ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Gesunde Natur und gesunder Mensch im Einklang

Jahresbericht des Schuljahres 2016/2017

Schule: Volksschule Horn
KoordinatorIn: Dipl.-Päd. VOL Schlosser Renate
DirektorIn: Dipl.Päd. Dittrich Andrea, Med
Handlungsbereiche:
  • Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld
  • Gestalten von Schul- und Freiräumen
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
Inhalt
In Zusammenarbeit mit dem Netzwerk "Gesunde Schule" der NÖGKK wählten wir für das Schuljahr 2016/17 das Jahresthema "Verbesserung der psychosozialen Gesundheit an der Schule".
Mit diesem Projekt verfolgten wir folgende Ziele:
* Förderung der psychischen und der physischen Gesundheit
* Verbesserung der Lebensqualität
* Balance zwischen Arbeit/Aktivitäten und Freizeit erreichen
* Entspanntes Klassen- und Schulklima als konstruktive Lernumgebung erreichen
* Schule: Lernen und Lachen als Säulen im Unterricht

Es wurden keine Bilder hochgeladen.

Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 12

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
*Regelmäßige Elterninformation über Gesundheitsförderung und gesundheitsförderliche Aktivitäten an der Schule
*Elternabend zum Jahresthema Psychosoziale Gesundheit "Schule-Lust oder Frust: Wie ich mein Kind gut motivieren kann" (Netzwerk: Gesunde Schule)
*Lehrer/innen - Fortbildung zum Thema "School-Life-Balance"
*Workshops in den Klassen: Grundstufe 1: "Achtsamkeit in der Schule"
Grundstufe 2: "Richtig lernen und konzentriert in der Schule"
*Elternabend "Treffpunkt Ich" (Ich-Stärkung als Prävention/Suchtvorbeugung)
*Pädagogisches Mitspieltheater "Treffpunkt Ich"
*SCHILF "Umgang mit verhaltensauffälligen Kindern"
*Lehrer/innen-Fortbildung "Gesundheit fördern-Ressourcen stärken"
*Leiterfortbildung "Gesundes Führen"
*Gemeinsamer Lehrerausflug nach Telc (Tschechien)
*Fortführung des Schulmilchangebots an der Schule
*Fortsetzung der Gratisapfelaktion (Sponsoring durch Firmen oder Einzelpersonen)
*Angebot der unverbindlichen Übung "Gesunde Ernährung und Haushalt" für die 4.Klassen
*Bau eines Hochbeets im Schulgarten für Pflanzversuche
*Schnittlauchbrote-Aktion im Frühjahr 2017:Organisation, Zubereitung und Verkauf
durch die Schüler/innen der 3. und 4.Klassen
*Teilnahme am Zahngesundheitsprojekt "Apollonia 2020" aller 13 Klassen der Schule
*Neugestaltung des Schulfreiraumes: Anschaffung von Spiel-und Klettergeräten
für die Pausengestaltung und für die Nachmittagsbetreuung
*Bewegte Pause bzw. Pausengestaltung im Freien"
*Angebot der unverbindlichen Übung "Bewegung & Sport" für die 3. und 4.Klassen
*Kooperation mit dem SV Horn unter dem Motto "Spiel, Spaß, Bewegung" in den 1. und 2.Klassen (14-tägig)
*Teilnahme der 3. und 4.Klassen am Tag der Vereine der Union Horn im September 2016
*Kooperationsstunden mit der Union Horn: kostenloses Handballtraining für die Schüler/innen der 3. und 4.Klassen im Jänner/Februar 2017 mit abschließendem Handballturnier
*Kooperationsstunden mit der Union Horn im Frühjahr 2017 für alle 13 Klassen:
Vorbereitung auf das Sportfest und die LA-Meisterschaften

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
In Zusammenarbeit mit dem Netzwerk "Gesunde Schule" der NÖGKK wählten wir für das Schuljahr 2016/17 das Jahresthema "Verbesserung der psychosozialen Gesundheit an der Schule".
Mit diesem Projekt verfolgten wir folgende Ziele:
* Förderung der psychischen und der physischen Gesundheit
* Verbesserung der Lebensqualität
* Balance zwischen Arbeit/Aktivitäten und Freizeit erreichen
* Entspanntes Klassen- und Schulklima als konstruktive Lernumgebung erreichen
* Schule: Lernen und Lachen als Säulen im Unterricht

Handlungsbereiche
Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld, Gestalten von Schul- und Freiräumen, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
243

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Die Beteiligung am Projekt war für Buben und Mädchen gleichermaßen gegeben.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Kooperation mit externen Expert/innen bei Workshops, Elternabenden, Pädagogischem Mitspieltheater, SCHILF
Unterstützung durch den Elternverein

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Veröffentlichung des Projekts auf der Schulhomepage

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
* in Gesprächen im Kollegium
* in pädagogischen Konferenzen
* in Reflexionsrunden mit den Schüler/innen

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Schüler/innen-Workshops

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
an der verbesserten Persönlichkeitsentwicklung der Schüler/innen,
am respektvollen Umgang miteinander,
am Klassenklima als positiver Lernumgebung,
an der Verbesserung der Arbeitshaltung und des Ordnungsrahmens

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Entspanntes Klassen- und Schulklima als positive Lernumgebung

Wo liegen unsere Stärken?
In der Teamfähigkeit und in der guten Zusammenarbeit bei klassenübergreifenden Projekten

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Zertifizierte Gesunde Schule

Weitere Netzwerke
Netzwerk der Musikvolksschulen seit 2001, Pilgrim-Schule seit 2012/13, Gesunde Schule seit 2015/16