ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Herstellung von Sitzgelegenheiten aus Paletten

Jahresbericht des Schuljahres 2017/2018

Schule: MS Berndorf
KoordinatorIn: LNMS Lutzbauer Jasmin, B.Ed
DirektorIn: DNMS Münz Silvia, M.Ed
Handlungsbereiche:
  • Einsparen von Ressourcen
  • Gestalten von Schul- und Freiräumen
  • Schulklima und Partizipation
Inhalt
Den Schülerinnen und Schülern steht in den Pausen eine schöne Pausenterrasse zur Verfügung. Leider gibt es dort keine Sitzgelegenheiten, da die Anschaffung zu hohe Kosten verursacht und dadurch auf wichtigere Sachen verzichtet werden muss. So hatten wir die Idee, selber welche kostengünstig zu bauen. Die Kinder lernten, wie man Gartenmöbel - auch für zu Hause - einfach und geldsparend selber machen
kann.
Da bereits im Vorhinein ein Prototyp von der Lehrerin angefertigt wurde und die mitarbeitenden Kinder ein fertiges Objekt zur Ansicht hatten, waren die SchülerInnen mit Begeisterung bei der Arbeit. Die SchülerInnen der 3. Klasse zeichneten im BE - Unterricht Entwürfe, erstellten im Werkunterricht eine Materialliste und berechneten die Kosten für das benötigte Material. Sie arbeiteten in Stationen: Eine Gruppe sägte, eine Gruppe schraubte zusammen und eine Gruppe war fürs Schleifen verantwortlich. Auch das Lehrerteam war motiviert. Dadurch ging die Arbeit zügig voran und die Kinder waren erstaunt darüber, was man alles selbst machen kann.
Palettenbänke Palettenbänke
Palettenbänke Palettenbänke
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 4

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
SQA - Thema: Bewegungs- und Gesundheitsförderung im Umfeld Schule wird fortgesetzt!
Workshop für die 4. Klassen: ): "ÜberlebensmittelLuft" - Chemieunterricht
Vogelfutterhäuser bauen im Werkunterricht
Waldjugendspiele (2.Kl), Waldpädagogik (2.Kl)
Blumenpyramide mit Frühlingsblumen
Betreuen des Kräuterbeetes und des Gemüsebeetes (Fisolen, Salat, Gurken, Tomaten, Sellerie,) und deren Verarbeitung im Unterricht

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Den Schülerinnen und Schülern steht in den Pausen eine schöne Pausenterrasse zur Verfügung. Leider gibt es dort keine Sitzgelegenheiten, da die Anschaffung zu hohe Kosten verursacht und dadurch auf wichtigere Sachen verzichtet werden muss. So hatten wir die Idee, selber welche kostengünstig zu bauen. Die Kinder lernten, wie man Gartenmöbel - auch für zu Hause - einfach und geldsparend selber machen
kann.
Da bereits im Vorhinein ein Prototyp von der Lehrerin angefertigt wurde und die mitarbeitenden Kinder ein fertiges Objekt zur Ansicht hatten, waren die SchülerInnen mit Begeisterung bei der Arbeit. Die SchülerInnen der 3. Klasse zeichneten im BE - Unterricht Entwürfe, erstellten im Werkunterricht eine Materialliste und berechneten die Kosten für das benötigte Material. Sie arbeiteten in Stationen: Eine Gruppe sägte, eine Gruppe schraubte zusammen und eine Gruppe war fürs Schleifen verantwortlich. Auch das Lehrerteam war motiviert. Dadurch ging die Arbeit zügig voran und die Kinder waren erstaunt darüber, was man alles selbst machen kann.

Handlungsbereiche
Einsparen von Ressourcen, Gestalten von Schul- und Freiräumen, Schulklima und Partizipation

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
12

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Burschen und Mädchen arbeiteten in gleicher Weise.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Der Prototyp wurde unter der Anleitung eines Tischlermeisters hergestellt.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
im Gemeindekurier, in der Lokalzeitung und auf dem Ökologblog unserer Schule: http://nmsberndorfoekolog.blogspot.com/

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Die SchülerInnen waren stolz darauf, die Herstellung der Sitzmöbel für die Pausen - Terrasse gebaut zu haben.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Gestaltung von Schulfreiräumen

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Die Kinder nützen die Sitzgelegenheiten sofort und gehen sehr sorgfältig damit um, da sie ja wissen, wie viel Arbeit diese Herstellung erfordert hatte.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Im Sinne der Partizipation im Bereich der Schulraumgestaltung war uns die aktive Einbindung der SchülerInnen in die Gestaltung der Pausenfreiräume wichtig. Die Kinder haben erkannt, dass sie mit ihren Ideen in der Gestaltung der schulischen Umgebung einen wichtigen Beitrag leisten.

Wo liegen unsere Stärken?
Perfekte Planung, Erstellen eines Prototyps und sehr gute Zusammenarbeit sowohl im Lehrerteam als auch bei den SchülerInnen.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Zertifizierte Gesunde Schule