ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Planung und Umsetzung einer Außenklasse am Naturlehrpfad

Jahresbericht des Schuljahres 2016/2017

Schule: Volksschule Haiming
KoordinatorIn: VD Pohl Josef
DirektorIn: VD Pohl Josef
Handlungsbereiche:
  • Natur erleben im Schulumfeld
  • Gestalten von Schul- und Freiräumen
  • Kultur des Lehrens und des Lernens
Inhalt
Bis zum Schuljahresende 2016/2017 steht die Planung für die Außenklasse mit Plänen der Kinder der beteiligten Klasse (3. und 4. Schulstufe). Der Aufstellungsort der Klasse ist fixiert und entsprechend vorbereitet.

Es wurden keine Bilder hochgeladen.

Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 1

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Planung der Außenklasse am Naturlehrpfad (die Kinder bringen Ideen ein und fertigen Skizzen zur Außenklasse), Absprache und Budgetierung mit dem Schulerhalter, Neupflanzung einiger Bäume (Nadelbäume und Laubbäume), Umsetzung der "Wasserwoche"

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Bis zum Schuljahresende 2016/2017 steht die Planung für die Außenklasse mit Plänen der Kinder der beteiligten Klasse (3. und 4. Schulstufe). Der Aufstellungsort der Klasse ist fixiert und entsprechend vorbereitet.

Handlungsbereiche
Natur erleben im Schulumfeld, Gestalten von Schul- und Freiräumen, Kultur des Lehrens und des Lernens

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
48

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Alle Kinder konnten sich gleichermaßen an der Planung beteiligen!

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Kooperationen mit Gemeinde (Schulerhalter) und Waldpädagogen.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Die Eltern wurden in den Klassen- und Schulforen über unser projekt informiert. Da sich das Projekt noch in Planung befindet, fand bisher noch keine öffentliche Präsentation statt.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Die Pläne zum Projekt wurden regelmäßig in den Konferenzen besprochen. Die gezeichneten Pläne und Skizzen der Kinder wurden klassenintern begutachtet, besprochen und sortiert. Mögliches und Machbares wurde von unmöglichen Ideen separiert!

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Schulumgebung ist Teil der Schulkultur

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Alle Kinder ahben gerna daran mitgearbeitet und freuen sich schon auf die konkrete Umsetzung im Freien.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Die Freude auf die Außenklasse wächst ständig. Der Naturlehrpfad wird häufiger frequentiert und besser instand gehalten.

Wo liegen unsere Stärken?
Zusammenarbeit aller Beteiligten. Auch anfänglich unmögliche Ideen werden diskutiert. Ausdauer bei längerfristigen Projekten.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken