ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Gesundheits- und Präventionsprojekt mit der Ergotherapeutin Eva Nicko

Jahresbericht des Schuljahres 2016/2017

Schule: VS Zurndorf
KoordinatorIn: Milletich Tanja, BEd
DirektorIn: Schmidt Petra, BEd
Handlungsbereiche:
  • Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld
  • Gestalten von Schul- und Freiräumen
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
Inhalt
Gesundheitsförderungs- und Präventionsprojekt 09.01.2017–03.02.2017
Eva Nicko Ergotherapiestudentin
Informationen über unseren Rücken und unsere Wirbelsäule
Wie wichtig ist Bewegung
Ausgleichsübungen im Sitzen
Entlastung im Liegen
Entspannungsmethoden
Kräftigungsübungen für Bauch- und Rückenmuskulatur
Richtiges Heben und Tragen
Schultasche einstellen und einpacken
Pausengestaltung
Schultaschenkontrolle der Ergotherapeutin Schultaschenkontrolle der Ergotherapeutin
Wirbelsäule basteln Wirbelsäule basteln
Aufrechte Körperhaltung Aufrechte Körperhaltung
Geschicklichkeitsparcours Geschicklichkeitsparcours
Hilfsmittel für aktives Sitzen Hilfsmittel für aktives Sitzen
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 6

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
- Workshop der Seminarbäuerin "Biene und Honig"
- "Gesunde Jause" - 1x pro Woche je Klasse und "Gesunde Jause" - 1x pro Monat vom Elternverein für die gesamte Schule
- "Jiu-Jitsu, Volleyball, Tennis, Fußball, Floorball, Volkstanzen" - Kooperation mit den Sportvereinen (jede Woche eine Turnstunde)
- Teilnahme am Pilotprojekt "tägliche Turnstunde"
- "Eigenständig werden-Schule" - Umsetzung im Unterricht
- "Teilnahme an der Aktion "Klimameilensammeln" des Klimabündnis Österreichs
- Schulsportgütesiegel Silber
- Besuche des Behindertenförderungsvereins
- Workshop "Energie - Die Erneuerbaren"
- Verkehrserziehung mit der Polizei, "Hallo Auto", "Kinderpolizei", Radfahrprüfung
- monatlicher "Ich-Du-Wir-Kreis" des gesamten Schule
- 3 Projekttage der 4. Klasse im Nationalpark Neusiedler See in Illmitz - Workshops mit dem Ökopädagogischen Zentrum
- 3 Projekttage der 3. Klasse zur Friedenserziehung in Stadtschlaining
- Gesundheutsförderungs- und Präventionsprojekt mit der Ergotherapeutin Eva Nicko in allen Klassen

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Gesundheitsförderungs- und Präventionsprojekt 09.01.2017–03.02.2017
Eva Nicko Ergotherapiestudentin
Informationen über unseren Rücken und unsere Wirbelsäule
Wie wichtig ist Bewegung
Ausgleichsübungen im Sitzen
Entlastung im Liegen
Entspannungsmethoden
Kräftigungsübungen für Bauch- und Rückenmuskulatur
Richtiges Heben und Tragen
Schultasche einstellen und einpacken
Pausengestaltung

Handlungsbereiche
Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld, Gestalten von Schul- und Freiräumen, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
74

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Die Schultasche jedes Kindes wurde je nach Körpergewicht und Größe jedem Kind individuell berechnet und angepasst. Ein geschlechterspezifischer Lernzugang war jedoch nicht erforderlich.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Eva Nicko ist Ergotherapiestudentin an der Fachhochschule Wiener Neustadt und hat diese Projekt durchgeführt.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Berichte in BVZ, Gemeindezeitung und Schulhomepage

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Es erfolgten positive Rückmeldung der Ergotherapeutin Eva Nicko und Feedback der Lehrerinnen, Kinder und Eltern. Die Kinder waren sehr begeistert von dem Projekt

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Gesundheitsförderung und Prävention

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Die Kinder achten nun vermehrt auf ihre richtige Sitzhaltung und benutzen sehr gerne Sitzpolster, Sitzhocker und Sitzball. Auch das richtige Packen und Tragen ihrer Schultasche ist ihnen wichtig.

Maßnahmen:
Informationen über unseren Rücken und unsere Wirbelsäule – Wirbelsäule selbst basteln
- Belastungen und Auswirkungen auf die Wirbelsäule
- Was bedeutet Gesundheit?
- Richtiges Stehen und aufrechte Haltung
- Ausgleichungsübungen in Stehen, Spiele
- Wie wichtig ist Bewegung, Bewegungsempfehlung
- Richtiges Sitzen und Liegen
- Ausgleichsübungen im Sitzen, Spiele
- Informationen über das Bett, Entlastung im Liegen
- Entspannungsmethoden und -übungen
- Fantasiereisen
- Kräftigungsübungen für Bauch- und Rückenmuskulatur
- Richtiges Heben und Tragen
- Schultaschen richtig einstellen und einpacken
- Aktive Pausengestaltung

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Kinder und Lehrerinnen legen nun besonderen Wert auf die Gesundhaltung des Körpers. (Richtiges Sitzen, Packen und Tragen der Schultasche, Körper entspannen,...)

Wo liegen unsere Stärken?
Durch die genaue Einschulung der Ergotherapeutin, liegt es nun an den Lehrkräften, den Kindern die Gesundhaltung ihres Körpers zu vermitteln und Präventionsarbeit zu betreiben. Die Kinder verwenden weiterhin Sitzbälle, Sitzpolster, Sitzhocker und die Lehrkörper achten auf die richtige Körperhaltung der Kinder und unterstützen beim richtigen Packen und Tragen der Schultaschen.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken