ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

"Fest des Staunens" (75 Jahre HS / NMSLembach)

Jahresbericht des Schuljahres 2016/2017

Schule: TNMS Lembach
KoordinatorIn: HOL Habringer Josef
DirektorIn: SL Meixner Karin
Handlungsbereiche:
  • Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld
  • Schulklima und Partizipation
Inhalt
Präsentation im öffentlichen Raum

*) Gestaltung des Logos für Einladungen, Flyer ... :
SchülerInnen unterstützten eine professionelle Designerin (ehemalige Schülerin) bei der Ideenfindung und Ausarbeitung des Logos und der Plakate.
*) Die Einladungen wurden von den SchülerInnen im Schulsprengel persönlich zugestellt.
*) Eine neue Schulflagge wurde in Zusammenarbeit zwischen LehrerInnen und SchülerInnen gestaltet.
*) Im Eingangsbereich wurden färbige, überdimensionale Stifte aufgestellt.
Schulfeier Schulfeier
Farbenspiele Farbenspiele
Gemeinsam geschafft Gemeinsam geschafft
Junge ModeratorInnen Junge ModeratorInnen
Neugierig?! Neugierig?!
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 5

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Schulaußenraumgestaltung war geplant. Da die finanzielle Zusage vom Land OÖ nicht erfolgte, wird dieses Projekt auf nächstes jahr verschoben.
Schulfest: "Fest des Staunens" (75 Jahre HS / NMS Lembach)

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Präsentation im öffentlichen Raum

*) Gestaltung des Logos für Einladungen, Flyer ... :
SchülerInnen unterstützten eine professionelle Designerin (ehemalige Schülerin) bei der Ideenfindung und Ausarbeitung des Logos und der Plakate.
*) Die Einladungen wurden von den SchülerInnen im Schulsprengel persönlich zugestellt.
*) Eine neue Schulflagge wurde in Zusammenarbeit zwischen LehrerInnen und SchülerInnen gestaltet.
*) Im Eingangsbereich wurden färbige, überdimensionale Stifte aufgestellt.

Handlungsbereiche
Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld, Schulklima und Partizipation

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
147

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Sowohl Mädchen als auch Burschen waren gleichermaßen an der Projektumsetzung beteiligt (z.B: Gestaltung der Schulflagge)

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Tischlerei (Fa Füchsl), Jugendorchester JOLENI, Sägewerk, Elternverein, Layout-Gestaltung im Team (Lehrer, Schüler, professionelle Begleitung durch ehemalige Schülerin)

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Folder, Plakate, SchulwebSite, persönliche Zustellung der Einladung durch Schüler an alle Haushalte im Schulsprengel

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Durch positive verbale und schriftliche Rückmeldungen von Gästen.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
"Gemeinsames Feiern"

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
+) an der sehr hohen Besucherzahl,
+) am begeisterten Feedback aller Beteiligten
+) Imagegewinn: weitere Steigerung des positiven Images der Schule in der Öffentlichkeit

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Verbesserung der Kommunikation zwischen den Lehrenden, besseres Arbeitsklima

Wo liegen unsere Stärken?
Ideenreichtum, Innovation, Teamgeist, Engagement, Ausdauer, Zielstrebigkeit

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Klimabündnis-Schule

Zusatzfrage für Klimabündnis-Schulen
Deutsch, Religion, Geograhie und Wirtschaftskunde