ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Neugestaltung des Schulgartens

Jahresbericht des Schuljahres 2017/2018

Schule: NÖMS Krems
KoordinatorIn: BEd Sonnleithner Judith
DirektorIn: DNMS Lechner-Paschinger Sonja, BEd
Handlungsbereiche:
  • Natur erleben im Schulumfeld
  • Gestalten von Schul- und Freiräumen
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
Inhalt
Die NMS Krems ist seit dem Schuljahr 2016/17 eine Ökolog Schule und im Zuge dessen wurde letztes Jahr ein großes gemauertes Hochbeet errichtet. In diesem Jahr haben wir uns um die Erhaltung und um die Pflege der Hochbeete gekümmert. Auch wurden eine Gemüse- und eine Kartoffelpyramide (Projekt - "So schmeckt Niederösterreich") gebaut. Wir haben dazu mit der Klasse 2c und mit Hilfe einiger geschickter Werker aus der 4c unseren kleinen Schulgarten neu bepflanzt und durch die Pyramiden ergänzt.
Die Schüler/innen wurden schon im Biologieunterricht darauf vorbereitet und durch unser Projekt "Gesundes Buffet" mit der "Tut Gut! - Gesunden Schule", haben wir den Schulgarten damit verknüpft. Bei der Auswahl der Pflanzen wurde darauf geachtet, dass alle Pflanzen aus biologischem Anbau kommen. Bei der Sortenauswahl der Kartoffeln haben wir auf die Arche Noah Schiltern gesetzt. Durch einen Vortrag für die 2. und 3.Klassen, von Global 2000 "Über Leben", haben wir beschlossen, sehr auf biologischen Anbau, Arten- und Sortenvielfalt zu achten. Die Schüler/innen der 2c waren mit den Pflegemaßnahmen wie Unkraut zupfen, Humus einarbeiten, neue Bepflanzung und Aussaat beauftragt. Ein paar technisch versierte Schüler der 4.Klassen haben alleine die Pyramiden gebaut. Das verwendete Holz haben wir von der Firma Sachsender zuschneiden lassen. Die torffreie Bio-Gartenerde wurde von der Firma Brantner gesponsert. Insgesamt haben die Schüler der 4.Klassen 1,5m³ Erde verarbeitet.
Unser Schulgarten soll noch durch ein großes Nützlingshotel ergänzt werden. Dieses wird gerade von den 4.Klassen im Ökologie Unterricht geplant und anschließend umgesetzt. Mit dem Schulbuffet wurde vereinbart, dass es am 6. Juni. 2018 eine gesunde Jause aus dem Schulgarten geben wird. Dazu werden die Kräuter für Aufstriche und Brote verwendet, sowie unsere angebauten Radieschen und Karotten verkostet. Der Schulgarten ist bereits gut in der Ernährungs- und Hauswirtschaft Unterricht eingebunden, da die Küchenkräuter im Unterricht zum Einsatz kommen.

Die Schüler/innen sind mit viel Ehrgeiz bei der Sache und erledigen gerne die anfallenden Arbeiten im Garten. Unser neugestalteter Schulgarten bereitet den Schüler/innen und den Lehrer/innen der NMS Krems viel Freude.
Kartoffel- und Gemüsepyramide Kartoffel- und Gemüsepyramide
Am Werkeln Am Werkeln
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 4

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Da Ziel 1 (Dachgartengestaltung) aufgrund baulicher Umstände heuer nicht möglich war, ist vermehrt auf Ziel 2: Nutzgartengestaltung eingegangen worden. Maßnahmen: Neubepflanzung der Hochbeete, Bau von Gemüse- und Kartoffelpyramide, Bau von Minigewächshäusern, Teilnahme am Natur im Garten-Wettbewerb, "Best day of the week"-gesunde Schule Jausenbuffet mit Obst und Gemüse

