ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Zukunft verantwortungsvoll mitgestalten

Jahresbericht des Schuljahres 2016/2017

Schule: BG/BRG WEIZ
KoordinatorIn: Mag. Landauf Andrea, MA
DirektorIn: Mag. Söllinger Sabina
Handlungsbereiche:
  • Einsparen von Ressourcen
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
  • Kultur des Lehrens und des Lernens
Inhalt
Die 1b und 3a Klasse machten beim Projekt "Meine Raumluft" mit.
Weitere Aktivitäten waren:
die Teilnahme am ÖBB-Green Points-Wettbewerb, 4c Klasse
die Teilnahme am Projekt "Demokratie! - Ich weiß Bescheid & Bestimme mit", 6. Klassen
die Teilnahme am Citizen Science Award 2016 mit dem Projekt "Schmetterling für dich", 2d und 3a Klasse
die Teilnahme beim Luftsprung Schulwettbewerb 2016/17, 1b und 3a Klasse
Upcycling - Ein Projekt im Textilen Werken, 3. Klassen
das Weihnachtsbenefizkonzert zu Gunsten des Vereines "Christina lebt"
die Teilnahme am Friedensplakatwettbewerb und Friedensumzug der 2a, 2c und 2d Klasse
der Lehrausgang zur Lebenshilfe Weiz, 3c Klasse
das Rassismusprojekt der 3d und 3e Klasse (durchgeführt von der ARGE Jugend gegen Gewalt und Rassismus)
die Teilnahme am Frühjahrsputz in Weiz, 1c und 1b Klasse
die Gestaltung einer Informationseinschaltung zum Thema Elektroaltgeräte im Öko-Schulheft, 4d Klasse
die Teilnahme an der Roots & Shoots - Handysammelaktion, 4a Klasse
der Jubiläumsgottesdienst "Schule muss eine Baustelle bleiben" in der Weizbergkirche anlässlich des 50-Jahre Jubiläums des BG/BRG Weiz

Die 1b und 3a Klasse machten beim Österreichweiten Projekt "Meine Raumluft" mit.
In der Projektwoche nahmen die beiden Klassen ihr Lüftungsverhalten in der Klasse und zu Hause unter die Lupe. Jeden Tag waren Lüftungsbeauftragte für Frischluftzufuhr durch Stoßlüften bzw. Querlüften in der Klasse verantwortlich.
Die SchülerInnen stellten bald fest, dass sich Luft viel besser atmet und die Konzentration besser ist, wenn in den Pausen oder am Beginn der Unterrichtsstunden für mehrere Minuten alle Fenster geöffnet werden.
Im Biologie-Unterricht erfuhren sie, dass die Raumtemperatur in den Klassen maximal 22 Grad Celsius haben sollte und dass in der Heizperiode nie die Fenster in Kippstellung gehalten werden sollten.
Eine Schülergruppe der 7b Klasse führte dazu im Physikunterricht CO2 Messungen durch, wertete die Messergebnisse aus und stellte sie grafisch dar.
Am Ende der Woche konnten die SchülerInnnen stolz ihre "Lüftungspässe" mit den ausgefüllten Tabellen präsentieren.
Die 3a Klasse zeichnete ihre Lieblingslebensmittel als Luftballons, die 1b Klasse gestaltete aus Luftballons einen Obstsalat aus heimischen Früchten. Ihr Motto lautete: "Klassenluft mit Früchteduft". Alle halfen eifrig mit und hatten viel Spaß dabei.
Die fertig ausgefüllten Lüftungspässe und Zeichnungen bzw. Fotos wurden eingesendet.
,
Landessieger beim Luftsprung Schulwettbewerb Landessieger beim Luftsprung Schulwettbewerb
Schulgartenpflege Schulgartenpflege
Elektroaltgeräte Elektroaltgeräte
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 5

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Es wurde im Kollegium eine Vereinbarung getroffen, welche Inhalte des Lions Quest Programmes in welchen Klassen und in welchen Gegenständen verbindlich umgesetzt werden.
Lehrer/innen nahmen an der Ausbildung "Erwachsen handeln" für die Oberstufe teil, die eine Weiterführung des Programmes "Erwachsen werden" aus der Unterstufe ist und sich die Aufgabe setzt, politische Bildung, Demokratielernen und Kernkompetenzen wie kritisches Denken, verantwortungsvolle Entscheidungsfindung in den Oberstufenklassen zu vertiefen.
Die Schulklima-Umfrage wurde bei LehrerInnen, Eltern, SchülerInnen und Verwaltungspersonal digital durchgeführt und ausgewertet.
Die Schilf Veranstaltung "Clever Kids" hat stattgefunden und wurde sehr gut angenommen.

