ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Bewegte Schule/ bewegte Supplierstunde

Jahresbericht des Schuljahres 2016/2017

Schule: Polytechnische Schule Aigen-Schlägl
KoordinatorIn: HOL Dipl. Päd. Diaz-Winter Roswitha
DirektorIn: OSR DPTS Dipl. Päd. Petz Reinhold, BEd.
Handlungsbereiche:
  • Natur erleben im Schulumfeld
  • Gestalten von Schul- und Freiräumen
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
Inhalt
Als Reaktion auf die ganztägige Schulform, die eine deutlich längere Anwesenheit der Schülerinnen und Schüler an der Schule bedingt und da auffällig wurde, wie müde manche durch die ständige Aufmerksamkeit wurden (ev. auch Lärmbelastung), versuchten wir möglichst oft Bewegungsphasen in den Unterricht einzubauen und nach Möglichkeit auch das Schulgebäude zu verlassen, um Spaziergänge zu machen.
Bewegte Schule Bewegte Schule
Zeit um miteinander ins Gespräch zu kommen Zeit um miteinander ins Gespräch zu kommen
In Bewegung sein In Bewegung sein
Spaß haben Spaß haben
Gut für die Gemeinschaft Gut für die Gemeinschaft
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 10

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Bewegte Schule/ Bewegte Supplierstunde

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Als Reaktion auf die ganztägige Schulform, die eine deutlich längere Anwesenheit der Schülerinnen und Schüler an der Schule bedingt und da auffällig wurde, wie müde manche durch die ständige Aufmerksamkeit wurden (ev. auch Lärmbelastung), versuchten wir möglichst oft Bewegungsphasen in den Unterricht einzubauen und nach Möglichkeit auch das Schulgebäude zu verlassen, um Spaziergänge zu machen.

Handlungsbereiche
Natur erleben im Schulumfeld, Gestalten von Schul- und Freiräumen, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
65

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Da sich das Angebot an beide Geschlechter in gleichem Umfang richtet, gab es keine geschlechterspezifische Unterscheidung.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
In diesem Fall wurden keine Außenkontakte/ Kooperationen angestrebt, da sie nicht passend waren.
Erwähnt wurde diese Maßnahme durch eine Beitrag in der Gemeindezeitung Mai 2017

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Intern, im Rahmen der Schlusskonferenz als Rückblick und Vorausschau für das nächste Schuljahr.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Im Rahmen der Konferenzen
Datenliste über Bewegungsphasen führen und aktuell halten

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Gesunde Lernumgebung

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Die Schülerinnen und Schüler waren nach Bewegungsphasen deutlich aufmerksamer und entspannter.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Geringfügige Verbesserung der Lebensqualität aller am Lernen Beteiligten.

Wo liegen unsere Stärken?
Rasche Reaktion auf Notwendigkeiten, die sich aus dem Schulalltag ergeben.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken

Weitere Netzwerke
Bioregion Mühlviertel, Leader Region Donau-Böhmerwald