ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

"Akku - Ladestation" - Unsere Naturparkschule erhält einen Trinkbrunnen

Jahresbericht des Schuljahres 2016/2017

Schule: Naturparkschule Elmen
KoordinatorIn: VD, B Ed Walch Simon
DirektorIn: Direktor Walch Simon, BEd
Handlungsbereiche:
  • Gestalten von Schul- und Freiräumen
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
  • Kultur des Lehrens und des Lernens
Inhalt
Trinkbrunnenprojekt - Wasser, unser Lebenselixier

Im heurigen Schuljahr wurde vermehrt das Trinkverhalten und der Umgang mit Trinkwasser in den Mittelpunkt gestellt. In Kooperation mit 2 Künstlern aus dem Tiroler Unterland (Brixlegg) ist es uns gelungen, ein Trinkbrunnenprojekt zu realisieren. Die Schüler machten sich auf die Suche nach einem passenden Trinkbecken aus Stein. Die Schüler wurden dabei im Naturpark Tiroler Lech fündig. Das Trinkbecken, ein Stein mit etwa 145 Millionen Jahre Geschichte (Aptychenkalk und Ammonit - Abdruck), wurde von den Steinmetz - Künstlern in Form gebracht. Auch die Wandgestaltung mit Motiven aus dem Naturpark Tieroler Lech (seltenen Tiere und Pflanzen) zieren jetzt das Schulgebäude. Der Umgang mit unserem wertvollen "Nass" wurde in den Mittelpunkt zahlreicher Unterrichtseinheiten gestellt. Bei der Thematik Wassernutzung und Wasserverschwendung wurden detailliert nachgeforscht und sogar eine Umfrage gestartet und in diversen Tabellen festgehalten. Diese Trinkprojekt war für alle Beteiligten ein riesiger Erfolg!
Naturparkschule Elmen - Natürlich Schule Naturparkschule Elmen - Natürlich Schule
Leistungswasser - Trinkbrunnen Leistungswasser - Trinkbrunnen
Unsere Energietankstelle / Unsere Ladestation Unsere Energietankstelle / Unsere Ladestation
Naturparkecke / Naturparkfenster Naturparkecke / Naturparkfenster
Unterwegs im Naturpark Unterwegs im Naturpark
Naturpark - Schulzaun Projekt Naturpark - Schulzaun Projekt
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 1

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Im heurigen Schuljahr hat sich unsere Schule vermehrt mit dem Schwerpunkt Umwelt- und Naturschutz (Naturpark Tiroler Lech) sowie mit der Thematik "Sauberes Trinkwasser - Wasser = Lebenselixier" auseinandergesetzt. Auch die Zusammenarbeit mit Naturparkexperten (Bereich Tierschutz / Pflanzenschutz) sowie mit Natopia sowie Naturparkpädagogen( 4 Elemente ) wurde umgesetzt und durchgeführt.

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Trinkbrunnenprojekt - Wasser, unser Lebenselixier

Im heurigen Schuljahr wurde vermehrt das Trinkverhalten und der Umgang mit Trinkwasser in den Mittelpunkt gestellt. In Kooperation mit 2 Künstlern aus dem Tiroler Unterland (Brixlegg) ist es uns gelungen, ein Trinkbrunnenprojekt zu realisieren. Die Schüler machten sich auf die Suche nach einem passenden Trinkbecken aus Stein. Die Schüler wurden dabei im Naturpark Tiroler Lech fündig. Das Trinkbecken, ein Stein mit etwa 145 Millionen Jahre Geschichte (Aptychenkalk und Ammonit - Abdruck), wurde von den Steinmetz - Künstlern in Form gebracht. Auch die Wandgestaltung mit Motiven aus dem Naturpark Tieroler Lech (seltenen Tiere und Pflanzen) zieren jetzt das Schulgebäude. Der Umgang mit unserem wertvollen "Nass" wurde in den Mittelpunkt zahlreicher Unterrichtseinheiten gestellt. Bei der Thematik Wassernutzung und Wasserverschwendung wurden detailliert nachgeforscht und sogar eine Umfrage gestartet und in diversen Tabellen festgehalten. Diese Trinkprojekt war für alle Beteiligten ein riesiger Erfolg!

Handlungsbereiche
Gestalten von Schul- und Freiräumen, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung, Kultur des Lehrens und des Lernens

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
18

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Geschlechterspezifische Lernzugänge wurde natürlich in den einzelne Unterrichts- und Projektstunden berücksichtigt!

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Projektpräsentationen in den Medien, bei den Eltern und Schulpartnern, im Ministerium in Wien

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Es gab eine offizielle Einweihungsfeier mit allen Beteiligten, sowie eine Projektpräsentation, in Form eines Informationsstandes und einer PowerPoint Präsentation.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Das Ziel dieses einmaligen Projektes war es den Umgang mit unserem wertvollen Element "Trinkwasser" allen Schülerinnen und Schülern bewusst zu machen. Ebenfalls wurde das Trinkverhalten durch diesen Trinkbrunnen für alle Beteiligten in der Schule entscheidend geprägt. Seit wir einen eigenen Trinkbrunnen haben, trinken die Kids nur mehr sauber und klares Wasser. Das kühle Wasser wird bei uns in der Naturparkschule als "Leistungswasser" bezeichnet. Ebenso dürfen die Kinder jederzeit ihre leeren Köpfe / leeren Akkus wieder aufladen und anschließend gestärkt und konzentriert weiterlernen.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Gesundheitsförderung

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Die Schüler trinken täglich von diesem wertvollen Element Wasser.
Die Leistungssteigerung, Lernkonzentration sowie Lernausdauer wurde deutlich!

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Stärkung der Konzentration und Aufmerksamkeit, bewusster Umgang mit dem Element Wasser.

Wo liegen unsere Stärken?
Projekte zu planen, gemeinsam umzusetzen und durchzuführen! => Alle ziehen an einem Strang!

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Zertifizierte Gesunde Schule
Naturparkschule