ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Köstlichkeiten aus der Natur (vom Kräutergarten, von der Hecke, von der Wiese und vom Feld)

Jahresbericht des Schuljahres 2016/2017

Schule: Aktiv-Mittelschule Hohenruppersdorf
KoordinatorIn: Koch Lisa
DirektorIn: Dipl. Päd. OLMS Rötzer Monika
Handlungsbereiche:
  • Natur erleben im Schulumfeld
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
  • Schulklima und Partizipation
Inhalt
Unsere kleine, familiäre Aktiv-Mittelschule in der Region Südliches Weinviertel verfügt über ein wunderbares, typisches Weinviertler Schuigartl.
In diesem befinden sich ausreichend Kräuterjuwele, anhand derer wir unseren Kindern und Jugendlichen altes Kräuterwissen und Naturwerte weitergeben können.
Im Schuljahr 2016/17 lag der Schwerpunkt auf der Kräutersammlung und in Folge der Herstellung von Kräutersalz, Lavendel- und Salbeiduftsäckchen und Rosmarienöl. Von der Hecke bedienten wir uns der Hollerdolden und bereiteten köstliche Hollerdalken zu,
Die Wiese lieferte uns Löwenzahnblüten für köstlichen Löwenzahnhonig.
Ein großes Projekt war die Erdäpfelpyramide - vom Bau der Pyramide, dem Befüllen mit Erde, dem Pflanzen, Pflegen und Ernten der Erdäpfel, der Verarbeitung und schließlich dem gemeinsamen Verzehr.
Unsere jungen Kräuterhexen Unsere jungen Kräuterhexen
Unterm Hollerbusch Unterm Hollerbusch
Blütensammeln für den Löwenzahnhonig Blütensammeln für den Löwenzahnhonig
Unser Projekt "Erdäpfel-Pyramide" Unser Projekt "Erdäpfel-Pyramide"
Unsere Produkte bieten wir beim Kräuterstand an Unsere Produkte bieten wir beim Kräuterstand an
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 6

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Schwerpunkt: Köstlichkeiten aus der Natur
Die übrigen Aktivitäten (Generationen-NOW-Tag, Klimafit zum Radlhit, Gesunde Jause,...)
sind bereits fest im Schulprogramm und somit im Schulalltag verankert

Maßnahme im Detail

Beschreibung der Maßnahme
Unsere kleine, familiäre Aktiv-Mittelschule in der Region Südliches Weinviertel verfügt über ein wunderbares, typisches Weinviertler Schuigartl.
In diesem befinden sich ausreichend Kräuterjuwele, anhand derer wir unseren Kindern und Jugendlichen altes Kräuterwissen und Naturwerte weitergeben können.
Im Schuljahr 2016/17 lag der Schwerpunkt auf der Kräutersammlung und in Folge der Herstellung von Kräutersalz, Lavendel- und Salbeiduftsäckchen und Rosmarienöl. Von der Hecke bedienten wir uns der Hollerdolden und bereiteten köstliche Hollerdalken zu,
Die Wiese lieferte uns Löwenzahnblüten für köstlichen Löwenzahnhonig.
Ein großes Projekt war die Erdäpfelpyramide - vom Bau der Pyramide, dem Befüllen mit Erde, dem Pflanzen, Pflegen und Ernten der Erdäpfel, der Verarbeitung und schließlich dem gemeinsamen Verzehr.

Handlungsbereiche
Natur erleben im Schulumfeld, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung, Schulklima und Partizipation

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
25

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Frage stellte sich nicht - alle Kinder waren an der Projektentwicklung und am -verlauf beteiligt und gleichermaßen interessiert

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
-----

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Fotoreportagen, Homepage-Berichte, Zeitungsartikel in den lokalen Printmedien, Verkaufsstände bei Elternsprechtagen

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Die jeweiligen Endprodukte begeisterten die Kinder und motivierten zu neuen Herausforderungen

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Altes Kräuterwissen weitergeben

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Begeisterung der Kinder, gemeinsame Verkostungen, Verkauf aller hergestellten Naturprodukte

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Der Garten, die Natur sind ein wertvoller und preisgünstiger Einkaufsladen.

Wo liegen unsere Stärken?
Bereitschaft des LehrerInnenteams, weit über das Ausmaß hinaus zu arbeiten.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Zertifizierte Gesunde Schule
Klimabündnis-Schule

Zusatzfrage für Klimabündnis-Schulen
Deutsch, Geografie und Wirtschaftskunde, Biologie, Natur auf der Spur

Weitere Netzwerke
WHO-Schule, Global Actions School