ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Obst und Gemüse aus aller Welt

Jahresbericht des Schuljahres 2017/2018

Schule: Volksschule Kautzen
KoordinatorIn: VL Appel Sonja
DirektorIn: HOL Popp Helga
Handlungsbereiche:
  • Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld
  • Reduzieren von Emissionen
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
Inhalt
• Wo wächst das Obst und Gemüse?
• Welches Obst und Gemüse gibt es gerade saisonal aus Österreich?
• Gibt es die Produkte auf unserem Frühstückstisch auch in regionaler, saisonaler und biologischer Qualität?
• Wie bereitet man einen Smoothie aus nicht mehr ganz so frischen Früchten zu, um sie vor einem Ende am Kompost zu bewahren?
Himbeeren setzen Himbeeren setzen
Erdäpfel klauben Erdäpfel klauben
Mobilität heute und morgen Mobilität heute und morgen
Erdäpfel mit Butter, Salz und Kresse Erdäpfel mit Butter, Salz und Kresse
Erdäpfel-Püree Erdäpfel-Püree
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 6

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
• Oktober 2017: Erdäpfelernte und Himbeeren setzen im Gemeinschaftsgarten
• November 2017: Salben herstellen mit Eunike Grahofer
• Dezember 2017: Erdäpfel kochen: mit Butter, Salz und Kresse schmeckt das lecker
• Februar 2018: MoMo-Workshop: Mobilität heute und morgen, Klimaerwärmung, Wetter und Klima, Transportwege und Verpackungen von Nahrungsmitteln
• April 2018: Erdäpfel-Püree kochen: Mmmh!
• April 2018: Klima-Jause mit Lisa Schawerda
• April 2018: Apfelbaum und Maibeere einpflanzen, Erdäpfel setzen im Gemeinschaftsgarten
• Mai 2018: Besichtigung des Fernheizwerkes
• Juni 2018: Klimaschulen-Abschlusspräsentation in der NMS Waidhofen/Th.
• Juni 2018: Früchte und ihre Herkunft, Kaufhaus Kainz
• Juni 2018: Bodentag: Pflege des Gartens, Spielen von alten Kinderspielen mit Lisa Schawerda

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
• Wo wächst das Obst und Gemüse?
• Welches Obst und Gemüse gibt es gerade saisonal aus Österreich?
• Gibt es die Produkte auf unserem Frühstückstisch auch in regionaler, saisonaler und biologischer Qualität?
• Wie bereitet man einen Smoothie aus nicht mehr ganz so frischen Früchten zu, um sie vor einem Ende am Kompost zu bewahren?

Handlungsbereiche
Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld, Reduzieren von Emissionen, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
18

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
nein

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Kontakt mit dem Kaufhaus Kainz, unterschiedliche Erklärungen von verschiedenen Personen.
Das Singen des Klimaschützerliedes als Dankeschön.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Arbeitsbereiche erarbeitet von und mit den Kindern. Berichte in den lokalen Zeitungen.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Gespräche über den Vormittag im Unterricht, Berichte der Kinder.
Nachbesprechen des erlernten Wissens.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Regionales u. saisonales Obst und Gemüse

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Begeisterung der Kinder, interessiertes Mitarbeiten, Freude am Tun.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Kinder sind sensibilisiert auf regionales und saisonales Obst und Gemüse und schauen beim Einkauf auf das Etikett, woher das Lebensmittel kommt.

Wo liegen unsere Stärken?
Der Gemeinschaftsgarten stärkt das Selbstverständnis der Schüler, selbst Obst und Gemüse anzubauen.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Klimabündnis-Schule

Zusatzfrage für Klimabündnis-Schulen
in Deutsch, Sachunterricht und Werken