ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

UWZ und Schulgarten gestalten und nutzen

Jahresbericht des Schuljahres 2017/2018

Schule: GTVS Rosa Jochmann Fuchsröhrenstraße
KoordinatorIn: BEd Eichberger Armin, BSc
DirektorIn: Dir. Dostal Alexandra
Handlungsbereiche:
  • Natur erleben im Schulumfeld
  • Gestalten von Schul- und Freiräumen
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
Inhalt
Im Laufe des Schuljahres 2017/18 wurden zahlreiche pädagogische Maßnahmen im Außenbereich der Schule gesetzt. So wurden beispielsweise Frühblüher, Kräuter, Beeren gepflanzt, aber es wurde auch Lebensraum geschaffen um Insekten, Säugetiere (Igel) und Vögeln ein geschütztes Zuhause zu bieten.
Schulgarten - Pflanzen der Frühblüher Schulgarten - Pflanzen der Frühblüher
Schulgarten - SuS pflanzen Frühblüher Schulgarten - SuS pflanzen Frühblüher
Müllprojekt Müllprojekt
Müllprojekt - Müll wird getrennt Müllprojekt - Müll wird getrennt
Müllprojekt - Müll wird vergraben Müllprojekt - Müll wird vergraben
Müllprojekt - Biomüll Müllprojekt - Biomüll
Müllprojekt - die stolze Klasse Müllprojekt - die stolze Klasse
Müllprojekt - Metall, Bio, Papier und Plastik Müllprojekt - Metall, Bio, Papier und Plastik
Müllprojekt - 
Forschungsbericht Müllprojekt - Forschungsbericht
Insektenhotel Insektenhotel
Insektenhotel - Werken Insektenhotel - Werken
Insektenhotel - BE  bemalen Insektenhotel - BE bemalen
Insektenhotel - Schulgarten Insektenhotel - Schulgarten
Forschen im Garten Forschen im Garten
Die 2. Klasse beim Forschen Die 2. Klasse beim Forschen
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 3

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Maßnahmen zur Erfüllung der Kriterien zur Folgeprüfung des österreichischen Umweltzeichens

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Im Laufe des Schuljahres 2017/18 wurden zahlreiche pädagogische Maßnahmen im Außenbereich der Schule gesetzt. So wurden beispielsweise Frühblüher, Kräuter, Beeren gepflanzt, aber es wurde auch Lebensraum geschaffen um Insekten, Säugetiere (Igel) und Vögeln ein geschütztes Zuhause zu bieten.

Handlungsbereiche
Natur erleben im Schulumfeld, Gestalten von Schul- und Freiräumen, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
400

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Individuelle und geschlechterspezifische Wünsche und Bedürfnisse wurden im Zuge der UWZ Überprüfung durch eine Umfrage erhoben.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Die Bepflanzung der Beeren wurde von einer Gärtnerei durchgeführt. Alle anderen Aktivitäten wurden von den Lehrpersonen und den SuS im Herbst 17 und Frühjahr 18 durchgeführt.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Die Maßnahmen wurden durch die UWZ Erhebung dokumentiert. Die SuS kosteten die Beeren und Kräuter und betrachteten die Frühblüher. Die Frühblüher wurden abgezeichnet und in der Schulgalerie präsentiert.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Alle Außenaktivitäten wurden im Nachhinein in der Klasse nachbesprochen. Die Frühblüher wurden abgezeichnet und in der Schulgalerie präsentiert.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
...den Schulgarten sinnvoller zu nutzen.

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Klasse verbringen häufiger Zeit im Schulgarten und beteiligen sich tatkräftig bei Gartenaktivitäten.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Bewusstseinsveränderung von SuS; Aktive Mit- und Umgestaltung des Schulgartens

Wo liegen unsere Stärken?
Großes und engagiertes Team ; tolle Außenflächen

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Das Österreichische Umweltzeichen
Klimabündnis-Schule

Zusatzfrage für Klimabündnis-Schulen
Sachunterricht, Mistmeisterschaft der MA48 und Umweltfüchse

Weitere Netzwerke
Wasserschule, PUMA