ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Wald - Wir alle leben davon

Jahresbericht des Schuljahres 2016/2017

Schule: Volksschule Thaya
KoordinatorIn: Pallnstorfer Regina
DirektorIn: Robl Monika
Handlungsbereiche:
  • Einsparen von Ressourcen
  • Natur erleben im Schulumfeld
  • Schulklima und Partizipation
Inhalt
Wir wollen den Schüler/innen den Wald/die Natur über alle 4 Schulstufen verstärkt näher bringen.
Mit Peter Winkelbauer hatten wir als Höhepunkt einen tollen Vormittag in einem Wald bei Thaya: Begleitung von "Fuchs Herbert", der uns spannend die häufigsten Baumarten, Krankheitsbilder, Schädlingsbefall, Jahresringe,
sowie Nutzen, Erholungswert und Wichtigkeit des Waldes näher brachte.
Gruppenbild mit dem Waldpädagogen Gruppenbild mit dem Waldpädagogen
Fuchs Herbert begleitet uns durch den Wald Fuchs Herbert begleitet uns durch den Wald
Holz vom Käfer befallen Holz vom Käfer befallen
Wir zählen Jahresringe Wir zählen Jahresringe
Fledermausspiel Fledermausspiel
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 5

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Wald - Wir alle leben davon
Collage - Der Fuchs im Wald
Blätter pressen, Gestalten von Blättercollagen
Stockwerke des Waldes
Nadelbäume (Christbaum), Filme, Waldheft, Tiere des Waldes, Lesestücke
Holzkoffer - sehen, riechen, begreifen, erkennen
mit Naturmaterialien Mandalas legen
Plakate erstellen
Referate
Bäume gestalten mit Baumrinde, Waldvögel mit Federn verzieren
Waldlieder singen
Waldpädagogik bei einem Ausflug im Schloss Waldreichs
Waldpädagogik in einem örtlichen Wald (Waldpädagoge Peter Winkelbauer)
Rechnen mit Naturmaterialien

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Wir wollen den Schüler/innen den Wald/die Natur über alle 4 Schulstufen verstärkt näher bringen.
Mit Peter Winkelbauer hatten wir als Höhepunkt einen tollen Vormittag in einem Wald bei Thaya: Begleitung von "Fuchs Herbert", der uns spannend die häufigsten Baumarten, Krankheitsbilder, Schädlingsbefall, Jahresringe,
sowie Nutzen, Erholungswert und Wichtigkeit des Waldes näher brachte.

Handlungsbereiche
Einsparen von Ressourcen, Natur erleben im Schulumfeld, Schulklima und Partizipation

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
37

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
An den praktischen Arbeiten waren Burschen wie Mädchen gleichermaßen beteiligt.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Eltern, Gemeinde, Waldbesitzer, Waldpädagoge

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Fotos auf der Schulhomepage
Elterninformation

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
im Rahmen einer Ökologberatung mit dem ganzen Team und der Schulleitung

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Wald als Lebensraum näher bringen

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
große Begeisterung bei den Kindern
der Lebensraum Wald war in Form von Plakaten, kreativen Ausstellungen und Kinderwerken das ganze Jahr an der Schule sichtbar

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Einsparung von gekauften Materialien durch die Verwendung von Naturmaterialien
sorgsamer Umgang mit Papier
bewusstere Wahrnehmung des Waldes auch in der Freizeit

Wo liegen unsere Stärken?
im Teamprozess
gute und nährende Zusammenarbeit

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Zertifizierte Gesunde Schule

Weitere Netzwerke
Bewegte Schule, Umwelt-Wissen-Schule