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Die NMS Krems ist seit dem Schuljahr 2016/17 eine Ökolog Schule und im Zuge dessen wurde letztes Jahr ein großes gemauertes Hochbeet errichtet. In diesem Jahr haben wir uns um die Erhaltung und um die Pflege der Hochbeete gekümmert. Auch wurden eine Gemüse- und eine Kartoffelpyramide (Projekt - "So schmeckt Niederösterreich") gebaut. Wir haben dazu mit der Klasse 2c und mit Hilfe einiger geschickter Werker aus der 4c unseren kleinen Schulgarten neu bepflanzt und durch die Pyramiden ergänzt.
Die Schüler/innen wurden schon im Biologieunterricht darauf vorbereitet und durch unser Projekt "Gesundes Buffet" mit der "Tut Gut! - Gesunden Schule", haben wir den Schulgarten damit verknüpft. Bei der Auswahl der Pflanzen wurde darauf geachtet, dass alle Pflanzen aus biologischem Anbau kommen. Bei der Sortenauswahl der Kartoffeln haben wir auf die Arche Noah Schiltern gesetzt. Durch einen Vortrag für die 2. und 3.Klassen, von Global 2000 "Über Leben", haben wir beschlossen, sehr auf biologischen Anbau, Arten- und Sortenvielfalt zu achten. Die Schüler/innen der 2c waren mit den Pflegemaßnahmen wie Unkraut zupfen, Humus einarbeiten, neue Bepflanzung und Aussaat beauftragt. Ein paar technisch versierte Schüler der 4.Klassen haben alleine die Pyramiden gebaut. Das verwendete Holz haben wir von der Firma Sachsender zuschneiden lassen. Die torffreie Bio-Gartenerde wurde von der Firma Brantner gesponsert. Insgesamt haben die Schüler der 4.Klassen 1,5m³ Erde verarbeitet.
Unser Schulgarten soll noch durch ein großes Nützlingshotel ergänzt werden. Dieses wird gerade von den 4.Klassen im Ökologie Unterricht geplant und anschließend umgesetzt. Mit dem Schulbuffet wurde vereinbart, dass es am 6. Juni. 2018 eine gesunde Jause aus dem Schulgarten geben wird. Dazu werden die Kräuter für Aufstriche und Brote verwendet, sowie unsere angebauten Radieschen und Karotten verkostet. Der Schulgarten ist bereits gut in der Ernährungs- und Hauswirtschaft Unterricht eingebunden, da die Küchenkräuter im Unterricht zum Einsatz kommen.

Die Schüler/innen sind mit viel Ehrgeiz bei der Sache und erledigen gerne die anfallenden Arbeiten im Garten. Unser neugestalteter Schulgarten bereitet den Schüler/innen und den Lehrer/innen der NMS Krems viel Freude.

Handlungsbereiche
Natur erleben im Schulumfeld, Gestalten von Schul- und Freiräumen, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
30

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Jeder und jede hat alles machen dürfen!

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Firma Brandner (Spende der Biogartenerde), Arche Noah Schiltern, Land NÖ (Gemüsepyramidesamen), Firma OBI (15%Rabatt auf alle Pflanzen), Firma Sachseneder (Gratiszuschnitt der Gemüsepyramide, 10% Rabatt), Natur im Garten (Wettbewerb)

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Facebookauftritt, Schulhomepage, schulinterne Präsentation für die anderen Klassen

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Gespräche und Beobachtungen von Lehrerinnen und mit Kindern

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Nutzgarten für den Gebrauch in EH

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Die Kinder übernehmen jetzt gerne die Pflegearbeiten und fragen um einen Gartenbesuch, sie gehen auch in den Pausen gerne hinaus, die Pflanzen wachsen gut und werden genutzt.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Der Schulgarten schaut schön aus und wird super genutzt

Wo liegen unsere Stärken?
Die Vielfältigkeit unserer Kinder! Wir haben Kinder aus Rumänien, die viele Erfahrungen mit Gartenarbeit und Einkochen mitbringen. Auch das Wissen über Pflanzen und die Jagd, teilweise von Großeltern weitergegeben, konnten sie einbringen.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Zertifizierte Gesunde Schule

Weitere Netzwerke
UMWELT.WISSEN