ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

"Von der Natur - für die Natur" - Abschlussveranstaltung

Jahresbericht des Schuljahres 2017/2018

Schule: Volksschule Sigleß
KoordinatorIn: VOl Horvath Brigitte
DirektorIn: VD Komanovits Dieter
Handlungsbereiche:
  • Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld
  • Natur erleben im Schulumfeld
  • Gestalten von Schul- und Freiräumen
Inhalt
Im Schuljahr 2016/17 fertigten die Schüler und Schülerinnen der 4. Schulstufe mit dem Forchtensteiner Künstler Nistkästen an. Diese wurden im Schulhof aufgestellt. Mit diesem Projekt sollten die Kinder für die Bedrohung der Natur, besonders der Singvögel, sensibilisiert werden. Heuer fand die Abschlussveranstaltung mit dem Aufstellen eines begehbaren Nistkastens in der Gemeinde Sigleß statt.

Es wurden keine Bilder hochgeladen.

Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 8

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Aktionstag der ARGE Bäuerinnen anlässlich des Welternährungstages (1.Schst.); "Coole Milch"(1.Schst.) und "Tolle Knolle"(2.Schst.) mit der Seminarbäuerin; "Der Baum" (1.Schst.) und "Von der Raupe zum Schmetterling"(2.Schst.) mit Willi Wulkafrosch; Gesunde Jause (alle Schst.) monatlich in Zusammenarbeit mit dem EV; Flurreinigung in Zusammenarbeit mit dem bgld. Müllverband; "Der Wald in den 4 Jahreszeiten" (alle Schst.) mit Waldpädagogen; Abschlussveranstaltung "Von der Natur - für die Natur" - Projekt mit dem Künstler Josef Bernhardt

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Im Schuljahr 2016/17 fertigten die Schüler und Schülerinnen der 4. Schulstufe mit dem Forchtensteiner Künstler Nistkästen an. Diese wurden im Schulhof aufgestellt. Mit diesem Projekt sollten die Kinder für die Bedrohung der Natur, besonders der Singvögel, sensibilisiert werden. Heuer fand die Abschlussveranstaltung mit dem Aufstellen eines begehbaren Nistkastens in der Gemeinde Sigleß statt.

Handlungsbereiche
Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld, Natur erleben im Schulumfeld, Gestalten von Schul- und Freiräumen

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
70

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
-

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit dem Künstler, mit der Gemeinde und mit dem Team der Schule durchgeführt.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Die Installation konnte beim Schulfest besichtigt werden. Auch in Printmedien wurde davon berichtet.
Bei der Abschlussveranstaltung im Frühling 2018 wurde ein begehbarer roter Nistkasten nach den Plänen des Künstlers in der Gemeinde Sigleß aufgestellt. Er soll ein Symbol für die bedrohte Natur und für den Naturpark Rosalia-Koglberg sein.
Alle Schulkinder und viele Vertreter der Gemeinde waren bei dieser Veranstaltung anwesend, die der Schulchor mitgestaltete.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Im Sachunterricht wurde das Thema "Singvögel" als weiteres Projekt bearbeitet.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Gestalten des Schulgartens

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Die Installation der Nistkästen wurde erfolgreich abgeschlossen.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Schüler und Schülerinnen beobachten die Nutzung der Nistkästen durch Singvögel.

Wo liegen unsere Stärken?
Die Zusammenarbeit mit der Gemeinde und schulintern funktioniert gut. Deshalb können Projekte auch zielführend umgesetzt werden.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken