ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Unverschwenderisch köstlich

Jahresbericht des Schuljahres 2017/2018

Schule: Landwirtschaftliche Fachschule Warth
KoordinatorIn: Dipl.Päd. Ing. Szihn Gundula
DirektorIn: Dir. Dipl. Ing. Aichinger Franz
Handlungsbereiche:
  • Einsparen von Ressourcen
  • Reduzieren von Emissionen
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
Inhalt
Beim diesjährigen Koch doch-Projekt stand die Beschaffung und Verarbeitung regionaler, unverpackter Zutaten im Mittelpunkt. Die Planung der Veranstaltung erfolgte lt. Kriterien der Green Events -Zertifizierung. Um auch im regelmäßigen Schul- und Internatsalltag Plastik zu sparen, wird auch auf Müllbeutel in den Abfalleimern in Schule und Internat verzichtet.
Unverschwenderisch Köstlich Unverschwenderisch Köstlich
regional, saisonal, verpackungsfrei  bewirtet regional, saisonal, verpackungsfrei bewirtet
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 6

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Abfallreduzierung (Verzicht auf Müllbeutel im Internat)
Beständige Projekte: ÖKOLOG-Tag, Mitwirkung bei Waldjugendspiele NÖ

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Beim diesjährigen Koch doch-Projekt stand die Beschaffung und Verarbeitung regionaler, unverpackter Zutaten im Mittelpunkt. Die Planung der Veranstaltung erfolgte lt. Kriterien der Green Events -Zertifizierung. Um auch im regelmäßigen Schul- und Internatsalltag Plastik zu sparen, wird auch auf Müllbeutel in den Abfalleimern in Schule und Internat verzichtet.

Handlungsbereiche
Einsparen von Ressourcen, Reduzieren von Emissionen, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
25

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
-

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Besichtigung von regionalen Direktvermarktern und des Unverpackt-Ladens in Wr. Neustadt mit öffentlicher Anreise

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Einladung der Eltern, Pressearbeit

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Bewertung der Kochergebnisse, Qibb-Auswertung des Lernfeldes

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Zertifizierung "Gesunde Schule"

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Begeisterung der Schülerinnen und Eltern

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Fokussierung auf Müllvermeidung (z. B. Verzicht auf "praktische" Müllbeutel), Stärkung des Bewusstseins für regionale Lebensmittel

Wo liegen unsere Stärken?
im produktiven Zusammenwirken von Schülerinnen, Lehrerinnen, Mitarbeitern der Schule

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Klimabündnis-Schule

Zusatzfrage für Klimabündnis-Schulen
Ökologie, Deutsch, Politische Bildung, Marketing und Wirtschaftskunde, Ernährungslehre, Gesundheitslehre, Pflanzenbau, Gartenbau

Weitere Netzwerke
global action schools, Genussschule