ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Pferdefest 2017

Jahresbericht des Schuljahres 2016/2017

Schule: Allgemeine Sonderschule Loosdorf
KoordinatorIn: Rosenberger-Fertl Clara, BEd
DirektorIn: SOL, Dip. Päd. Sperl Karin
Handlungsbereiche:
  • Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld
  • Natur erleben im Schulumfeld
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
Inhalt
Jahrgangsübergreifend und in enger Zusammenarbeit mit der örtlichen Wirtschaft und Politik wurde das Projekt: Pferdefest 2017 organisiert.
Ein schönes gemeinschaftliches Schaffen, freudestrahlende Gesichter bei den Präsentationen und wunderbare Rückmeldungen bezeugen ein gelungenes Projekt.
Pferdefest Pferdefest
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 1

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Jahresziele:
Bewegung, Gesundheit, Schulgemeinschaft sollen weitergelebt werden
Weiterbildung für Lehrpersonal, Neue Entwicklungsdokumentation, Einführung der Vollversammlung monatlich,


. Fortführen von bewährten Bewegungsangeboten im Unterricht, wie zB. Heilpädagogische und therapeutische Förderung mit dem Pferd für alle SchülerInnen, Oberstufe: regelmäßiger Unterricht im Linedance und die Fortführung von Turnsequenzen in den Regelunterricht.
Fortführung des Bewegungswurmes über das ganze Schuljahr, Turnen mit Hopsi Hopper, Free Running Parcours, Tischtennis Workshop, gemeinsames Sportfest zum Schulschluss;

• Gesundheitserziehung/Umwelterziehung/Nachhaltigkeit
Bio-Äpfel für alle SchülerInnen von Oktober bis Mai 2017, Apollonia
Verarbeitung von vorwiegend regionalen und BIO-Lebensmitteln und Verwendung umweltfreundlicher Putzmittel im EH-Unterricht, Einsatz der Materialien von „Tierschutz macht Schule“ im Unterricht, Vortrag über Zivilschutz von Herrn Temper (NÖ ZSV), Pflücken und Verwerten von Brennnesselsamen, Ringelblumensalbe selbst gemacht,

• Soziale Beziehungen/Schulgemeinschaft
Regelmäßige Besuche in der Bibliothek Loosdorf
Zusammenarbeit mit allen Schultypen (VS, NMS, SPZ):
Gemeinsame Benutzung von Materialien,
Gemeinsame Organisation des Apfel-Projekts,
Gemeinsames Arbeiten/Exkursionen mit VS: Weihnachtswerkstatt, Sportfest,
Gemeinsames Abschlussfest in EH der 2./3. KK mit der Nachmittagsbetreuungsgruppe
English Breakfast schulstufenübergreifend für alle SS, die Englisch-Unterricht erhalten,
ZIS Intern: Kooperationen sind an der Tagesordnung! Klassenübergreifende Einteilung des Kochunterrichts (2. und 3. KK), gemeinsame Exkursion zum Volksbank Loosdorf am Weltspartag(1. und 3. KK), gemeinsames Spielen am Spielplatz, Wandern und Spazierengehen, Pferdefest am Schulschluss/gesamte Schule, gemeinsames Dekorieren der Schulräume (3. KK und 1. FK), Schulausflug in den Tierpark Haag, Aktion „Müll sammeln“, Arbö Puppomobil (Verkehrserziehung), Gemeinsames Backen von Weihnachtskeksen, Vollversammlung monatlich (Lieder, Geburtstage, Präsentationen, Lob und Dank, Termine)
Fortbildung intern für L (Beruf nach der Schule, neue Autortität)…

Was wurde durch diese Maßnahmen erreicht/nicht erricht?
Diese Maßnahmen waren ein wertvoller Beitrag zur Gesundheitserziehung unserer SS.
Bewegungserziehung zur nachhaltigen Gesundheitserhaltung konnte vermittelt werden.
Ausweitung des persönlichen Ideenreichtums der SS zu den Themen: Gesundheit und Gemeinschaft – auch im Alltag!
SS lernen einige Bereiche der Schulgemeinde kennen. Schätzen die Vorteile der Vernetzung und profitieren in/von sozialen Interaktionen.
Das Schulklima verbesserte sich deutlich - vermehrtes Zusammengehörigkeitsgefühl.
Selbstwertsteigerung bei einigen SS deutlich erkennbar.
SS sind durch abwechslungsreichen, projektorientierten und fächer/-klassenübergreifenden Unterricht motivierter und „Lernen macht wieder Spaß“!
Die Integration von Bewegung in den Alltag (zu Hause) der SS konnte wieder nur teilweise erreicht werden.

Wodurch lassen sich diese Veränderungen belegen?
Einige SS sind ruhiger, haben mehr Vertrauen, sind bereit zur Zusammenarbeit mit den LL und sind dadurch im sozialen und emotionalen Bereich stabiler.
SS fühlen sich in der Schule wohl. (weniger Fehlstunden, Rückgang von Schulverweigerung)
Das Bewusstsein für Gesundheit und Soziales im Alltag konnte geweckt werden. SS haben Ideen für Gemeinschaft zu Hause.
Bewusstsein für nachhaltige Lebensgestaltung ist zu verzeichnen. Es konnte eine Steigerung des persönlichen Zutrauen und der Motivation Bewegung zu machen seitens der LL bemerkt werden. (Pferdefest in Zelking)

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Jahrgangsübergreifend und in enger Zusammenarbeit mit der örtlichen Wirtschaft und Politik wurde das Projekt: Pferdefest 2017 organisiert.
Ein schönes gemeinschaftliches Schaffen, freudestrahlende Gesichter bei den Präsentationen und wunderbare Rückmeldungen bezeugen ein gelungenes Projekt.

Handlungsbereiche
Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld, Natur erleben im Schulumfeld, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
28

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
natürlich

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Örtliche Wirtschaft, Gemeinde, Bürgermeister, Reitstall, Eltern, Medien

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Pferdefest am 9.6.2017 in Zelking, Bericht in NÖN und Loosdorfer Zeitung

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Bei der Vollversammlung am Schulschluss, Lehrer- und Elterngespräche, Evaluation der Eindrücke der Schülerinnen und Rückmeldungen der Eltern/Sponsoren/Schulgemeinschaft

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Ja

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Manche Schüler zeigten verblüffende Verhaltensweisen.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Wir L haben das Gefühl, dass wir sinnvolle Arbeit leisten. Die SS haben im Bereich Selbstwert profitiert und die Schule besonders das Projekt Pferdepädagogik wurde öffentlich vorgestellt.

Wo liegen unsere Stärken?
Gemeinschaft, Kooperation, Gesundheit

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken