ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Besuch bei einem Bio-Bauernhof mit Schwerpunkt auf biologische Hühnerhaltung

Jahresbericht des Schuljahres 2016/2017

Schule: Neue Mittelschule Anton-Auer, Telfs
KoordinatorIn: Dipl.Päd Hummer Maria
DirektorIn: Dir Schmid Andreas, Bed
Handlungsbereiche:
  • Natur erleben im Schulumfeld
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
  • Kultur des Lehrens und des Lernens
Inhalt
In den ersten Klassen werden im Biologieunterricht auch die Haustiere und deren Haltung und Produkte durchgenommen. Der Besuch eines nahegelegenen Bauernhofes ist daher nur eine logische Fortsetzung des Anschauungsunterrichts. Eine engagierte Bauersfamilie hat sich seit 5 Jahren auf biologische Tierhaltung der Hühner spezialisiert. Die selbstgemachte Eierspeise schmeckte vorzüglich.
Schüler der 1. Klasse beim Bio Bauernhof: Schüler der 1. Klasse beim Bio Bauernhof:
Schüler mit "glücklichem" Huhn Schüler mit "glücklichem" Huhn
Eine 1. Klasse besucht den Steirer Hof in Mieming Eine 1. Klasse besucht den Steirer Hof in Mieming
Das Huhn ist ein Haustier Das Huhn ist ein Haustier
Selbstgemacht schmeckt doppelt gut Selbstgemacht schmeckt doppelt gut
Übung macht den Meister Übung macht den Meister
So oder so ist es ein Ei! So oder so ist es ein Ei!
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 5

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
In jedem Semester ein Schwerpunkthema für alle Schülerinnen über einen längeren Zeitraum: 1.Semester: Gesunde Ernährung- Apfeljause für 3 Monate
2.Semester: Müllvermeidung, Ressourcen sparen: Plastikfasten in der Osterfastenzeit
sowie : 1.Klassen: richtiges Müll trennen erlernen und ausüben, Ganzjährig ein Obstkorb in der 1b Klasse:
2.Klassen: Alpenpark Karwendel, " Anti -Mobbing Projekt, "Jugend ok" Projekt , Suchtprävention: Reden wir über das Rauchen – über Verein Contact &Co
3.Klassen: Anti Tabak –Projekt: Referat für die 3. und 4.Klassen
4.Klassen: Aids-Projekt
für alle Schülerinnen möglich: Schülerläufe, Floor ball Turniere und Schülerliga ( Fußball),Jahresabschlussfeiern ( Gesang, Gedichte, Spiel) ,
Musical: „Besuchen Sie Europa“ ( Gesang; Theater ), Schulschlussfeier

Theater von und für Kinder: Aufführung in der Schule und in Flaurling.
Soziales Lernen: Weihnacht- Hilfsaktion für Moldawien, Lesepatenschaften übernehmen für eine VS Klasse,

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
In den ersten Klassen werden im Biologieunterricht auch die Haustiere und deren Haltung und Produkte durchgenommen. Der Besuch eines nahegelegenen Bauernhofes ist daher nur eine logische Fortsetzung des Anschauungsunterrichts. Eine engagierte Bauersfamilie hat sich seit 5 Jahren auf biologische Tierhaltung der Hühner spezialisiert. Die selbstgemachte Eierspeise schmeckte vorzüglich.

Handlungsbereiche
Natur erleben im Schulumfeld, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung, Kultur des Lehrens und des Lernens

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
18

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
gar nicht

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Direkter Kontakt mit der Bio-Bäuerin, öffentliche Verkehrsmittel, Pressestelle für die Veröffentlichung

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Die Kinder verarbeiteten ihre Eindrücke in Form eines Berichtes, der in den örtlichen Medien mit Fotos abgedruckt und präsentiert wurde.
Weitere Fotos werden im Rahmen von Elternabenden gezeigt, laufen über einen Projektor in der Schulhalle, sowie bei der Ökolog-Station beim Tag der offenen Türe.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Die "glücklichen Hühner", die sogar eingefangen und gestreichelt werden konnten, der Laufstall und Schlafvorrichtungen, die Eier-Trennstation, sowie die selbst zubereitete Eierspeise mit Sauerrahmdip und Gemüsestreifen machten auch unseren SchülerInnen viel Freude. Der Hinweis, biologisch produzierte Lebensmittel zu kaufen, wurde diskutiert und in die Familien weitergegeben.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Gesunde Ernährung mit gesunden Tiere

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Wenn öfters auf Fast-Food verzichtet und zu biologisch produzierten Lebensmitteln gegriffen wird.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Jedes neue Ökologie-Projekt begeistert unsere Schülerinnen und bewirkt, dass sie gerne in unsere Schule gehen.

Wo liegen unsere Stärken?
Seit vielen Jahren gelingt es uns fast allen Schülerinnen unserer Schule tolle Projekte anzubieten die sie gerne annehmen.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken