ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Goldfisch-Koi-Becken

Jahresbericht des Schuljahres 2017/2018

Schule: Landwirtschaftliche Fachschule Hollabrunn
KoordinatorIn: Mag. Kucera-Hirzinger Verena, BEd.
DirektorIn: Ing. Reisenberger Rudolf
Handlungsbereiche:
  • Natur erleben im Schulumfeld
  • Gestalten von Schul- und Freiräumen
  • Kultur des Lehrens und des Lernens
Inhalt
Ein von einem befreunden Aquarianer zur Verfügung gestelltes Rundbecken mit ca. 5m³ Wasserinhalt wurde im Rahmen des Praxisunterrichts mit den ersten beiden Haustierhaltungsklassen neu aufgestellt und eingerichtete. Unser langjähriger Kooperationspartner das Zoo Aquarium Berlin stellte die dort nicht mehr verwendete Beleuchtung zur Verfügung, JBL sponserte den Bodengrund und eine Jahresration an Futtermittel für die Fische, SchülerInnen, LehrerInnen und (Vereins-)Freunde der Schule unterstützten das Projekt mit verschiedensten Zuchtformen von Goldfischen, Koikarpfen und Pflanzen. Das Becken steht nun zentral im Eingangsbereich der Schule und ist Treffpunkt für Schulführungen mit einem direkten Einstieg in den Tier-Mensch-Kontakt.
Eine Praxisgruppe der 2. Klasse Haustierhaltung Eine Praxisgruppe der 2. Klasse Haustierhaltung
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 1

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Bau und Gestaltung eines Goldfisch-Koi-Pools

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Ein von einem befreunden Aquarianer zur Verfügung gestelltes Rundbecken mit ca. 5m³ Wasserinhalt wurde im Rahmen des Praxisunterrichts mit den ersten beiden Haustierhaltungsklassen neu aufgestellt und eingerichtete. Unser langjähriger Kooperationspartner das Zoo Aquarium Berlin stellte die dort nicht mehr verwendete Beleuchtung zur Verfügung, JBL sponserte den Bodengrund und eine Jahresration an Futtermittel für die Fische, SchülerInnen, LehrerInnen und (Vereins-)Freunde der Schule unterstützten das Projekt mit verschiedensten Zuchtformen von Goldfischen, Koikarpfen und Pflanzen. Das Becken steht nun zentral im Eingangsbereich der Schule und ist Treffpunkt für Schulführungen mit einem direkten Einstieg in den Tier-Mensch-Kontakt.

Handlungsbereiche
Natur erleben im Schulumfeld, Gestalten von Schul- und Freiräumen, Kultur des Lehrens und des Lernens

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
60

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
nicht

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Vereine, Firmen (JBL), Kooperationspartner (Zoo Aquarium Berlin)

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Alle Führungen für externe Schulklassen und BesuerInnen der Schule starten vom Goldfisch-Koi-Becken.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Nein

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Immanente Verbesserung der Ausbildung

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Freude an der Projektumsetzung, Rückfragen von SchülerInnen und BesucherInnen

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Führungen starten gleich mit einer Tier-Mensch-Interaktion

Wo liegen unsere Stärken?
Ausbau der Möglichkeiten in der Tierbezogenen Ausbildung

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken