ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Wir besuchen unseren Schulmilchbauern Hartlieb

Jahresbericht des Schuljahres 2017/2018

Schule: Volksschule West Spittal an der Drau
KoordinatorIn: Rohrer Edith
DirektorIn: VD Rauter-Verdianz Johanna
Handlungsbereiche:
  • Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld
  • Natur erleben im Schulumfeld
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
Inhalt
Die Familie Hartlieb vlg "Schneiderfranz" in Gendorf (Gemeinde Baldramsdorf) beliefert seit vielen Jahren unsere Schule mit verschiedensten Milchprodukten und selbstgemachten Säften. Die Kinder der 2a, 2b und 2c konnten bei diesem Projekt Einblick in die Arbeit des Bauern nehmen und sehen, woher unsere Schulmilch kommt. Im Stall konnten die Schüler die Tiere beobachten, in dem artgerechte Haltung sehr wichtig ist. Weiters wurde der Melkstand besichtigt, in denen die Kühe zweimal am Tag durch den Melkroboter gemolken werden. Frau Hartlieb erklärte anschließend, wie die Milch von den Kühen in die Kühlkammer kommt und wie sie weiterverarbeitet wird. Dabei konnten die Kinder die Abfüllanlage bedienen (ohne Produkt). Anschließend schüttelten die Kinder ihre Butter für das Brot selbst. Dazu gab es Kakao und Fruchtmilch.
Die Kinder durften die Kühe auch füttern Die Kinder durften die Kühe auch füttern
Artgerechte Haltung der Tiere ist wichtig! Artgerechte Haltung der Tiere ist wichtig!
Frau Hartlieb erklärte die Verarbeitung der Milch Frau Hartlieb erklärte die Verarbeitung der Milch
Die Abfüllanlage Die Abfüllanlage
Am Ende gab es selbstgeschüttelte Butter aufs Brot Am Ende gab es selbstgeschüttelte Butter aufs Brot
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 1

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Das im letzten Jahe in der Vorschau gesetzte Ziel konnte leider nicht durchgeführt werden, es wurde ein anderes Projekt genommen.
Folgende Themen wurden in den Klassen durchgeführt:
Waldpädagogik im Edlingerpark in allen Klassen
Blumen pflanzen (Kooperation Stadtgemeinde/Stadtgärnterei- 2c, 3a)
Gesunde Jause
Umweltschutzthemen (Wasser sparen, wie kann ich die Umwelt schützen bzw kann ich dazu beitragen, Mülltrennung)
Wasserschule Indoor und Outdoor durch den Nationalpark Hohe Tauern für die dritten Klassen
Klimaschule durch den Nationalpark Hohe Tauern für die vierten Klassen

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Die Familie Hartlieb vlg "Schneiderfranz" in Gendorf (Gemeinde Baldramsdorf) beliefert seit vielen Jahren unsere Schule mit verschiedensten Milchprodukten und selbstgemachten Säften. Die Kinder der 2a, 2b und 2c konnten bei diesem Projekt Einblick in die Arbeit des Bauern nehmen und sehen, woher unsere Schulmilch kommt. Im Stall konnten die Schüler die Tiere beobachten, in dem artgerechte Haltung sehr wichtig ist. Weiters wurde der Melkstand besichtigt, in denen die Kühe zweimal am Tag durch den Melkroboter gemolken werden. Frau Hartlieb erklärte anschließend, wie die Milch von den Kühen in die Kühlkammer kommt und wie sie weiterverarbeitet wird. Dabei konnten die Kinder die Abfüllanlage bedienen (ohne Produkt). Anschließend schüttelten die Kinder ihre Butter für das Brot selbst. Dazu gab es Kakao und Fruchtmilch.

Handlungsbereiche
Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld, Natur erleben im Schulumfeld, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
56

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Alle Kinder konnten die Abfüllanlage bedienen. Sie gaben auch den Kühen im Stall Heu und Kraftfutter.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
keine

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Veröffentlichung auf der Homepage der Schule, Frau Hartlieb stellt einen Bericht auf der Homepage der Seminarbäuerinnen ein.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Nachbesprechung in der Schule, Ansehen des Films "Komm und entdecke die Milch" (zum Milchlehrpfad der AMA)

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Projekt wurde geändert

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Die Kinder sehen, dass die Herstellung ihrer Schulmilch verschiedenste Prozesse durchläuft und wir damit bewusster umgehen sollen.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Bewusstseinstärkung aller Beteiligten, Weitergeben der Erfahrungen des Projekts an andere Schüler.

Wo liegen unsere Stärken?
Gemeinschaftliches Arbeiten, Weitergabe von Informationen.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Das Österreichische Umweltzeichen