ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Master of Waste und Bling Bling

Jahresbericht des Schuljahres 2017/2018

Schule: Mostviertler Bildungshof Gießhübl
KoordinatorIn: Dipl.-Päd. Aichinger Regina
DirektorIn: Direktor Ing. Altrichter Gerhard
Handlungsbereiche:
  • Einsparen von Ressourcen
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
Inhalt
Umweltexpertin Silke Leitzinger arbeitete gemeinsam mit Lehrer und Lehrerinnen des Mostviertler Bildungshofes intensiv an den Themen Klimaschutz, Recycling, Lebensmittel im Abfall, Energie und Ähnlichem. Ökolog-Beauftrage Fachlehrerin Regina Aichinger kann voll Stolz behaupten „Unsere Schüler sind Müllvermeidungsfit für die Zukunft. … Abfalltrennung- und Vermeidung geht UNS ALLE an!“

Glücksspiel und Sportwetten sind für viele junge Menschen ein selbstverständlicher Teil ihrer Lebenswelt. Das Spiel um Geld hat aufgrund der vielfältigen Angebote im Internet, in Wettbüros oder im Casino einen besonderen Reiz. Zur Vorbeugung von problematischem Glücksspiel ist es wichtig, dass sich Jugendliche kritisch mit ihrem eigenen Spielverhalten und den Risiken von (Online-) Glücksspiel auseinandersetzen. „BlingBling!“ - Suchtpräventionsstelle NÖ.
Master of Waste Elektrokoffer Master of Waste Elektrokoffer
Master of Waste Master of Waste
Müllbasteln Müllbasteln
Elektroauto Elektroauto
Master of Waste Master of Waste
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 1

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Master of Waste, Bling Bling

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Umweltexpertin Silke Leitzinger arbeitete gemeinsam mit Lehrer und Lehrerinnen des Mostviertler Bildungshofes intensiv an den Themen Klimaschutz, Recycling, Lebensmittel im Abfall, Energie und Ähnlichem. Ökolog-Beauftrage Fachlehrerin Regina Aichinger kann voll Stolz behaupten „Unsere Schüler sind Müllvermeidungsfit für die Zukunft. … Abfalltrennung- und Vermeidung geht UNS ALLE an!“

Glücksspiel und Sportwetten sind für viele junge Menschen ein selbstverständlicher Teil ihrer Lebenswelt. Das Spiel um Geld hat aufgrund der vielfältigen Angebote im Internet, in Wettbüros oder im Casino einen besonderen Reiz. Zur Vorbeugung von problematischem Glücksspiel ist es wichtig, dass sich Jugendliche kritisch mit ihrem eigenen Spielverhalten und den Risiken von (Online-) Glücksspiel auseinandersetzen. „BlingBling!“ - Suchtpräventionsstelle NÖ.

Handlungsbereiche
Einsparen von Ressourcen, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
50

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Projektleiterin und Projektleiter

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
GDA Amstetten, Suchtpräventionsstelle NÖ

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Absolventenverbandszeitung, Homepage

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Fragebogen

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
1 und Bling Bling zusätlich

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Mülltrennung funktioniert.
Kritischer Umgang mit Glücksspielen, wenig Spielerfahrung und geringere Gefahr

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Funktionierende Mülltrennung und Mithilfe aller.
Keine Problematik und dadurch wird das Projekt zurückgestellt.

Wo liegen unsere Stärken?
Trennsystem
Gute Eingliederung und Mitarbeit im eigenen Heim. Starke Freundeskreise, die gut zusammenhalten.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Zertifizierte Gesunde Schule