ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Kennenlernen von Berufen

Jahresbericht des Schuljahres 2016/2017

Schule: Miteinander Wachsen Montessorischule im Aichfeld
KoordinatorIn: Kalcher Elisabeth
DirektorIn: Hopf Dagmar
Handlungsbereiche:
  • Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
  • Kultur des Lehrens und des Lernens
Inhalt
Durch unser Jahresthema "Offene Türen - offene Herzen" haben wir in diesem Jahr nicht nur Hilfsorganisationen sondern auch Berufe genauer betrachtet. Unter anderem auch Berufe, wo den Kindern näher gebracht worden ist, dass unser Körper und unsere Gesundheit sehr wichtig sind. Wir haben in unserer wöchentlichen Kreativ- und Kosmikzeiten einige Berufe wie z.B. den praktischen Arzt, den Orthopäden, den Physiotherapeuten, die Apothekerin und den Zahnarzt besucht.
Teilnahme am Bezirkssportfestes Teilnahme am Bezirkssportfestes
Besuch in der Zahnarztpraxis "Peer-Lupert" Besuch in der Zahnarztpraxis "Peer-Lupert"
Besuch des Osteopathen Michael Maier Besuch des Osteopathen Michael Maier
Besuch der Apothekerin Martina Wehr Besuch der Apothekerin Martina Wehr
Besuch bei Dr. Martin Handel Besuch bei Dr. Martin Handel
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 7

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Besuch vieler Berufsbilder zum Thema Gesundheit - Praktischer Arzt, Zahnarzt
Gestalten einer "Gesunden Ecke" an unserer Schule
Gemeinsames Gestalten eines Festes mit Produkten unseres Hochbeets

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Durch unser Jahresthema "Offene Türen - offene Herzen" haben wir in diesem Jahr nicht nur Hilfsorganisationen sondern auch Berufe genauer betrachtet. Unter anderem auch Berufe, wo den Kindern näher gebracht worden ist, dass unser Körper und unsere Gesundheit sehr wichtig sind. Wir haben in unserer wöchentlichen Kreativ- und Kosmikzeiten einige Berufe wie z.B. den praktischen Arzt, den Orthopäden, den Physiotherapeuten, die Apothekerin und den Zahnarzt besucht.

Handlungsbereiche
Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung, Kultur des Lehrens und des Lernens

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
55

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Mädchen und Buben wurden bei den Vorträgen gleichwertig einbezogen. Es wurden sowohl Frauen als auch Männer bei ihrer Arbeit vorgestellt.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Durch unsere gute Zusammenarbeit mit unseren Eltern war es uns möglich, die Berufe der Eltern kennenzulernen und sie in ihrer Arbeit zu besuchen.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Die Berufsbesuche wurden durch unsere "Schulnews" an unsere Eltern präsentiert und sind auch auf unserer Schulhomepage für alle Interessierten zu lesen.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Durch Gesprächskreise in der Gruppe wurden die Themen und Berufe noch einmal aufgenommen und reflektiert. An der Schule wurde eine "Gesunde Ecke" mit Obst und Nüssen errichtet und es wurde mehr auf den Inhalt der Jausenboxen der Kinder geachtet. Eine tägliche halbe Stunde im Garten bringt die Kinder zur Bewegung, auch in der Schule und wir haben an dem Bezirkssportfest teilgenommen.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Offene Türen - offene Herzen

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Dass die Kinder bewusster ihren Körper und ihre Gesundheit wahrgenommen haben.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Wir haben eine "Gesunde-Ecke" errichtet, die Jausenboxen werden bewusster gefüllt, die Kinder haben eine halbe Stunde täglich Bewegungspause im Garten, Motivation an Bewegung

Wo liegen unsere Stärken?
Durch die enge Zusammenarbeit mit unseren Eltern ist es und möglich, diese Themen für die Kinder nachhaltig zu machen.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken