Schulumfeld, Kultur des Lehrens und des Lernens

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
38

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Alle Aktivitäten konnten sowohl von Mädchen als auch von Knaben durchgeführt werden.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Kooperation mit der Marktgemeinde

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
1. Im Rahmen der 50-Jahrfeier der NMS am 17. Februar - Ausstellung (Fotodokumentation des Projekts + Ausstellungsstücke: Bienenkästen, Werkstücke, Fachliteratur, Kinderbücher - zweisprachig (deutsch - englisch), ......
2. Regionalzeitungen (Gemeinde- und Bezirksausgaben, Zeitschrift Schule)
3. Festakt mit geladenen Ehrengästen und allen am Projekt beteiligten Personen am 19. Mai am Bienenstandort: Präsentation des Projekts, Ansprachen (Projektleiterin, Bürgermeister, NMS Direktor), Pflanzung einer Linde, Segnung des Standortes, Preisverleihung - Siegerlogo (SchülerInnen erstellten ein - das Beste wurde für alle Publikationen von einer schulexternen Fachjury ausgewählt). Untermalt wurde diese besinnliche Feier mit musikalischen Beiträgen des Schulchores.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Durch gemeinsame Besprechungen - Fragebogen (SchülerInnen)

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
ökolog. Wertvolles leisten/verbreiten

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Erreichung aller gestellter Ziele und Zuspruch der Bevölkerung - Förderung der Bienenpopulation

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Gemeinsam geht Vieles - jeder Einzelne trägt auf seine Weise zum Gelingen des Projekts bei

Wo liegen unsere Stärken?
Fachliche Kompetenzen, gegenseitige Akzeptanz auf Augenhöhe, Konsequenz, Flexibilität, Hilfsbereitschafft - Zusammengreifen, ...

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Zertifizierte Gesunde Schule
Erasmus+