In den 3. Klassen wurde das Stück "Lauras Sieg" angeboten, das sich dem Thema "Mobbing" widmet - mit einem Mitspielteil, in dem Schüler mit den Schauspielern das Stück zu einem positiven Ende spielen. Dadurch konnte eine kooperative Einstellung zu konstruktiver Konfliktlösung und Streitschlichtung vermittelt werden.
In den 4. Klassen wurde das Stück "White X-Mas", ein Stück zum Thema Sucht angeboten, das zum Nachdenken, Verstehen und Umdenken angeregt hat.

Das Booklet für Jugendliche zum Thema Elektromobilität wurde an SchülerInnen und LehrerInnen übergeben.

Weitere Aktivitäten, die durchgeführt wurden, waren bereits dem Thema "Zukunft verantwortungsvoll mitgestalten" gewidmet.

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Die 1b und 3a Klasse machten beim Projekt "Meine Raumluft" mit.
Weitere Aktivitäten waren:
die Teilnahme am ÖBB-Green Points-Wettbewerb, 4c Klasse
die Teilnahme am Projekt "Demokratie! - Ich weiß Bescheid & Bestimme mit", 6. Klassen
die Teilnahme am Citizen Science Award 2016 mit dem Projekt "Schmetterling für dich", 2d und 3a Klasse
die Teilnahme beim Luftsprung Schulwettbewerb 2016/17, 1b und 3a Klasse
Upcycling - Ein Projekt im Textilen Werken, 3. Klassen
das Weihnachtsbenefizkonzert zu Gunsten des Vereines "Christina lebt"
die Teilnahme am Friedensplakatwettbewerb und Friedensumzug der 2a, 2c und 2d Klasse
der Lehrausgang zur Lebenshilfe Weiz, 3c Klasse
das Rassismusprojekt der 3d und 3e Klasse (durchgeführt von der ARGE Jugend gegen Gewalt und Rassismus)
die Teilnahme am Frühjahrsputz in Weiz, 1c und 1b Klasse
die Gestaltung einer Informationseinschaltung zum Thema Elektroaltgeräte im Öko-Schulheft, 4d Klasse
die Teilnahme an der Roots & Shoots - Handysammelaktion, 4a Klasse
der Jubiläumsgottesdienst "Schule muss eine Baustelle bleiben" in der Weizbergkirche anlässlich des 50-Jahre Jubiläums des BG/BRG Weiz

Die 1b und 3a Klasse machten beim Österreichweiten Projekt "Meine Raumluft" mit.
In der Projektwoche nahmen die beiden Klassen ihr Lüftungsverhalten in der Klasse und zu Hause unter die Lupe. Jeden Tag waren Lüftungsbeauftragte für Frischluftzufuhr durch Stoßlüften bzw. Querlüften in der Klasse verantwortlich.
Die SchülerInnen stellten bald fest, dass sich Luft viel besser atmet und die Konzentration besser ist, wenn in den Pausen oder am Beginn der Unterrichtsstunden für mehrere Minuten alle Fenster geöffnet werden.
Im Biologie-Unterricht erfuhren sie, dass die Raumtemperatur in den Klassen maximal 22 Grad Celsius haben sollte und dass in der Heizperiode nie die Fenster in Kippstellung gehalten werden sollten.
Eine Schülergruppe der 7b Klasse führte dazu im Physikunterricht CO2 Messungen durch, wertete die Messergebnisse aus und stellte sie grafisch dar.
Am Ende der Woche konnten die SchülerInnnen stolz ihre "Lüftungspässe" mit den ausgefüllten Tabellen präsentieren.
Die 3a Klasse zeichnete ihre Lieblingslebensmittel als Luftballons, die 1b Klasse gestaltete aus Luftballons einen Obstsalat aus heimischen Früchten. Ihr Motto lautete: "Klassenluft mit Früchteduft". Alle halfen eifrig mit und hatten viel Spaß dabei.
Die fertig ausgefüllten Lüftungspässe und Zeichnungen bzw. Fotos wurden eingesendet.
,

Handlungsbereiche
Einsparen von Ressourcen, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung, Kultur des Lehrens und des Lernens

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
50

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Nicht im Besonderen

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Das CO2 Messgerät wurde beim UBZ Steiermark ausgeborgt.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Präsentation auf der Projektseite von "Meine Raumluft", Bericht in Tageszeitung, Jahresbericht

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Die SchülerInnen wurden zu ihren Erkenntnissen aus dem Projekt befragt.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Zukunft verantwortungsvoll gestalten

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Die 1b Klasse wurde Landessieger der Steiermark. Die SchülerInnen gewannen ein Riesenseifenblasen-Set, das sie gleich im Schulgarten ausprobierten. Die Freude war groß.
Die SchülerInnen achteten auch noch nach dem Projekt darauf stoßzulüften.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Alle LehrerInnen legen Wert auf Stoßlüften und Querlüften in den Klassen und Funktionsräumen.

Wo liegen unsere Stärken?
In der guten Zusammenarbeit unter den KollegInnen.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Das Österreichische Umweltzeichen

Weitere Netzwerke
eEducation Expert.Schule