ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Kennenlerntage im Wald für die 1. Klasse

Jahresbericht des Schuljahres 2017/2018

Schule: NÖMS Martinsberg; Schwerpunkt: HOLZ - Wald und Wirtschaft
KoordinatorIn: Dipl.-Päd. Hinterholzer Anita
DirektorIn: Hinterholzer Anita, Dipl.-Päd.
Handlungsbereiche:
  • Natur erleben im Schulumfeld
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
  • Schulklima und Partizipation
Inhalt
Zu Schulbeginn haben wir zwei Tage mit einer Wald- und Kräuterpädagogin im Weinsberger Wald verbracht. In dieser Zeit hatten die Kinder aus verschiedenen Volksschulen die Möglichkeit sich besser kennenzulernen und wurden für den Lebensraum Wald sensibilisiert. In unterschiedlichsten Spielen und Stationen wurden Pflanzen und Tiere des Waldes erforscht, Kräuteraufstriche, Kräuterlimos usw. hergestellt. Die Früchte des Waldes wurden gesammelt und verkostet, die Sinne für die Eindrücke des Waldes geschärft,… In diesem Zusammenhang wurden auch die Sozialkompetenz und Teamfähigkeit gefördert und gleichzeitig wurden die Kinder spielerisch in den neuen Schwerpunkt "HOLZ - Wald und Wirtschaft" eingeführt. Diese Veranstaltung wird in den kommenden Jahren in jeder ersten Klasse angeboten.
Kennenlerntage im Wald Kennenlerntage im Wald
Praktisches Arbeiten in der HLUW Yspertal Praktisches Arbeiten in der HLUW Yspertal
Holzheuriger Holzheuriger
Bäume setzen Bäume setzen
Outdoor-Projekttage Outdoor-Projekttage
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 9

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Neuer Schwerpunkt "HOLZ - Wald und Wirtschaft" an der Schule, Erstellung eines pädagogischen Konzepts, Umgestaltung der Stundentafel (neues Fach "Wald und Wirtschaft"), Kontakte zu Wirtschaftsbetrieben
Wandertage im Wald, Lehrausgänge, Kräuterwanderungen, Langlauftage, Umgestaltung der Schule - Holzdecken, Outdoorklasse aus Holz, Kennenlerntage im Wald, Holzheuriger, Bäume setzen

Maßnahme im Detail

Beschreibung der Maßnahme
Zu Schulbeginn haben wir zwei Tage mit einer Wald- und Kräuterpädagogin im Weinsberger Wald verbracht. In dieser Zeit hatten die Kinder aus verschiedenen Volksschulen die Möglichkeit sich besser kennenzulernen und wurden für den Lebensraum Wald sensibilisiert. In unterschiedlichsten Spielen und Stationen wurden Pflanzen und Tiere des Waldes erforscht, Kräuteraufstriche, Kräuterlimos usw. hergestellt. Die Früchte des Waldes wurden gesammelt und verkostet, die Sinne für die Eindrücke des Waldes geschärft,… In diesem Zusammenhang wurden auch die Sozialkompetenz und Teamfähigkeit gefördert und gleichzeitig wurden die Kinder spielerisch in den neuen Schwerpunkt "HOLZ - Wald und Wirtschaft" eingeführt. Diese Veranstaltung wird in den kommenden Jahren in jeder ersten Klasse angeboten.

Handlungsbereiche
Natur erleben im Schulumfeld, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung, Schulklima und Partizipation

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
20

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Alle Kinder hatten Zugang zu allen Spielen und Arbeiten.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Waldpädagogin Kronik Sabrina, Förster Juster Gerhard

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Schulhomepage, schulinterne Präsentation für die anderen Klassen, Fotopinnwände für die Eltern und andere Besucher der Schule bei verschiedenen Veranstaltungen

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Gespräch der Klasse mit dem Klassenvorstand, Nachbetrachtung in einer Lehrerkonferenz

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Schwerpunkt "HOLZ - Wald und Wirtschaft"

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
gute Rückmeldungen von den Kindern, funktionierende Klassengemeinschaft

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Sensibilisierung der Kinder für den Schwerpunkt "HOLZ - Wald und Wirtschaft", nachhaltige Verankerung

Wo liegen unsere Stärken?
Alle Lehrerinnen und Lehrer ziehen an einem Strang, gute Kommunikation untereinander, wertschätzender Umgang mit den Kindern.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Zertifizierte Gesunde Schule

Weitere Netzwerke
Umwelt.Wissen