ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

"GE-meinsam-KOCHT"

Jahresbericht des Schuljahres 2016/2017

Schule: Neue Mittelschule Wilten
KoordinatorIn: Dipl.-Päd. Pedevilla Marion
DirektorIn: DinadNMS Eberwein Henriette
Handlungsbereiche:
  • Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld
  • Einsparen von Ressourcen
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
Inhalt
Das Projekt "GE-meinsam-KOCHT" will über sämtliche Aspekte der Ernährung und Essenszubereitung eine Bewusstseinssensibilisierung zum Thema Nachhaltigkeit schaffen und gleichzeitig den Gesundheitsaspekt fördern. Ganzheitlich ausgerichtete Kochworkshops und Exkursionen bilden den organisatorischen Rahmen, wobei alle drei Säulen der Nachhaltigkeit angesprochen werden:
Umwelt: Bewusste Verbindung zwischen Lebensmitteln/Essgewohnheiten und Umwelt schaffen, Wertschätzung heimischer Lebensmittel steigern, biologisch, regional, saisonal konsumieren und dadurch einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz leisten.
Wirtschaft: Bewusstes Konsum-/Kaufverhalten etablieren, Unabhängigkeit von großen Handelsstrukturen und Regionalität fördern.
Soziales: Fairness in allen Bereichen der Lebensmittelherstellung (global und regional), Förderung regionaler Produktion, gerechte Ressourcenverteilung, Wertschätzung der EssenszubereiterInnen und LebensmittelproduzentInnen steigern, gemeinsames Tun, soziale Inklusion, Multikulturalität.
Der Genuss beim gemeinsamen Verspeisen der selbst kreierten Mahlzeiten soll nicht zu kurz kommen und ein direkter Bezug von der eigenen Lebenswelt zum Umweltschutz aufgezeigt werden. Die Pilotphase hat "Regionalität und Saisonalität" als Schwerpunktthema und ist auf zwei Schuljahre ausgelegt.
Gemeinsam genießen! Gemeinsam genießen!
Auch das Auge isst mit! Auch das Auge isst mit!
Schokobananen im neuen Kleid... Schokobananen im neuen Kleid...
Scharf kalkuliert... Scharf kalkuliert...
Kochen macht Spaß! Aber das Aufräumen??? Kochen macht Spaß! Aber das Aufräumen???
Gemeinsam kochen und kosten... Gemeinsam kochen und kosten...
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 5

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Teilnahme am Pilotprojekt "GE-meinsam-KOCHT", Workshops im Rahmen von "Energiewende - Schulinitiative Tirol" und "Landwirtschaft macht Schule - Milch, das weiße Gold", Lehrausgang Bauernhof, Fortführung der schulinternen Radwerkstatt

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Das Projekt "GE-meinsam-KOCHT" will über sämtliche Aspekte der Ernährung und Essenszubereitung eine Bewusstseinssensibilisierung zum Thema Nachhaltigkeit schaffen und gleichzeitig den Gesundheitsaspekt fördern. Ganzheitlich ausgerichtete Kochworkshops und Exkursionen bilden den organisatorischen Rahmen, wobei alle drei Säulen der Nachhaltigkeit angesprochen werden:
Umwelt: Bewusste Verbindung zwischen Lebensmitteln/Essgewohnheiten und Umwelt schaffen, Wertschätzung heimischer Lebensmittel steigern, biologisch, regional, saisonal konsumieren und dadurch einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz leisten.
Wirtschaft: Bewusstes Konsum-/Kaufverhalten etablieren, Unabhängigkeit von großen Handelsstrukturen und Regionalität fördern.
Soziales: Fairness in allen Bereichen der Lebensmittelherstellung (global und regional), Förderung regionaler Produktion, gerechte Ressourcenverteilung, Wertschätzung der EssenszubereiterInnen und LebensmittelproduzentInnen steigern, gemeinsames Tun, soziale Inklusion, Multikulturalität.
Der Genuss beim gemeinsamen Verspeisen der selbst kreierten Mahlzeiten soll nicht zu kurz kommen und ein direkter Bezug von der eigenen Lebenswelt zum Umweltschutz aufgezeigt werden. Die Pilotphase hat "Regionalität und Saisonalität" als Schwerpunktthema und ist auf zwei Schuljahre ausgelegt.

Wurde diese ÖKOLOG-Aktivität als Projekt vom Bildungsförderungsfonds für nachhaltige Entwicklung gefördert und hat die Schule eine Projektdokumentation abgegeben?
Diese ÖKOLOG-Aktivität wurde als Projekt vom Bildungsförderungsfonds für Umwelt und Gesundheit gefördert. Die Schule hat eine Projektdokumentation abgegeben.

Handlungsbereiche
Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld, Einsparen von Ressourcen, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
23

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Mädchen und Buben waren gleichberechtigt beteiligt.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Zusammenarbeit mit Mitarbeiterinnen von "Der N.E.u.E.-Verein", vom "Feld-Verein" und mit Landwirten der nahen Umgebung.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Die Präsentation der jeweiligen Module erfolgte auf der Schulhomepage, die Eltern wurden zusätzlich informiert.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Bisher fanden einige Teambesprechungen mit den Veranstalterinnen statt, Schülerinnen und Schüler wurden befragt. Eine detaillierte Abschlussevaluation erfolgt erst im nächsten Schuljahr nach Beendigung aller Veranstaltungen.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Klimaschutz durch Nachhaltigkeit.

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Begeisterte Teilnahme der Schülerinnen.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Die Schülerinnen und Schüler thematisieren das Gelernte immer wieder im regulären Kochunterricht und weisen bewusst auf Nachhaltigkeit hin.

Wo liegen unsere Stärken?
Teamwork und hohe Motivation der Lehrenden, großes Interesse der Kinder.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Klimabündnis-Schule

Zusatzfrage für Klimabündnis-Schulen
Geographie und Wirtschaftskunde; Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung; Biologie und Umweltkunde