ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Faszinierendes, vielfältiges Österreich

Jahresbericht des Schuljahres 2017/2018

Schule: Fachschule Unterleiten
KoordinatorIn: Mag. (FH) Dipl.Päd. Beier Michaela
DirektorIn: Dipl.- Päd. Ing. Grünsteidl Gertrude
Handlungsbereiche:
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
  • Kultur des Lehrens und des Lernens
Inhalt
Bei diesem Projektunterricht konnten Schülerinnen ihren eigenen Hofladen in Kleingruppen planen und ihre Ideen präsentieren. Dabei setzten sie sich mit der österreichischen Kultur (Trachten nähen), Bauernhöfen und regionalen Produkten auseinander. Die Schülerinnen mussten ein Portfolio und eine Präsentation gestalten. Besonders war auch, dass die Unterrichtsfächer für dieses Projekt passend zusammengeblockt wurden - nach dem Unterrichtsmodell CoACH.
Präsentation der typischen Rinderrasse in Ö. Präsentation der typischen Rinderrasse in Ö.
Schülerinnen gestalten ihren Hofladen Schülerinnen gestalten ihren Hofladen
Verkostung der regionalen Produkte Verkostung der regionalen Produkte
Präsentation der Dirndln auf der Ab Hof Messe Präsentation der Dirndln auf der Ab Hof Messe
Selbstgenähte Dirndln Selbstgenähte Dirndln
Projektpräsentation Projektpräsentation
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 4

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Bewerbung des Filmes wurde erfolgreich durchgeführt. Sehr viele Filme wurden verkauft. Es wurden 2 offizielle Filmvorführungen durchgeführt (Absolvententag und bei der Lehrschau)
Advent in der Unterleiten erfolgreich veranstaltet

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Bei diesem Projektunterricht konnten Schülerinnen ihren eigenen Hofladen in Kleingruppen planen und ihre Ideen präsentieren. Dabei setzten sie sich mit der österreichischen Kultur (Trachten nähen), Bauernhöfen und regionalen Produkten auseinander. Die Schülerinnen mussten ein Portfolio und eine Präsentation gestalten. Besonders war auch, dass die Unterrichtsfächer für dieses Projekt passend zusammengeblockt wurden - nach dem Unterrichtsmodell CoACH.

Handlungsbereiche
Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung, Kultur des Lehrens und des Lernens

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
20

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
keine

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Stoffeinkauf bei der Firma Berger
Informationsbeschaffung der Schülerinnen durch Kontakte
Modeschau auf der Ab-Hof Messe und bei der Lehrschau der LFS Unterleiten

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
interne Präsentation
Modeschau bei der Ab Hof Messe und Lehrschau
Zeitungsartikel

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Feedback der Schülerinnen
Teambesprechungen der Lehrerinnen

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Öffentlichkeitsarbeit (CoACH)

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
positive Rückmeldungen der Schülerinnen

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Bewusstseins Stärkung für regionale Produkte und regionalen Einkauf - Verstärkter Einkauf von Lebensmitteln aus der Region und Verarbeitung schulinterner Produkte aus dem Garten

Wo liegen unsere Stärken?
In der gemeinsamen Kommunikation

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Zertifizierte Gesunde Schule