ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

HiHiT (Hand in Hand im Trachtengwand)

Jahresbericht des Schuljahres 2017/2018

Schule: Höhere Bundeslehr- und Forschungsanstalt für Landwirtschaft Raumberg-Gumpenstein
KoordinatorIn: Prof. OStR Mag. Dr. Pieslinger Herwig
DirektorIn: Dr. Gasteiner Johann
Handlungsbereiche:
  • Gestalten von Schul- und Freiräumen
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
  • Kultur des Lehrens und des Lernens
Inhalt
HiHiT war eine Gruppe vom Projekt Brauchtumsfest, welches am 21. April 2018 in Aigen in der Puttererseehalle veranstaltet wurde. Diese Gruppe organisierte eine Trachtenmodenschau, wo Trachten aus ganz Österreich im Laufe das Nachmittags zwei Mal präsentiert wurden. Ebenso hatte diese Gruppe Verlosungspreise kreiert, in dem mit einem Model Stoffe wie früher mittels Stoffdruck hergestellt wurden, die dann zu zB Handytaschen verarbeitet wurden. Eine Fachkraft unterstützte die Schüler/innen beim Drucken und Nähen. Die zweite Gruppe war für die Bewerbung und Organisation des Festes verantwortlich. Zum Fest selbst wurden ausstellende Handwerker (zB Schmied, ...) und Direktvermarkter (zB Fleischwaren, Käse, ...) eingeladen, wobei hier vor allem direktvermarktende Schüler/innen und Absolventen angesprochen wurden. Die Mittagsspeisen wurden von den Eltern eines Schülers, die auch Catering anbieten, zur vollsten Zufriedenheit gekocht.
Handgefertigte Handytasche Handgefertigte Handytasche
Stoffdruck Stoffdruck
Mädels und Burschen beim Nähen Mädels und Burschen beim Nähen
Steirisches Trachtengewand Steirisches Trachtengewand
Kommentierte Trachtenschau Kommentierte Trachtenschau
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 2

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Brauchtumsfest, Projekt Leitnerhof, Kursprogramm für Weiterbildung, Highland Games, Iris Naturerlebnis am Fuße des Grimmings, Aktionsprogramm zum Thema Invasive Neophyten, CAMARO-D Projekt zum Thema Bibermanagement, Amphibienschutz und Monitoring in Irdning-Donnersbachtal, Schüler-Kurz-Videos zum Thema Altstoffe trennen, verschiedene Diplomarbeiten

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
HiHiT war eine Gruppe vom Projekt Brauchtumsfest, welches am 21. April 2018 in Aigen in der Puttererseehalle veranstaltet wurde. Diese Gruppe organisierte eine Trachtenmodenschau, wo Trachten aus ganz Österreich im Laufe das Nachmittags zwei Mal präsentiert wurden. Ebenso hatte diese Gruppe Verlosungspreise kreiert, in dem mit einem Model Stoffe wie früher mittels Stoffdruck hergestellt wurden, die dann zu zB Handytaschen verarbeitet wurden. Eine Fachkraft unterstützte die Schüler/innen beim Drucken und Nähen. Die zweite Gruppe war für die Bewerbung und Organisation des Festes verantwortlich. Zum Fest selbst wurden ausstellende Handwerker (zB Schmied, ...) und Direktvermarkter (zB Fleischwaren, Käse, ...) eingeladen, wobei hier vor allem direktvermarktende Schüler/innen und Absolventen angesprochen wurden. Die Mittagsspeisen wurden von den Eltern eines Schülers, die auch Catering anbieten, zur vollsten Zufriedenheit gekocht.

Handlungsbereiche
Gestalten von Schul- und Freiräumen, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung, Kultur des Lehrens und des Lernens

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
37

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Burschen und Mädels waren beim Stoffdrucken und den Näharbeiten gleichermaßen beteiligt.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Gemeinde Aigen, diverse Trachtenvereine, Fachkraft für den Stoffdruck, Aussteller, Direktvermarkter

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Brauchtumsfest am 21. 4., Plakate, E-Mail, persönliche Kontakte

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Schriftlicher Evaluierungsbogen nach dem Fest als Projektabschluss

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Nachhaltigkeit und Ökologie

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Stattfinden des Festes, Besuch der Gäste, positive Rückmeldungen der Besucher

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Bewusstsein, dass es viele unterschiedlichen Trachten gibt - es gibt nicht nur die Steirische Tracht, sondern auch in der Steiermark viele Differenzierungen; Tracht ändert sich auch laufend, weile es auch die Moderne gibt

Wo liegen unsere Stärken?
Persönliches Engagement und hohe Einsatzbereitschaft der Schüler/innen, Fähigkeiten im handwerklichen Bereich

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Das Österreichische Umweltzeichen
Erasmus+

Weitere Netzwerke
ECDL-Testcenter, ÖJRK, Bio-Austria, Absolventenverband Raumberg-Seefeld, Landjugend, LAK Landwirtschaftskammer