ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Psychosoziale Gesundheit

Jahresbericht des Schuljahres 2017/2018

Schule: Volksschule St. Aegyd a.N.
KoordinatorIn: Dipl.Päd. Pospischil Vanessa, BEd
DirektorIn: OSR VD Ziegelwanger Grete, BEd
Handlungsbereiche:
  • Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld
  • Gestalten von Schul- und Freiräumen
  • Schulklima und Partizipation
Inhalt
Das Thema 2 unseres Entwicklungsplanes lautete: Psychosoziale Gesundheit. Dadurch wollten wir den wertschätzenden Umgang miteinander schärfen- unter den SchülerInnen, LehrerInnen und Eltern.

Mit gemeinsamen Monatsschwerpunkten wurde das Miteinander innerhalb der Schule gestärkt. Die Kinder trainierten mit einem Coach der NÖGKK zum Thema „Rangeln und Raufen“, um somit Konfliktsituationen besser lösen zu können.

Es wurden keine Bilder hochgeladen.

Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 5

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Bereits gesetzte Maßnahmen: Selbstläufer wie Hochbeete bepflanzen, Gesunde Ernährung, Waldpädagogik und das umfassende Bewegungsangebot waren auch in diesem Schuljahr gegenwärtig. Es wurden für alle SchülerInnen neue Sessel und Tische angekauft.

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Das Thema 2 unseres Entwicklungsplanes lautete: Psychosoziale Gesundheit. Dadurch wollten wir den wertschätzenden Umgang miteinander schärfen- unter den SchülerInnen, LehrerInnen und Eltern.

Mit gemeinsamen Monatsschwerpunkten wurde das Miteinander innerhalb der Schule gestärkt. Die Kinder trainierten mit einem Coach der NÖGKK zum Thema „Rangeln und Raufen“, um somit Konfliktsituationen besser lösen zu können.

Handlungsbereiche
Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld, Gestalten von Schul- und Freiräumen, Schulklima und Partizipation

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
72

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Kinder konnten für sich einen eigenen Weg aus Konfliktsituationen wählen.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Im Schulforum wurde das Projekt präsentiert. Die Gebietskrankenkasse stellte uns Einheiten mit Trainern zur Verfügung.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Auf unserer Homepage finden Sie Fotos und Berichte zu unserem Projekt.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Kinder werden ihr erworbenes Wissen in alltäglichen Situationen anwenden. Sie geben es auch an andere Kinder in verschiedenen Situationen weiter.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Wohlfühlen in der Schule und Klasse

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Friedliches Miteinander in der Klasse, in Gruppen;
Konfliktlösende Strategien wurden angewandt.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Kinder schauten vermehrt auf das friedliche Miteinander in der Klasse / Schule , ohne Konflikte.

Wo liegen unsere Stärken?
Wir sind eine kleine Landschule mitten in der Natur und wir haben einen wunderbaren Schulgarten.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Zertifizierte Gesunde Schule