ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Friedensprojekt - Global Peace Education

Jahresbericht des Schuljahres 2016/2017

Schule: Volksschule Mattersburg
KoordinatorIn: VOL Idl Angelika
DirektorIn: VD Strauß Rafaela
Handlungsbereiche:
  • Natur erleben im Schulumfeld
  • Kultur des Lehrens und des Lernens
  • Schulklima und Partizipation
Inhalt
MITEINANDER - FEST
Miteinander - Fest gestalten
Die 1c und die 3b haben gemeinsam für die ganze Volkssschule Mattersburg ein Fest zum MITEINANDER Tanzen und Singen gestaltet.
Tänze und Spiele und Naturmaterialien im Zusammenhang mit Frieden und Gemeinschaft wurden spielerisch erarbeitet.
Gemeinsamer Tanz zum Kennenlernen Gemeinsamer Tanz zum Kennenlernen
Abschlussfoto vom MITEINANDER-FEST Abschlussfoto vom MITEINANDER-FEST
Begrüßungslied Begrüßungslied
"Im Land der Blaukarierten" - Lied "Im Land der Blaukarierten" - Lied
Gemeinsame Jause nach unserem Fest Gemeinsame Jause nach unserem Fest
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 27

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Sozialer Bereich:
Pilgrim Aktivitäten; Miteinander - Feste über das gesamte Schuljahr (1c, 3b) ganze Schule nahm daran teil;
Wir lernen uns besser kennen, Klassenregeln, Schulregeln;
Weiterführung des Projektes "Klassenhund" (3b, 4b);
Weiterführung des Projektes "Pedibus",
Mattersburger "Pedibus" wurde beim VCÖ-Mobilitätspreis Burgenland ausgezeichnet
Kindergartenbesuche; Kindergarten - Schnuppertag; Weihnachtsfeier (ganze Schule); Sommerfest mit dem Elternverein und Schüleraufführungen(ganze Schule); Verabschiedung der 4. Schst. (ganze Schule)
Schulstufenübergreifende Leseprojekte und Lesepatenschaften - fördern von Freundschaften (ganze Schule)
Eigenständig werden (1c); Friedenserziehung (2a,2b); gemeinsames Faschingsfest (2a, 2b);
Elmar - ein Lese- und Sozialprojekt (1c, 3c); Weihnachtsfeier (1c,3c); Lesenacht (3b, 3c); Mein Körper gehört mir (4a); Beichtvorbereitung; Friedhofsbesuch (Vor);
Sportbereich:
Gemeinsame Bewegungsinitiativen verteilt über das gesamte Schuljahr; Schwimmen; Eislaufen; Wanderungen; Wandertage; Tag des Sports; Radfahrübungen, Radfahrprüfung (4. Schst.); Bobfahren, Besuch Fußballturnier, Olympische Fackel: Begrüßung anlässlich der "Special Olympics" (Vor); Spielplatzeröffnung (1a); Walken und Laufen bis nach Walbersdorf (1c);
Umweltbereich:
Flurreinigung (ganze Schule); Weiterführung des "Sarah Wiener" Projektes; Gesunde Jause (ganze Schule); Gesunde Ernährung (ganze Schule); Besuch der Bäckerei Giefing (Vor);
Projekt "Bionik" - versch. Workshops mit der PH - Eisenstadt (ganze Schule); richtig Müll trennen (ganze Schule);
Ausflug zum Bach und Wasserprojekt (Vor); Besuch am Alpakahof Mandel (1c); Waldprojekt (2a, 2b, 3c, 3d); Unsere Haustiere (2a, 2b); Besuch im Naturhistorischen Museum - Rekorde der Tiere (2a, 2b); Tiergarten Schönbrunn "Arktische Tierwelt" (1a); Projekttage im Südburgenland (4a); Exkursionen im Bezirk Mattersburg (3.Schst.); Durchführung von Projekttagen im Burgenland ( 4. Schst.); Projekt "Wasser" (4b); "Schöpfung (r.k. 4a, 4d); Versch. Projekte mit der Polizei in Verkehrserziehung: Hallo Auto, Sicherer Schulweg, Kinderpolizei; "Blick und Klick";
Besuch bei der Feuerwehr, Polizei, Rettung (Rotes Kreuz), Post, Gemeindeamt;
Kunst- und Kulturbereich:
Theater Abo in der Bauermühle (aufgeteilt auf gesamte Schule); Konzertbesuche in der Bauermühle (aufgeteilt auf gesamte Schule); Jeunesse Konzert - Eisenstadt; Lesung mit Niki Glattauer (3. Schst.)
Vorstellungen der Musikschule einzelner Instrumente;
Autorenlesungen; Besuch der Stadtbücherei (Vor; GS I); Zusammenarbeit mit Leseparten; Besuch der "Zauberflöte" in der Staatsoper; "Weihnachtmusical" (1a); Konzert in Raiding: 95 Jahre Burgenland (1a, 1c); Aufführung "Karneval der Tiere" (1b); Mitmachkonzert "Vivaldi" (1c, 2a, 2b, 3d) ; Bunter Abend - Schulschlussaufführung für die Eltern und ... (1c); Vincent van Gogh, Keith Haring, Ludwig van Beethoven (4a); Kennenlernen versch. Künstler und Nachgestalten ihrer Werke (4b);
Brotstunden (r.k. 2a); Christliche Kunstgeschichte, Judentum (r.k. 4a, 4d);
Andere Bereiche:
Unser Sonnensystem, Europaprojekt, Zeitungsprojekt - ZIS (4a); Europaprojekt (4b);
Literaturprojekte (1b);
Gesundheit: Obstjause, Apfeltag, Gemüsejause, "Wie viel Zucker ist in deinem Pausengetränk?" (1c);
Tag der Lehre (3. Schst.)
Brauchtumspflege: Teilnahme am Faschingsumzug (3c);

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
MITEINANDER - FEST
Miteinander - Fest gestalten
Die 1c und die 3b haben gemeinsam für die ganze Volkssschule Mattersburg ein Fest zum MITEINANDER Tanzen und Singen gestaltet.
Tänze und Spiele und Naturmaterialien im Zusammenhang mit Frieden und Gemeinschaft wurden spielerisch erarbeitet.

Handlungsbereiche
Natur erleben im Schulumfeld, Kultur des Lehrens und des Lernens, Schulklima und Partizipation

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
279

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Das Gemeinsame steht im Vordergrund
Gemeinsam sind wir stark, obwohl wir alle verschieden sind!

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Die Klassenlehrerinnen Renner Michaela und Handler - Kögl Martina absolvieren den Lehrgang "GPE" in Stadt Schlaining
Unterstützung der Lehrer und Schüler

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Präsentation durch zwei "MITEINANDER - FESTE"
1. Semester im Rahmen von Frieden in Kombination mit der Adventzeit
2. Semester im Rahmen von Freundschaft und Schulschluss
Fotos wurden auf die Homepage der VS-Mattersburg gestellt
Präsentation und Berichte in der Schülerzeitung
Präsentation der 1. Aufführung für die Eltern

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Der Umgang miteinander, Freundschaft und gemeinsames Tun haben in der VS - Mattersburg einen hohen Stellenwert
Auf Grund der positiven Rückmeldungen wird das Projekt im nächsten Schuljahr weitergeführt.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Miteinander sind wir stark; Miteinander

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
An der Begeisterung der Kinder
Höflicher Umgang
sich abseits von der Klasse auch noch kennen

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Die Kinder spielen in den Pausen mehr miteinander
Große achten mehr auf die Kleinen
Neue Freundschaften wurden geknüpft
Streitigkeiten versucht man auszudiskutieren

Wo liegen unsere Stärken?
Wir ziehen alle an einem Strang
Vorzeigen und Vorleben ist der VS - Mattersburg ein großes Anliegen

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken

Weitere Netzwerke
PILGRIM